Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 25.

Dienstag, 26. September 2017, 08:35

Forenbeitrag von: »dagmar«

Heimopferrentengesetz

... bei uns in Deutschland, muss ich jegliche Rente bei der Krankenkasse angeben, wie auch in der Rentenversicherung! Bei der Krankenkasse sagte man mir gleich bei der Abgabe des Bescheids, ich muss Sozialabgaben - Kranken und Pflegeversicherung davon abführen. War schon sehr verwundert über diese Aussage. Da diese Hemiopferrente in Österreich dafon befreit ist. Na sicher denke ich auch, hätte es ja nicht wenn ihr euch nicht alle dafür eingesetzt hättet. Muss nun auf den Bescheid warten. Sicher ...

Mittwoch, 13. September 2017, 12:13

Forenbeitrag von: »dagmar«

Heimopfergesetz

Liebe Forums Freunde, da ich hier eine Grosse Unterstützung gefunden habe im Aufarbeiten meiner Vergangenheit , möchte ich mich heute bedanken. Es ist ein riesen grosser Erfolg - dieses Ergebnisses, eine Heimopfer Rente ! Ich habe den posetiven Bescheid schon schriftlich. Wo gibt es dies ? Wir können alle froh und auch DANKBAR sein, was ihr alle für uns ehemaligen Heimkinder erreicht habt. Vorallem, ich hätte nie daran gedacht und geglaubt ,daß ich eine Heimopfer Rente bekomme. Es kam nicht alle...

Dienstag, 11. Juli 2017, 11:58

Forenbeitrag von: »dagmar«

Erfolgreiche Anmeldung - dann klicke ich wo anders und ich habe keinen Zutritt !

..danke für eure Infos, dass ich nicht alleine bin mit diesen öfters auftretenden Problemchen. Übe mich weiterhin in Geduld. Liebe Grüsse Dagmar

Sonntag, 9. Juli 2017, 13:43

Forenbeitrag von: »dagmar«

Erfolgreiche Anmeldung - dann klicke ich wo anders und ich habe keinen Zutritt !

Hallo Forums Freunde, ich habe hier meistens ein Problem, mit meiner Anmeldung! Es passiert mir jedesmal wenn ich mich anmelde, sobald ich in einen anderen Bereich klicke, bin ich wieder raus. Ist für mich oft sehr frustrierend. Vielleicht kann mich jemand aufklären, was ich da jetzt immer falsch mache. Danke euch. Noch einen schönen Sonntag und viel Erfolg für eure Belange und ein Dankeschön für die " unermüdlichen Kämpfer " Sonnige Grüsse Dagmar

Sonntag, 9. Juli 2017, 13:15

Forenbeitrag von: »dagmar«

Oh, hab den Antrag an die falsche Stelle geschickt!?

.. habe leider letzte Woche an die Sozialversicherungsanstalt der Soziale Wirtschaft, meinen Antrag für Heimopferrente per Einschreiben geschickt. Hätte es aber an die PV schicken sollen. Die Adresse von der Pensionsversicherungsanstalt habe ich richtig adressiert. Was soll ich tun? Könnt ihr mir einen Rat geben. Einen neuen Antrag abschicken? Oder wird der eventuel weitergeleitet? Habe meine Versicherungsnummer der PV angegeben ,sowie Aktenzeichen, meiner Angelegenheit. Die Anträge sind ja alle...

Mittwoch, 24. Mai 2017, 19:53

Forenbeitrag von: »dagmar«

Heimopferschutz - Antragsstellung

Danke für die präzisen Informationen Boney 111 Ich bin schon als Opfer im letztem Jahr anerkannt worden. Habe aber nichts von der Möglichkeit gewußt,nur durch die Recherchen bei euch. Da das Gesetzt ab 1. 7. 2017 in Kraft tritt, werde ich bis dann abwarten und mich dann nocheinmal wegen einen Antrag informieren. Danke LG Dagmar

Dienstag, 23. Mai 2017, 18:45

Forenbeitrag von: »dagmar«

Heimopfer Rentengesetz

Hallo liebe Forum Mitglieder, nach lngerer Zeit stöbere ich mich hier wieder durch die "News " und habe dabei so einiges nachgelesen. Ja vielen Dank für euren unermüdlichen Einsatz für die Belange der ehemaligen Heim und Pflegekinder. Inzwischen, bin ich auch in Rente und durch die langwierigen Therapien geht es mir auch schon besser. Na ja, die Schuldgefühle, und das eingetrichterte, erlernte werde ich trotzdem nie weg bekommen. Sagen wir so ,ich habe gelernt- durch die Zeit - mit mir liebevoll...

