Sie sind nicht angemeldet.

Neue Antwort erstellen

Beitragsinformationen
Wählen Sie eine Markierung für diese Nachricht aus.
Beitrag
Einstellungen
Text

Die letzten 10 Beiträge

10

Freitag, 22. März 2019, 12:50

Von MacDugal

Eggenburg

Hey,
Hab mich erst angemeldet und kann nur bei Gast schreiben ;)

Ich war in Eggenburg, schwererziehbar, bei den Lehrlingen auf der
(kanns nicht mehr beschwören) 5 er Gruppe in den Jahren 1979-81.
Ich meine mich zu erinnern das mein Erzieher Kaspar oder so geheißen hat und der zweite irgend was mi "H" Heiner oder so...

9

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 17:12

Von MorbiderAD

Eggenburg

Hallo an alle,

Ich war von 3.3.1978 bis mitte Oktober 1980 in Eggenburg.
Zuerst auf der Gruppe 7 beim Marischka und (hab vergessen wie der alte mit Glasauge hieß) später auf Gruppe 10 beim Angerer.

Meine Zeit bei den Eltern war schon grausam aber diese 32 Monate Eggenburg waren die Hölle für mich.

Daran hatte ich Zeit meines Lebens daran gekiefelt...........und tu es noch!

8

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 22:27

Von Boney111

Hullo Super Hirn, (smile)

Schröckenfuchs war zu meiner Zeit (1966 bis 1967) im LH Weidlingau Erzieher und Heimleiter, als Rohrschacher ins LH Augarten "transferiert" worden ist, um dieses Heim zu leiten.

LG

Boney111 :top

7

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 11:42

Von Super Hirn

Heim Eggenburg

Kleine Liste von Heim Eggenburg!

Heimleiter : Schröckenfuchs,Heimleiter,Direktor Matz,

Eggenburg: Heinz Kotiza, Georg Derndorfer, Reinhold Kynast, Berger,
Wenniger, Vavra,Gimpel,Silberbauer, Krammer Christine,
Helmut Zwickl, Heim Hohe Warte und Eggenburg
Silberbauer Gerhard,Hauer Chauffeur Heimbus,

Lehrer : Dafert und Hertha Gattin,


Lehrmeister:Walla,Walter Fritz,Walla,

6

Mittwoch, 13. September 2017, 19:14

Von helmut13

Eggenburg

Ich war auch in Eggenburg ,1965-1967 habe Maler und Anstreicher gelernt

5

Mittwoch, 2. August 2017, 19:13

Von Clan_Vision

Hm, weiß nicht welche Gruppe?

Tja ich war ende der 70er in Eggenburg, welche Gruppe ich war keine Ahnung. Wenn ich aus dem Fenster schaute - Zimmer (Stockbetten) sah ich auf die Fleischerei. Vom Aufenthaltsraum sah ich in den Hof Richtung Magazin. Kann mich nur daran erinnern das einer der Pfeiffer Brüder in meiner Gruppe war.

War auch mehrmals auf der Flucht, wurde als unerziehbar rausgeworfen.

LG

4

Donnerstag, 20. Juli 2017, 15:06

Von 19franz53

Eggenburg

Hallo alle zusammen,

ich war von 1965 - 1968 in Eggenburg. Zuerst bei den kleinen und dann auf der Gruppe B im Haupthaus.
Kann mich nur an zwei Erzieher erinnern, und zwar war das Herr Weninger und der Herr Blatzek!
In der Schule hatten wir die Daferts ( Er und Sie).
Für mich war Eggenburg besser als die Hohe Warte!!!!
Bin auch 2 x in der Strafgruppe 14 gewesen, da ich stiften gegangen bin.

Lg Franz

3

Sonntag, 25. Juni 2017, 21:47

Von Boney111

Es liegt immer in den Augen des Betrachters, festzustellen, ob der Heimaufenthalt für ihn/sie qualvoll war. Jeder gewollte und vollzogene Kraftakt an einem/einer Schutzbefohlenen ist ein Missbrauch.

