Sie sind nicht angemeldet.

  • »estragon« ist männlich
  • »estragon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 309

Registrierungsdatum: 10. Februar 2012

Aktivitätspunkte: 2352

Danksagungen: 667

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 30. Mai 2012, 14:16

WIR HEIMKINDER - Das Buch !

WIR HEIMKINDER - DAS BUCH

Wir (das ist eine kleine Gruppe von ehemaligen Heimkindern) werden ein Buch machen.
vielleicht sogar mehrere, eine Reihe... Je nach dem, wie es läuft.

Mit einigen der brisantesten Geschichten dieser Heimkinder, stellvertretend für auch viele andere, die in diesem Rahmen nicht erzählt werden können. Eine Auswahl wird es sein.

Erzählt werden sollen genau die Geschichten, von denen die Öffentlichkeit keine Ahnung hat, keine Vorstellung, welches Ausmaß von Missbrauch und Übergriffen, welche Leiden da geschaffen wurden.
Alles unter dem Deckmantel der "Erziehung", der "guten Absicht", diese gefährdeten jungen Menschen, viele noch Kinder, auf einen erfolgreichen Weg zu bringen, sie fit für's Leben zu machen.

Wir alle wissen, wie es endete, in welchem Horror viele dieser Kinder "erwachsen" werden mussten, welche Leiden geschaffen, anstatt vermieden wurden. Wieviel menschliches Leid, auf allen Ebenen, hier von unschuldigen Kindern erduldet werden musste - sie hatten keine Chance.

wir wollen AUFRÜTTELN, nicht einschläfern !

Wir wollen die Aufmerksamkeit erregen, wir wollen, dass dieser Staat weiss, dass die Bürger erfahren, was er getan hat, dieser Staat, mit seinen faschistoiden Bütteln, den Schergen der Macht und wie das ausgesehen hat, in all den schmutzigen Details...

Ob Kirche oder private Erzieher, Aufseher, sie waren mehr oder weniger alle gleich, in ihrer Perfidie, wie sie diese kleinen Seelen benutzten, ausnutzten, brachen, verheizten, ähnlich trockenem Holz im Winter.

Und AUFRÜTTELN, das wollen wir nicht nur so im Vorbeigehen, halb laut, gemurmelt, voll der Komplexe, in die man Opfer gejagt hat.

Wir wollen es ganz laut AUSSPRECHEN und wiederholen, in reichen Bildern, in allen Details, in allen Gefühlen, die uns da über die Leber krochen und uns, in vielen Fällen, nie mehr losgelassen haben.

Die Geister dieser Vergangenheit, sie leben noch immer und in den Nächten kommen sie oft zurück, um uns - noch immer - mit ihren eisigen Händen zu umklammern. Diese Gefühle werden nicht alt. Die Monster haben ihre Fratzen behalten.

Das daraus hervorgegangene Leiden ist noch nicht zu Ende.
Es endet erst, wenn der Leidende sein Leben beendet hat und wie viele dieser Opfer haben, auch aus genau diesen Gründen, ihr Leben bereits gelassen, bevor sie es jemals leben konnten, ihr Leben.

Nie mehr wieder, sollte Kindern solches angetan werden, das ist die Bestrebung.
Wobei wir ganz genau wissen, dass auch heute das Leiden weiter produziert wird, auch heute leiden Kinder in solchen "Einrichtungen", vielleicht nicht mehr ganz so offensichtlich, wie damals, aber trotzdem.
Aufmerksamkeit schaffen !!

Man nennt es heute zwar nicht mehr "schwarze Pädagogik", aber die Perfidie, mit der kleine Seelen unglücklich gemacht werden, ist nach wie vor existent, in unseren Heimen, hier, dort, jetzt und heute.

Wir möchten AUFRÜTTELN !

Wenn also jemand vielleicht noch eine Geschichte hat, die er/sie beisteuern möchte...
wenn jemand als Autor an dem Buch mitmachen will...

einfach hier melden !!!

