Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 40.

Dienstag, 19. Februar 2013, 11:53

Forenbeitrag von: »walli«

Unterschrift

heute. Hat alles auf Anhieb funktioniert. bis bald einmal

Samstag, 1. Dezember 2012, 21:49

Forenbeitrag von: »walli«

Machte Heim psychisch krank? (3 Artikel über Jenö Molnar)

Zitat von »margit« Ich bin jedesmal von neuem betroffen wenn ich solche Erlebnisse höre. Hallo, liebe Margit Auch ich, wenn ich die Erlebnisse anderer Heimkinder lese. Mir ging es nicht anders, siehe mein Bericht der KUEST v. 18.11.1955 Führung im Heim: Das Kind wird 6 Jahre und hat bereits sechsmal den Aufenthaltsort gewechselt!!!! 3 verschiedene Pflegestellen, 3 verschiedene Heime und die X verschiedenen Abteilungen des Z.K.H. nicht gezählt. Dank der vielen Therapiestunden und der Ferne meine...

Donnerstag, 29. November 2012, 23:36

Forenbeitrag von: »walli«

Machte Heim psychisch krank? (3 Artikel über Jenö Molnar)

Zitat von »Eugen Ketterl« Machte Heim psychisch krank? - Ein klares JA.

Mittwoch, 15. August 2012, 17:52

Forenbeitrag von: »walli«

Therapie

Mariechen, wie wahr. Danke für Deine informativen und sensiblen Zeilen. Diese Gedanken - Gefühle haben mich ein Leben lang begleitet. Habe meine Therapie, die ich schon einmal vor 11 Jahren beendigt habe, wieder vor 14 Tagen begonnen. Zum Glück habe ich schon bei der Kommission + Weissen Ring alles aussprechen können, was ich in meinen 18 Jahren alles erlebt habe. Aber es ist ein schwerer Weg, das jetzt professionell wieder aufarbeiten zu können. Mein Gemüt ist zur Zeit im Tiefstand. Aber es geh...

Freitag, 27. Juli 2012, 00:46

Forenbeitrag von: »walli«

hallo,wer war noch im ZKH in der Bastigasse 36-38 im 18. Bezirk in Wien

Zitat von »lolli1960« Zitat von »mariechen« Hallo! Ich war auch im Zentralkinderheim, ..................................... L.G. Mariechen hallo mariechen, ich war ebenfalls im ZKH von 1960 - 1962,das mit den schlägen,gabs dort anscheinend öffters. , ich glaube es einfach nicht, was ich da so lese. War auch in der Zeit vom 01.03.1950 bis 28.07.1950 als Säugling dort. Vielleicht bin ich deswegen so oft krank und aggressiv gewesen. Wer weiss, was die sonst noch mit einem alles gemacht haben. Es i...

Sonntag, 1. Juli 2012, 14:17

Forenbeitrag von: »walli«

formular vom weißen ring

Zitat von »sandra9802« ............... vielleicht sollte ich ihn sogar verbrennen, einmal, wenn mir kalt ist, dann soll er mir einmal wärme spenden. Hallo, Sandra, recht lustig, was Du da schreibst. Da kann man nur hoffen, dass es nicht so kalt wird, und Du ihn nicht verbrennen kannst. Vielleicht bereust Du es dann, dieses Miststück nicht gelesen zu haben!!! Alles Gute für Dich. Gruss aus der Schweiz Walli

Freitag, 1. Juni 2012, 12:04

Forenbeitrag von: »walli«

So langsam kommt ein Bild

Zitat von »schmuddelkind« Ja Walli ich kann mich erinnern und dann dürften die welche im Heim waren so manchen 30 km Marsch durch den Wienerwald machen. An sich nicht allzuviel, aber für ein Kind das sonst eher nur sitzen oder stehen dürfte, ausgenommen max. 1 stunde am tag, war das oft eine Tortur. LG Schmuddl Liebe Schmuddl Du hast recht, je mehr wir einander schreiben, umso mehr fällt einem dann ein. Ich habe heute noch immer einen Marsch vor meinen Augen, das waren damals 18 km. Diese Zahl ...