Wenn du es nicht als Missbrauch empfindest, dann kann man nur sagen... ok...

LG Boney111 :top

2

Sonntag, 25. Juni 2017, 08:35

Von Bertl H.

Heinz K....Leiter der C-Gruppe 76

Servus beinander

Der Heinz K....war der Herr Koditzer, oder Koditza. Ich war 76 für knapp ein halbes Jahr in der C-Gruppe.
Herr Koditzer als Gruppenleiter war zwar etwas streng, aber meiner Meinung nach auch sehr gerecht.
Der war auch stets hinter meinen Kippen her, hehe.....aber ich hab den Typen gemocht, von dem hab ich auch nie eine kassiert und jene die es betraf wussten auch immer wieso denke ich!
Der Michalek (ich könnte schwören, dass er Michalous hiess) war wie gesagt schweigsam und wenn es "Nüsslein aus dem Sack, hier kommt der heilige Nikolaus " hiess.....au man, da gabs ordentliche Kopfnüsse. Aber auch der war kein Unmensch.
Ein richtiger Sadist war dieser Lehrer, dessen Ehefrau ebenfalls in der Schule unterrichtete. Der war wirklich ein brutales Schwein und extrem jähzornig. Da langte es schon wenn man beim Fenster raussah und er der Meinung war man würde seinem Unterricht nicht folgen.
Der liebte es, einem büschelweise Haare ober den Ohren auszureissen.

Mir haben die paar Monate nicht geschadet dort. Wer jahrelang dort sein musste, sieht das eventuell anders.

Grüsse an alle!
Bertl

1

Sonntag, 29. Mai 2016, 14:22

Von chris-aus-eggenburg

Eggenburg

Hallo zusammen
Hab mich hier durchgestöbert und gelesen das nicht viele aus Eggenburg hier sind.
Hab auch gelesen das Eggenburg ein Erholungsheim gewesen sein soll, dies kann ich nicht bestätigen.
Ich war 4 Jahre in Eggenburg und hatte bei Gott keine schöne Zeit dort.
Erzieher damals : Heinz K ( danach Heimleiter bzw Direktor ), Michalek, Ewald, Gerlinde, Marika und Franz.
Heinz K war mal Ringer, so breit wie gross, und hat es genossen kräftig zuzuschlagen, bist du nicht umgefallen hat ihn das nochmehr angespornt. Er hatte ein steifes Bein wegen eines Unfalls, aber das hat ihn nicht davon abgehalten seine Künste an uns auszulassen. Ich hatte nicht nur einmal das "Vergnügen" seine geschätzten 150 Kg abzufangen weil er sich in Wrestlingmanier auf mich gestürzt hat.
Zu meiner Zeit fuhr er einen Citroen Pallas ( braun ) den wir immer waschen "durften" und mit selbigem hat er uns mit Leidenschaft durch den Hof gejagt wenn er uns rauchen sah.
Michalek hatte Hände wie Klodeckel, seine Kopfnüsse ( sein Markenzeichen ) waren zerstörerisch. Es gab reichlich davon und jedes mal glaubte man das einem der Schädel bricht.
Marika, mit Michalek in einer Beziehung hat immer gepetzt, aber nicht zugeschlagen.
Gerlinde, eine Kretze hoch 3, hat immer gepetzt und man musste sie anhauchen ( Raucherkontrolle ), sie hat gern an den Haaren gezogen ( an der Schläfe, wo es meiner Meinung nach am meisten weh tat ).
Ewald, der pfeifenrauchende aber eher gemütliche hat selten geschlagen und auch nicht so das man blutete.
Franz, der in Purkersdorf glaub ich damals wohnte machte sich auch nur wichtig wenn die Gerlinde mit ihm Dienst hatte.

Eggenburg war nicht das einzige Lager in dem ich untergebracht war. Davor war ich auch in Ma Enzersdorf, der Hinterbrühl, in Wimmersdorf, der Hohen Warte usw.

Sollten sich noch welche aus meiner Zeit hier befinden, einige Namen hab ich noch in Erinnerung.

Lg Chris