Wir gehen dann auf denjenigen / diejenige zu...

es besteht auch die Möglichkeit anonym zu bleiben, wenn jemand seine Geschichte erzählen will, aber vielleicht - zum eigenen Schutz - eben unter einem Pseudonym.

dann bitte um Meldung per Mail - estragon@mail.com

Bitte diesen Thread nur mit Postings das Buch betreffend zu füllen, dieses Basis-Posting bleibt "on top", auch wenn niemand postet.
Alle Fragen zum Projekt sind herzlich willkommen !

Einfach um Neuankömmlingen oder auch Gästen die Möglichkeit zu geben, hier auch mitzumachen, ob mit echtem Namen oder nicht, spielt keine weitere Rolle. Nur wir, die Macher des Buches MÜSSEN wissen, wer der/die Autor/in ist, das Gesetz will es so.

Glücklicherweise haben sich bereits einige Autoren versammelt, wir sind schon ein ganz schönes Stück weiter, als gedacht, mehr als das halbe Buch ist ja (theoretisch) bereits mit Text gefüllt.

Nur Mut, auch wenns mit dem Schreiben nicht so gut läuft, wir haben erfahrene Autoren an der Hand, die - auch im Rahmen des Lektorats - dann helfend unter die Arme greifen können, vielleicht ein bisschen "Ghost-Writing", also schreiben lassen, wenns nicht anders geht.

Traut euch, es ist's wert, eure Stimmen zu erheben und nicht alle Schweinerein in der Dunkelheit der Vergangenheit versinken zu lasssen.

Das haben wir selbst, wie auch die zahllose Opfer, die bereits ihr Leben gelassen haben, nicht verdient !

Wenn das Schweigen gewinnt, dann, erst dann haben wir alle, Heimkinder, den Kampf verloren.
DAS wollen wir nicht zulassen, unter keinen Umständen !


WIR WERDEN SIE AUFRÜTTELN.

Soweit ich helfen kann, das zu tun, werde ich alles tun, um dieses Projekt zu realisieren.
Ich schreibe ja auch selbst eine der Geschichten im Buch, habe alle nötige Technik, als auch Rahmenwissen, Erfahrung, um das tatsächlich umzusetzen, das Buch Wirklichkeit werden zu lassen.

Aber ich bin ja nicht allein dabei, es sind viele helfende Hände notwendig und ja auch bereits vorhanden.
Auch ein Verlag hat bereits Interesse angemeldet...

Nur MUT, meldet euch, erzählt eure ganz persönliche Geschichte !
Schreibt euch den Kummer von der Seele !


helft mit das Buch zu machen !

Es haben sich bereits 14 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

walli (30.05.2012), olga (30.05.2012), Christian M. (30.05.2012), koarl (30.05.2012), Zeitlos (30.05.2012), xxskorpixx (04.06.2012), scheinbar (11.06.2012), mumale58 (17.06.2012), krambambuli (12.11.2012), jocki (13.11.2012), KDH Wimmersdorf (31.07.2013), Selina (12.02.2015), hoe (15.02.2015), Klagenfurt (15.02.2015)

2

Mittwoch, 30. Mai 2012, 15:14

Re: WIR HEIMKINDER - Das Buch !

lieber senf,

selbstredend bin ich dabei, beim gestalten des buches mitzumachen.

liebe grüße robert

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

estragon (30.05.2012), koarl (30.05.2012), xxskorpixx (04.06.2012), olga (23.06.2012)

Christian M.

Anfänger

  • »Christian M.« ist männlich

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 27. Februar 2012

Aktivitätspunkte: 178

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 30. Mai 2012, 17:35

Re: WIR HEIMKINDER - Das Buch !

