Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 220.

Freitag, 24. April 2015, 10:52

Forenbeitrag von: »EX- Zögling«

Ein traurige Tag!

Tut mir sehr leid, für Euch! Es gibt ja viele Menschen, denen ihre Haustiere viel näher stehen, als selbst so manche Verwandte, und das trifft ganz besonders auf treue Hunde zu.

Montag, 23. März 2015, 11:23

Forenbeitrag von: »EX- Zögling«

Kinderheim Hütteldorf 1950 - 1986 (August Aichhorn Haus)

Lieber hans1973, wie ich bereits beim Bedanken angemerkt habe: Diese mit eisernen Spitzen bewehrten, wie Waffen wirkenden Zäune scheinen mir irgendwie symptomatisch zu sein, für eine Kindheit und Jugend, in welcher man in Heime weggesperrt wurde. Uns, auf der Hohen Warte, war es streng verboten, auch nur in die Nähe des Zaunes zu gehen, das Gebiet und das Unterholz davor wurde "Dschungel" genannt, und war absolut "tabu". War das bei Euch auch so? In meinem Fall war einmal meine Großmutter gekomm...

Donnerstag, 19. März 2015, 11:11

Forenbeitrag von: »EX- Zögling«

Kinderheim Hütteldorf 1950 - 1986 (August Aichhorn Haus)

Zitat von »johann« Ich war ganz einfach auf mich gestellt, ohne irgendeinen Rat zu erhalten. Von einem geordneten Tagesablauf hin zu einem neuen Anfang. Oh ja, dieses Gefühl kenne auch ich sehr gut. Bei mir war es sogar ein Gefühl ausgesprochener Angst, als ich mit acht Jahren, mitten unter dem Schuljahr, aus der gewohnten Umgebung herausgerissen wurde, und mit Anfang Jänner 1965 auf die Hohe Warte kam. Diese Angst hat sich dann in der Folge auch als vollkommen berechtigt herausgestellt, und be...

Dienstag, 17. März 2015, 10:24

Forenbeitrag von: »EX- Zögling«

formular vom weißen ring

Hallo Seuttergasse, einfach ausfüllen und zurücksenden. Den Rest machen die, und melden sich dann nach einiger Zeit bei Dir, um Dich zu einem Gespräch (bei mir sind dann zwei daraus geworden) einzuladen. Aufgrund Deines Aktes und des Gesprächs kommt es dann zur Vorlage eines Berichts an das Entscheidungsgremium, und zu einer Entscheidung, welche in der Regel die Zuerkennung eines Anerkennungsbetrages als Opfer dieses Systems beinhaltet, sowie das Angebot auf Inanspruchnahme einer bestimmten Anza...

Donnerstag, 12. März 2015, 10:20

Forenbeitrag von: »EX- Zögling«

Therapie

Ich denke, dass es gerade in so einem sensiblen Bereich sogar unbedingt erforderlich ist, dass "die Chemie" zwischen Therapeut und Klient/Patient stimmt. Idealerweise von Anfang an, spätestens aber nach ganz kurzer Zeit. Ich glaube nicht, dass das anders etwas bringen kann. Also - wenn's nicht passt, gleich wechseln!

Mittwoch, 11. März 2015, 14:54

Forenbeitrag von: »EX- Zögling«

Jagdberg

Lugstein (Johann), Ich denke, Du findest hier die Möglichkeit, Dich mit Menschen, die ein ähnliches Schicksal hatten, auszutauschen. Auch glaube ich, dass auch Dir eine gewisse Form von "Entschädigung" (eigentlich handelt es sich bloß um eine "Anerkennung der Opferrolle") zusteht, für das, was Du erlebt hast, und was Dich offenbar bis heute belastet. Ich denke, Du wärst nicht der Erste, dem dies gelingt, auch wenn er mittlerweile im Ausland lebt. Hast Du Dich schon mit den dafür bestehenden Mögl...

Mittwoch, 11. März 2015, 08:13

Forenbeitrag von: »EX- Zögling«

formular vom weißen ring

Ja, es hat schon bei vielen funktioniert, so auch bei mir. Auch, wenn Dir das "Wiederaufbereiten" all der schlimmen Erinnerungen schwerfällt: Bitte mach es! Unbedingt! Es zahlt sich aus, und das meine ich nicht (nur) finanziell, sondern vor allem auch, was Deine psychische Verfassung diesbezüglich betrifft! Und gerade, wenn das wem, so wie Dir, offensichtlich Probleme macht, rate ich auch dazu, unbedingt auch jene Psychotherapie-Stunden in Anspruch zu nehmen, welche Dir wohl mit Sicherheit zuerk...