Mittwoch, 29. Juni 2016, 18:59

Forenbeitrag von: »dagmar«

Informationen über den weiteren Verlauf, meiner Pflegeeltern Zeit und Heimaufenthalten

Liebe Heimkinder Freunde und Betroffene ehemalige, heute finde ich wieder einmal den Mut hier ein paar Zeilen zu schreiben. Seit meinen ersten Antrag ,Gespräch und Akteneinsicht, ist ja schon wieder einige Zeit verstrichen. Die Akteneinsicht war März 2015. Die Angelegenheit wegen der Pflegeeltern wurde entschieden,von der Opferschutz - Kommision in OÖ. Bekam circa Jannuar 2016 den Bescheid. Nach Prüfung des der schrecklichen Erlebnisse während der Zeit bei der Pflegemutter,ist in meinem Fall , k...

Freitag, 20. November 2015, 19:15

Forenbeitrag von: »dagmar«

Schicksal der Flüchtlinge, besonders auch der Kinder berührt mich und ich denke stehts, habe ich das Recht zu klagen t mich zu beklagen? mich zu beklagen,

Lieber Mike und Mariechen, ich bedanke mich bei euch für die Beiträge auf mein Thema. Sicher stimmt es, wir brauchen nicht nur auf Flüchtlinge zu sehen, die Armut der Kinder ist schon vor der Türe - bei uns überall anzutreffen! Hatte nicht nur an das Leid der Flüchtenden sonern generell gemeint. Den Spruch habe ich eigentlich immer gelebt, es geht vielen viel schlechter als mir, oder uns. Vielleicht habe ich nie nachgedacht, es ist oder war wie es war. Fühle aber nicht das ich im Leben zu kurz k...

Sonntag, 15. November 2015, 14:27

Forenbeitrag von: »dagmar«

Schicksal der Flüchtlinge, besonders auch der Kinder berührt mich und ich denke stehts, habe ich das Recht zu klagen t mich zu beklagen? mich zu beklagen,

Hallo liebe Heimkinder, heute will ich wieder einmal ein paar Zeilen schreiben. Es geht ja rasant die Zeit vorbei . Es passiert um uns herum soviel an Leid ! Wir, (ich ) arbeite immer noch meine Kindheit auf. Bin aber schon auch gut vorangekommen , mit Hilfe von euch hier und meiner Psychologin, eben meinen täglichen Willen ,die Vergangenheit hinter mir zu lassen. Ich bekam vor kurzen eine Mail, darin stand: Ich freue mich so, dass Dagmar mit der Vergangenheit so umgeht! Wir waren alle so gemein...

Samstag, 23. Mai 2015, 13:39

Forenbeitrag von: »dagmar«

Akteneinsicht verarbeitet oder habt ihr auch damit zu kämpfen?

Hallo liebe Forumsfreunde und Weg Begleiter nun möchte ich auch wieder einmal mit einen Beitrag am Forum teilhaben. Ich war ja im März und April in meiner Angelegenheit in Österreich unterwegs. Seit der Akteneisicht,schlaucht es mich doch manchmal etwas heftiger. Bin ja schon gut vorbereitet gewesen , mit dem was kommen kann. Aber so manche dahin gesagten Kommentare, sind einfach so etwas von unverschämnt. So ein Beispiel auf eine schriftliche Beschwerde : Es stehen noch viel schlimmere Dinge üb...

Donnerstag, 2. April 2015, 12:34

Forenbeitrag von: »dagmar«

Akteneinsicht

hatte vergessen, hätte den ordner mit nehmen können.ich habe das für mich wichtigste kopiert. sie hatten ja auch recht es würde mich belasten, da ich sonst ständig nachlesen würde und dies ist war eine gute entscheidung, damit ich leichter abschliessen kann. dagmar

Donnerstag, 2. April 2015, 12:31

Forenbeitrag von: »dagmar«

Akteneinsicht vom Jugendamt

Liebe Grüsse zuerst an euch. Nun hatte ich auch meine Akteneinsicht. Da stand ja schon vorher von euch im Forum was teilweise zu erwarten sei! Wie recht ihr doch alle habt. Ich wurde sehr freundlich von zwei Damen empfangen, sie hatten einen dicken Ordner dabei und eine zusammenfassung in Kurzform. Es wäre alles digitalisiert worden.Sehr klein geschrieben,schwer zu lesen,teilweise richtig schwarz. Da stand nun meine Kindheit , schwarz auf weiß. Jetzt weiss ich eben wie ich hin un hergeschoben wu...

Dienstag, 24. März 2015, 17:48

Forenbeitrag von: »dagmar«

Akteneinsicht

Hallo Bert, danke für deine Antwort. Na da bin ich ja schon echt gespannt was mich da so erwartet. Die Dame meinte ja ,ein sehr umfangreicher, hm - dann bekomme ich geschwärzte Blätter. lasse mich mal überraschen. Bin nicht so angespannt wie beim Gespräch in Salzburg, das ja über zwei Heime war. Nun sind Pflegeeltern und ein anderes Heim von Linz der Abschluss,mit Akteneinsicht bei der Ombudsstelle Linz. Es geht ois amoi vorbei. Ich fahre Abends wieder mit den Zug nach Hause. Ah Plauscherl wäre ...