Hallo,

Buch find ich toll.Bin gerne dabei.

lg Christian M.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

estragon (30.05.2012), xxskorpixx (04.06.2012)

Christian L.

unregistriert

4

Mittwoch, 30. Mai 2012, 18:05

Re: WIR HEIMKINDER - Das Buch !

hallo estragon,

bin gerne mit dabei, habe bereits meine geschichte in einen blog niedergeschrieben.



http://meinheimblog.blogspot.com/

lg,christian

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

estragon (30.05.2012), koarl (30.05.2012), olga (31.05.2012), jocki (13.11.2012)

  • »estragon« ist männlich
  • »estragon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 309

Registrierungsdatum: 10. Februar 2012

Aktivitätspunkte: 2352

Danksagungen: 667

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 30. Mai 2012, 18:14

Re: WIR HEIMKINDER - Das Buch !

danke, lieber robert

klar, dass wir "ins g'schäft" kommen...
supr !!



lieber senf,

selbstredend bin ich dabei, beim gestalten des buches mitzumachen.

liebe grüße robert

  • »estragon« ist männlich
  • »estragon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 309

Registrierungsdatum: 10. Februar 2012

Aktivitätspunkte: 2352

Danksagungen: 667

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 30. Mai 2012, 19:22

Re: WIR HEIMKINDER - Das Buch !

hallo christian
sehr fein, danke für dein interesse !

bist du identisch mit dem oberhalb geposteten "christian M." ?

werde mir selbstverständlich deinen blog ansehen.
vielleicht kann man das ja eventuell noch ein bisschen mehr vertiefen...

aber, da reden wir ein ander mal drüber !

bist schon mal mit drin in der liste...


hallo estragon,

bin gerne mit dabei...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »estragon« (30. Mai 2012, 19:22)


Christian L.

unregistriert

7

Mittwoch, 30. Mai 2012, 19:57

Re: WIR HEIMKINDER - Das Buch !

Hallo estragon,
bist du identisch mit dem oberhalb geposteten "christian M." ?



Nein, waren aber gemeinsam in Wimmerdorf.

wenn du aber noch fragen hast können wir uns gerne einmal treffen

lg, Christian

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

estragon (01.06.2012)

  • »estragon« ist männlich
  • »estragon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 309

Registrierungsdatum: 10. Februar 2012

Aktivitätspunkte: 2352

Danksagungen: 667

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 30. Mai 2012, 20:04

kommt sowieso

ein treffen, in naher zukunft.

wir müssen nur erst noch ein bisschen mehr leute zusammensammeln.

dabei, es sieht wirklich schon gut aus !

wird dann alles hier in diesem thread laufend aktualisiert...
:)

koarl

strenger heimleiter

Beiträge: 497

Aktivitätspunkte: 5736

Danksagungen: 2868

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 31. Mai 2012, 05:17

Re: WIR HEIMKINDER - Das Buch !

WÜRD AUCH MEIN SENF GG DAZU GEBEN WOLLEN LG: KOARL

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

olga (31.05.2012), estragon (01.06.2012)

olga

Profi

Beiträge: 419

Aktivitätspunkte: 3839

Danksagungen: 1356

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 31. Mai 2012, 06:50

Buch Ok

HALLO ESTRAGON
GM.
WÜRDE DA MEINEN SENF AUCH GERNE ZU BUCH BRINGEN ?ABER MIT DEM SCHREIBEN AUSDRÜCKEN,HABE ICH SCHON EIN PROBLEM DAMIT.?
BIN HOIT AH GSCHEIDE WEARNARIN :10_small20: :10_small20: :10_small20:
glg.
Olga
PS:WÜNSCHE DIR EINEN SCHÖNEN TAG ?
Es kommt für jeden der Tag, "an dem die Vergangenheit länger erscheint als die Zukunft dauern wird ?"

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

koarl (01.06.2012), estragon (01.06.2012)

  • »estragon« ist männlich
  • »estragon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 309

Registrierungsdatum: 10. Februar 2012

Aktivitätspunkte: 2352

Danksagungen: 667

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 31. Mai 2012, 07:47

Re: WIR HEIMKINDER - Das Buch !

hallo koarl
wir haben uns ja beim treffen schon kurz gesehen, leider gings mir damals nicht so gut, und dadurch zu wenig zeit.
aber, auf dich wär' ich auch noch zugekommen, hätte dich gefragt !
danke für deine meldung...