Dienstag, 10. März 2015, 12:17

Forenbeitrag von: »EX- Zögling«

Was habt ihr unternommen bzw. unternehmt ihr um eure Vergangenheit zu verarbeiten?

Also Mariechen, das, was Du hier geschrieben hast, vermittelt mir aber keineswegs den Eindruck, Du seist irgendwie "nicht ganz normal", wie Du es formuliert hast. Ganz im Gegenteil, ich halte das sogar eher für einen äußerst sympathischen Wesenszug von Dir, und auch ganz besonders bewundernswert, wenn es Dir sogar in diesem Fall "gelingt" so etwas wie Empathie zu verspüren, gegenüber einer Person, welche Du als Peinigerin wahrgenommen hattest. Etwas davon ist aber bereit aufgeblitzt, als Du mir ...

Dienstag, 10. März 2015, 11:31

Forenbeitrag von: »EX- Zögling«

Entschädigungsforderung für Zeit bei Pflegeeltern und lange Heimzeit

Je mehr derartige Erlebnisberichte (also aus der Gegenwart, den heutigen Umgang mit dem damals Geschehenen) ich von Euch allen lese, um so überzeugter bin ich, dass ich irgendetwas richtig gemacht zu haben scheine. Es war für mich nämlich bereits 2011 überhaupt kein Problem, mit Leuten von hier, mit Georg Hönigsberger und mit der Dame vom Weißen Ring über wirklich ALLES zu sprechen, was mir von damals in Erinnerung ist. Selbst über die (aus meiner Sicht) ärgsten Sachen, und auch über solche, von...

Dienstag, 10. März 2015, 07:47

Forenbeitrag von: »EX- Zögling«

Entschädigungsforderung für Zeit bei Pflegeeltern und lange Heimzeit

Karin1958, das zu lesen freut mich aber! Lief das auch über den Weißen Ring / die Stadt Wien, wie bei den Heimkindern? Und kam Deine Schwester damals über das Jugendamt zu diesen Pflegeeltern? Wurden auch ihr Psychotherapiestunden angeboten? Letzteres wird, glaub' ich, von manchen von uns leider unterschätzt. Aber was red' ich, hab' sie ja selbst (noch) nicht in Anspruch genommen. Ganz einfach, weil ich nicht wüsste, wie ich sie derzeit zeitlich unterbringen sollte. Als kleinen "Ersatz" betracht...

Montag, 9. März 2015, 17:11

Forenbeitrag von: »EX- Zögling«

Was habt ihr unternommen bzw. unternehmt ihr um eure Vergangenheit zu verarbeiten?

Liebes Mariechen, ich wollte Dir nur sagen, falls es Dich interessiert und Du es nicht ohnehin weißt, dass sich diese Polizeidienststelle (das damalige Polizeikommissariat) schon lange nicht mehr dort befindet. Seit damals, als man in das neu errichtete Gebäude am ursprünglichen Standort übersiedelte, gehört auch der zweite Gebäudeteil, von welchem Du schreibst, wieder zur Schule. Was ich hingegen nicht weiß: Sind mittlerweile eigentlich auch schon solche Aufenthalte bei "Pflegeeltern", wie Du s...

Montag, 9. März 2015, 15:30

Forenbeitrag von: »EX- Zögling«

Entschädigungsforderung für Zeit bei Pflegeeltern und lange Heimzeit

Liebe Dagmar, mir ging es auch sehr darum, zu erfahren, was damals warum mit mir geschehen ist, wenigstens die "offizielle" Version davon. Ich bin ein Mensch der so etwas einfach wissen will, nein, eigentlich sogar wissen muss. Ursprünglich hatte ich ja gedacht (und das wurde mir einmal, Ende der Neunziger-Jahre, sogar fälschlicherweise "bestätigt"), dass diese Akten gar nicht mehr existieren würden. Bei mir waren es die Zeitungsberichte im Jahr 2011, die mich dazu gebracht haben, aktiv zu werde...