Donnerstag, 31. Mai 2012, 09:35

Forenbeitrag von: »walli«

Kinder vom W-Berg gesucht

Hallo, Lome, habe gestern Abend zwar noch an Dich eine PN gesendet. Funktionierte nicht. Schade, dass man etwas schreibt, und einfach verschwindet. Muss künftig alles privat speichern. Ich wollte zu den Gruppen noch etwas sagen. Diese wurden ab dem Sommer 1964 durch die neue Heimleiterin unbenannt. Das weiss ich, da ich mit einer Erzieherin wieder Kontakt aufgenommen habe. Diese hiess Schwester Ilse W. Sie war nach der Babypause so ab 1964 bis 1966 noch am W-Berg. Sie ist auch auf einem Foto dar...

Mittwoch, 9. Mai 2012, 14:31

Forenbeitrag von: »walli«

Unterschied...

Zitat von »george3040« ja schloss da gibt es schon ein paar....die einige jahre in den tempeln verbringen mussten......unvorstellbar aber wahr! denk öfters darüber nach es ist kaum zu fassen das meschen dies so lang ertragen können! lg. george Hallo, George, mir z.B. blieb ja gar nichts anderes übrig, weil meine Mutter mich nach 3 Monaten zur Adoption frei gegeben hat. Also habe ich meine 18 Jahre (abzgl. 3 1/2 Pflegeeltern, da hat mich meine Mutter wieder weggenommen) in diesen Anstalten verbr...

Dienstag, 8. Mai 2012, 22:56

Forenbeitrag von: »walli«

Petition die uns weiter helfen könnte...

Zitat von »robert« habe ich bereits ausgefüllt. danke chris de flo Chris de flo Das ist doch klar, dass man jeden unterstützt, der diese benötigt. Jede Unterschrift ist wichtig, daher auch diese von mir. Toi, toi, toi, dass sie Dir weiter hilft. Alles Gute für Dich + lG Walli aus der Schweiz

Dienstag, 1. Mai 2012, 13:10

Forenbeitrag von: »walli«

MA11 Erfahrung NEU

Zitat von »helmut« der weisse ring - bezieht sich auf die stammakten (wegen der gültigkeit/glaubhaftigkeit), weil dort die heimaufenthalte eingetragen sind und somit gültig für die bearbeitung - der rest ist/dürfte ihnen egal sein Hallo, Helmut Das ist auch so, ich hatte meine komplette Akte dabei. Für Frau Gregori war das Stammblatt wichtig, um zu sehen, von welchen Zeitpunkt an man als Fürsorgekind gegolten hat. Der WR wollte ja eigentlich nur wissen, was in meiner ganzen Heimzeit + bei den P...

Donnerstag, 26. April 2012, 21:44

Forenbeitrag von: »walli«

Abschied

Zitat von »schloss-altenberg nö« @...mein älterer bruder nahm sich als er 29 jahre alt wurde das leben...wir drei hatten nach der heimzeit regelmässigen kontakt und machten viel gemeinsam...danke nochmals ....lg Hallo, Schloss-Altenberg, Es ist so traurig, das zu lesen. Mir bleibt der Atem stecken. LG Walli

Dienstag, 24. April 2012, 11:54

Forenbeitrag von: »walli«

W-Bergkind steigt aus geplanter Klage aus.

Zitat von »Gerli« ringo darf ich dabei sein,beim treffen(rosenmayer) ? hatte sie 4 jahre als erzieherin!!!!!! lg gerli Liebe Gerli War die auch schon in meiner Zeit 1961-1964 am W-Berg? Danke für ein kurzes Feedback + liebe Grüsse Walli

Sonntag, 22. April 2012, 19:35

Forenbeitrag von: »walli«

Wilhelminenberg Interview

Hallo Zeitlos Habe das Interview jetzt gelesen. Sorry, ich war ja auch auf dem W-Berg, aber da stimmen so gewisse Erlebnisse nicht. Ich habe auch eine schreckliche Zeit erlebt, zum Glück ohne sexellen Missbrauch. Schon Teil 1 hat mich nachdenklich gestimmt, wie können in einem Schlafraum mehrere Kinder sexuell missbraucht werden. Wollte das nur los werden. Nichts für ungut. LG Walli