WÜRD AUCH MEIN SENF GG DAZU GEBEN WOLLEN LG: KOARL

  • »estragon« ist männlich
  • »estragon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 309

Registrierungsdatum: 10. Februar 2012

Aktivitätspunkte: 2352

Danksagungen: 667

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 31. Mai 2012, 07:51

Re: WIR HEIMKINDER - Das Buch !

klar, liebe olga, auch du bist eine potentielle kandidatin, auch schon deshalb, weil du auch aus der altersklasse bist, mit der wir diese buch-geschichten beginnen wollen...

wir können uns ja auch mal zusammensetzen und vielleicht einen weg für dich finden.
es ist gar nicht soo schwer, zu schreiben.
wenn man anfängt, dann rinnts oft einfach los und will nicht mehr aufhören...


WÜRDE DA MEINEN SENF AUCH GERNE ZU BUCH BRINGEN ?
glg.
Olga

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

olga (31.05.2012), koarl (01.06.2012)

sandra9802

unregistriert

13

Donnerstag, 31. Mai 2012, 21:00

wir heimkinder

Ich bin gerne bereit bei diesem buch mitzumachen, zumal ich selber schon sehr viel über diese zeit geschrieben habe. ich könnte bereits geschrievenes un dieses buch hinzufügen.

Thema wurde editiert Zitat entfert! Bitte keine ganzen Beiträge zitieren, dass stört die Übersichtlichkeit im Thema! Danke!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Heimkind« (31. Mai 2012, 20:58)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

koarl (01.06.2012), estragon (01.06.2012)

  • »estragon« ist männlich
  • »estragon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 309

Registrierungsdatum: 10. Februar 2012

Aktivitätspunkte: 2352

Danksagungen: 667

  • Nachricht senden

14

Freitag, 1. Juni 2012, 07:52

super

ja, klar, sandra !!!
das ist ganz gut, was du hier sagst...

ich werde demnächst auf dich zukommen, deshalb.

überhaupt werden wir bald ein autoren-treffen machen, weil man sich einfach mal in die augen schauen sollte.
Damit das nicht alles nur so "virtuell" ist.

aber das wird dann auch hier angekündigt...
:)

  • »estragon« ist männlich
  • »estragon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 309

Registrierungsdatum: 10. Februar 2012

Aktivitätspunkte: 2352

Danksagungen: 667

  • Nachricht senden

15

Freitag, 1. Juni 2012, 15:49

Re: WIR HEIMKINDER - Das Buch !

na, ist doch super, für die kurze zeit !!

jetzt sind schon 7 mehr !!

robert
christian m.
christian l.
koarl
olga
dangercat
sandra


2 autoren per mail (anonym) gemeldet...

ich sehe schon, das wird nicht nur ein buch werden !
aber jetzt fangen wir mal mit einem an...

weiters sind dabei

eugen ketterl
estragon senf
darkbull
tricky
george
...
...
...
...vier noch anonyme autoren


und einen den ich noch anfragen möchte (etwas problematisch)

das sieht gut aus !!
:thumbsup:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

koarl (10.06.2012), olga (22.06.2012), Ernst H. (25.06.2012)

  • »estragon« ist männlich
  • »estragon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 309

Registrierungsdatum: 10. Februar 2012

Aktivitätspunkte: 2352

Danksagungen: 667

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 3. Juni 2012, 20:00

hey...

du kennst dich ja richtig gut aus...
respekt !

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

koarl (10.06.2012), olga (22.06.2012)

17

Sonntag, 3. Juni 2012, 20:15

Re: WIR HEIMKINDER - Das Buch !