Sonntag, 22. März 2015, 16:53

Forenbeitrag von: »dagmar«

Akteneinsicht

Hallo Bert, sag könnte ich theoretisch mir meinen Akt dann als Kopie aushändigen lassen? Eigentlich ist mir heute schon bewußt, das da " mache Sachen drinnen stehen, die nicht leicht weg zu stecken sind. Aber es ist schon hilfreich wie ihr da eure Erlebnisse mit diesen Heimakten heute betrachtet. Danke,wird scho werdn - ich wollte es ja so. liebe Grüsse Dagmar

Freitag, 20. März 2015, 16:17

Forenbeitrag von: »dagmar«

Akteneinsicht

Bei mir dauert es auch nicht mehr lange und ich habe Akteneinsicht, am 30 März. Die Dame meinte ich solte so an die 2 - 3 Stunden einplanen, da der Akt so umfangreich sei, teils sehr klein und in Altdeutscher Schrift geschrieben ! 19 Jahre ist schon umfangreich. 1950- 1969 Kaum zu glauben, oder? Ich bin ja schon etwas angespannt, was mich da so erwartet. Wird sicher nocheinmal sehr schmerzhaft die Erinnerung. Es war ja schon immer mein Wunsch, aber ich hätte dies eigentlich gar nicht erwartet, d...

Dienstag, 10. März 2015, 10:59

Forenbeitrag von: »dagmar«

Entschädigungsforderung für Zeit bei Pflegeeltern und lange Heimzeit

Ich danke euch für die Beiträge. Bin wieder auf der Leitung gstandn, bin net ins Forum gekommen. Hatte die Monate vorher eine Biografie über meine ganze Kindheit geschrieben! In zwei Fassungen. Als ich zu meinem Gespräch ging, nahm ich diese mit. Aber aus Scham, habe ich den ersten Teil weggelassen. Von circa 3. Lebensjahr bis so 10 Jahre. Ich wurde nicht ausgequetscht wie eine Zitrone, davor hatte ich panische Angst! Sehr behutsam wurde mit mir umgegangen, so hatte ich im laufe des Gesprächs Ve...

Samstag, 7. März 2015, 12:07

Forenbeitrag von: »dagmar«

Entschädigungsforderung für Zeit bei Pflegeeltern und lange Heimzeit

Liebe Sabine, ja es hat etwas gedauert, hier wieder zu schreiben. Hatte auch ständig Probleme mit dem anmelden, Zugriff verweigert. Dann gings wieder usw ! Denke es geht anderen auch so. Ja nun bin ich tätig geworden, was meine Vergangenheitsbewältigung betrifft.. Habe solange gezögert, mir Rat geholt, hier Eindrücke gesammelt und nun läuft alles. Mir ist eine Akteneinsicht wichtig, ich muß wissen, warum ,wieso und wer hat was gewußt! Meine die vom Jugendamt, die so ab 4 Jahren existiert. Ja ,si...

Samstag, 7. März 2015, 10:50

Forenbeitrag von: »dagmar«

Was habt ihr unternommen bzw. unternehmt ihr um eure Vergangenheit zu verarbeiten?

Hallo zusammen, ich will mich einmal bedanken, den durch dieses Forum,habe ich erst richtig begonnen meine Vergangenheit etwas aufzu arbeiten. Hätte ich nicht hier unzählige Geschichten von euch gelesen und immer mehr Mut gefasst,mich einfach meiner zerissenheit zu stellen.es waren schmerzvolle Monate, ständig dreht sich in meinen Kopf ein Rädchen und es dreht und dreht sich. Warum hast du dies und das getan, warum , warum ,warum? Irgendwann letztes Jahr ist mein Gedanke gereift: Du gehst damit ...

Samstag, 31. Januar 2015, 18:03

Forenbeitrag von: »dagmar«

.....egal in welchen Heim wir waren

..ich bin seit ewigen Zeiten , mit unserer Heimzeit beschäftigt.Es lässt mich nicht zur Ruhe kommen. Ja Sabine, würde ich auch unterstützen, denn die" Klosterschwestern " und alle anderen denken nicht fast jeden Tag an dieses Unrecht was sie da fabriziert haben, viele leben ja gar nicht mehr. Nie im leben hätte ich mir vorstellen können, einmal hier unter Gleichgesinnten zu landen. Man bekommt eine ganz andere Sicht auf die verdrängten Zeiten. Alles Gute für alle. Ich bin froh, das es " Wir Heim...