Donnerstag, 5. März 2015, 15:52

Forenbeitrag von: »EX- Zögling«

Neueste Argumente und Beweise

Danke, sehr aufschlussreich! Es hatte also gar nicht erst der späteren (erzwungenermaßen anonymisierten und weitgehend unterdrückten) Studie von Irmtraud Karlsson (zu dieser Zeit: Leirer) bedurft, man wusste bereits SPÄTESTENS 1970 und IM DETAIL Bescheid, oder sogar noch früher, denn bereits in der Resolution vom Oktober 1970 ist von "ZAHLREICHEN wissenschaftlichen Gutachten" die Rede, und die werden ja wohl nicht alle erst in den ersten zehn Monaten des Jahres 1970 verfasst worden und bekannt g...

Donnerstag, 5. März 2015, 09:22

Forenbeitrag von: »EX- Zögling«

Grubergasse

Liebes Mariechen, Deine fehlende, emotionale Reaktion auf die Fotos wundert mich nicht wirklich, denn sowohl Du, als auch ich haben die beiden erst kennengelernt, als sie um einiges älter waren als auf diesen Bildern. Der Lebensstil war später kaum mehr zu verleugnen, vor allem bei Helga, während sie diese Fotos ja noch sehr jung und unverbraucht zeigen. Ich erkenne sie zwar darauf, es Bedarf aber auch einiger Phantasie, um die Menschen auf diesen Fotos mit jenen in Verbindung zu bringen, an die...

Dienstag, 3. März 2015, 22:12

Forenbeitrag von: »EX- Zögling«

Grubergasse

Hallo Mariechen, ja ich kenne Peter und Helga aus jener Zeit. Ich habe Dir eine private Nachricht geschickt.

Dienstag, 3. März 2015, 15:27

Forenbeitrag von: »EX- Zögling«

Grubergasse

Hallo Mariechen, ich habe hier schon sehr lange nichts mehr geschrieben, heute aber wieder einmal hereingeschaut, und dann gleich dies, sowie Deine Schilderungen in "Meine Geschichte" gesehen. Ich muss sagen, ich bin einigermaßen entsetzt! Ich bin zwar nicht dort zur Schule gegangen, kenne diese Schule aber trotzdem, aus anderem Zusammenhang, schon lange (wenn ich richtig rechne, auch aus der Zeit, in welcher Du dort gewohnt haben musst). Natürlich hatte ich auch Kontakt mit dem damaligen Schulw...

Samstag, 17. März 2012, 01:32

Forenbeitrag von: »EX- Zögling«

Auf Wiedersehen!

Danke, liebe Wölfin, für Deine Worte, und für die lieben Wünsche. Ich bin sehr froh, dass ich Dich kennenlernen durfte. Du wirst mir fehlen. Ach was, was heißt "wirst". Du tust es ja jetzt schon. Meine besten Wünsche begleiten auch Dich.

Donnerstag, 8. März 2012, 17:33

Forenbeitrag von: »EX- Zögling«

RE: Reiterstiefel USW.

Zitat von »schmuddelkind« Übrigens war die Hartl auch mal auf der hohen Warte und hat angeblich den Dir. Hartl auf der hohen warte geheiratet. Wer weiß genaueres darüber?????? Ja, eine Sadistin namens Hartl hatte ich 1965 auf der Hohen Warte, ganz am Anfang, noch oben, in der Villa, als "Erzieherin". Sie hat auch damals geheiratet, nur hatte mich die Erinnerung offenbar getrogen, wen sie damals geheiratet hat. Ich kann mich an mehrere "Episoden" mit ihr erinnern, teils sehr schmerzhaft, teils z...

Donnerstag, 8. März 2012, 17:19

Forenbeitrag von: »EX- Zögling«

lo23we1: Willkommen im Forum!

Herzlich willkommen im Forum, lo23we1!

Mittwoch, 7. März 2012, 17:36

Forenbeitrag von: »EX- Zögling«

Wüstenblume

Hallo Schmuddelkind, danke, hab's schon gestern gesehen. Die durch und von diesem Film bei mir wachgerufenen Gedanken und Emotionen würde ich allerdings eher nicht mit "viel Freude" charakterisieren ... Was den Film um nichts weniger sehenswert macht.