Ich finde das Geld muss einmal erwirtschaftet werden, dann kann man über prozentuelle Beteiligung reden. Nur keine falschen Hoffnungen wecken.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

olga (22.06.2012)

tricky2

Fortgeschrittener

  • »tricky2« ist weiblich

Beiträge: 129

Registrierungsdatum: 26. Januar 2012

Aktivitätspunkte: 1078

Danksagungen: 398

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 3. Juni 2012, 20:39

Das Buch

na die autorenhonorare sind allgemein, besonders aber bei nicht so bekannten autoren, eher nicht so toll. und das ist noch milde ausgedrückt- es ist auch anzunehmen, dass es, wenn übrhaupt nur einen einmalbetrag gibt. außerdem wer sagt uns, dass ein verlag auf seine kosten druckt, wir nicht selbst zur herstellung finanziell beitragen müssen....also bitte seht euch jetzt nicht als verdiener, geschweige den als großverdiener ;)
ich denke wir müssen froh sein wenn die kosten und erträge ausgeglichen sein werden...oder zumindest für jeden von uns leistbar sind. liebe grüße ....aus....und unter dem bücherberg...tricky2 ggg
Vergiss nicht im Lärm des Alltags
einen Ort
der Ruhe aufzusuchen!

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

koarl (10.06.2012), xxskorpixx (18.06.2012), olga (22.06.2012)

  • »estragon« ist männlich
  • »estragon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 309

Registrierungsdatum: 10. Februar 2012

Aktivitätspunkte: 2352

Danksagungen: 667

  • Nachricht senden

19

Montag, 4. Juni 2012, 07:53

money money money

klar wird das finanzielle ergebnis davon abhängen, wie oft sich das buch verkauft...

wobei die frage ja ist, obs besser ist mit einem verlag oder ob man es selbst herausbringt !

wenn bei einem verlag, dann ist die sachlage ganz klar.

als beispiel:
ich bin bei meinem nächsten buch, welches am 11.10. seine präsentation erfährt, mit satten 10 prozent beteiligt.
aber dem verlag bleiben auch nicht viel mehr !!

man muss sich mal auf der zunge zergehen lassen, dass der VERTRIEB (die lieferanten, die das buch in buchhandlungen bringen) bereits 55 prozent des verkaufswertes auffrisst.
der buchhändler hat nochmal 20-30 prozent
ihr könnte euch ausrechnen, wieviel da nun übrigbleibt...

wenn nun, sag mer mal, 15 autoren an unserem (ersten) buch beteiligt sind, dann werden, bei einem verlag, eben die 10 prozent des erlöses auf 15 autoren aufgeteilt !!!
und wieder könnt ihr euch ausrechnen, dass da keine reichtümer zu erwarten sind.

wenn man das buch selbst herausbringt, dann fressen die plattformen, wo man das buch verkauft, im verlags-shop oder amazon, buch.de, buecher.de, thalia so um die 30 prozent - was klarerweise heisst, dass man 70% des erlöses auf die autoren aufteilen kann...

aber, im selbstverlag hat man halt KEINEN VERTRIEB, das funktioniert nur übers internet, bestellungen über den shop und plattformen.
wobei es da sehr schwer ist die WERBUNG dann selbst zu machen, denn das funzt ja nicht von alleine !

so, und da dürft ihr nun ein bisschen rumrechnen und spekulieren, wäre es besser mit oder ohne verlag ??

diese frage wird nämlich früher oder später als entscheidung anstehen...
(noch ein beispiel, ken follet, der erfolgsautor, verkauft mörderisch viele bücher, hat in seinem vertrag gerade mal 3 prozent als beteiligung zu buche stehen)

und
wir machen das buch nicht, um vielleicht reichtümer zu sammeln, sondern um der öffentlichkeit unsere geschichten um die ohren (augen) zu hauen.
endlich die wahrheit, ungeschönt und hart, wie es eben war...

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mopsi (04.06.2012), Zeitlos (04.06.2012), olga (04.06.2012)

grumpfi

unregistriert

20

Montag, 4. Juni 2012, 08:44

buch

lieber estragon!

mir musst noch ein pisschen zeit geben in meinen hirn ist so viel gespeichert meine ganze heimzeit bezw. kindheit und danach das macht mir schwer zuschaffen vorallem das danach das nagt momentan ganz arg. glg grumpfi :P :girl_drink2:

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mopsi (04.06.2012), olga (04.06.2012), walli (04.06.2012), Kurt (30.09.2012), der rote ritter (15.04.2013), hoe (15.02.2015)