Samstag, 21. April 2012, 17:50

Forenbeitrag von: »walli«

Italien

süßigkeiten gabs bei uns eigentlich fast nie ja vielleicht zu ostern oder nikolo hin und wieder ein zuckerl wenn du ganz ganz brav und artig warst von dem ersten gehalt meiner schwester haben wir uns nur süßigkeiten gekauft lg blue_eye[/quote] , blue_eye, das mit den Süssigkeiten wird wohl allen Heimkindern so ergangen sein. Hab noch eine nette Geschichte: Wir Kinder vom W-Berg, vielleicht waren da andere auch noch, das weiss ich heute nicht mehr, waren im Sommer 1962 auf Erholungs-Aufenthalt in...

Samstag, 21. April 2012, 15:43

Forenbeitrag von: »walli«

Schockolade

Zitat von »schloss-altenberg nö« liebe walli! vielen danke für deinen beitrag, ich kann es mir vorstellen das es euch sicher viel schlechter ging...noch dazu wenn man niemanden hatte der einem hin und wieder etwas gab...meistens waren es die besucher die uns was mitbrachten...das hattest du leider nicht...aber ganz ehrlich ich bewundere dich das du eisern gespart hast um dir theater besuche zu ermöglichen!!!es dürfte dir sehr wichtig gewesen sein dich trozdem du im heim warst weiter zu bilden.....

Samstag, 21. April 2012, 15:35

Forenbeitrag von: »walli«

Italien

Zitat von »vive« ja, muss schön sein wenn man solches rückdenken kann - da denkt man dann auch selbst rück - weiss nicht wieso mirs jetzt einfällt - bis heut kann ich nicht radfahren - hatt ganz einfach in der heimzeit nie zu solchem zugang (und danach fällt man eher um, statt dass mans lernt) ! - und schwimmen ? - hohe warte-bad, viell. 2 x im jahr - und da gabs KEINEN schwimmkurs ! ach ja einen gönner hatten wir auch einmal: zur kinderjause in den fatty-george-keller ! JA VIVE, das mit dem Ra...

Samstag, 21. April 2012, 13:27

Forenbeitrag von: »walli«

Italien

Schloss Altenberg, Freue mich für Dich, dass Du das erlebt hast. In unserer Zeit (JG 1949) haben wir nicht einmal schwimmen gelernt, zu mindestens die Kinder, die keine Eltern hatten, so wie ich. Schoki, Eis das kannte ich gar nicht. Wer hätte mir den etwas geben sollen? Diese Süssigkeiten konnte ich mir erst dann mit meinem ersten wöchentlichen Taschengeld kaufen. Statt öS 12, für Strassenbahn auszugeben, bin ich zu Fuss jeden Tag 1 Stunde hin + 1 Stunde zurück ins Lehrlingsheim Nussdorf gegan...

Freitag, 30. März 2012, 16:00

Forenbeitrag von: »walli«

Heute rufe ich die MA11 an

Zitat von »richard« Frau Gregory. gute zuhöhrerin scheint von meiner sicht sehr kompetent.hat bei mir einen guten fachlichen eindruck hinterlassen. Hallo, lieber Einzeiler, Da muss ich Dir zu 180% zustimmen. Ich kenne sie ja schon von einigen Telefongesprächen + natürlich von meinem persönlichen Besuch vom März 2012. Bei meinen Erzählungen hatte sie Tränen in den Augen. Ist eine ganz liebe Person. Liebe Grüsse Walli

Freitag, 30. März 2012, 15:25

Forenbeitrag von: »walli«

Warum kennen Kinder ihre Eltern nicht?

Zitat von »vive« die vaterpartie : während des bundesheeres fand ich mal mut und musse nach meinem vater zu forschen - schrieb ans magistrat, wer es sei: sie sagten es mir - bis dahin wusste ich von nichts und niemandem ! wenn ich nicht gefragt hätte, wüsst ichs bis heute nicht ! Lieber VIVE, jetzt nach meiner Rückkehr (Waschmaschine) lese ich Deine Zeilen. Stand das nicht in Deinen Akten oder hast Du sie noch nicht? Bei mir stand natürlich nichts, da ich ein Besatzungskind bin + meine Mutter a...