Sie sind nicht angemeldet.

lara18

Anfänger

  • »lara18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 1. November 2011

Aktivitätspunkte: 60

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 20. November 2011, 20:31

RE: Maria Enzersdorf

Hallo Lara!



Ich war von meinem 7-9 Lebensjahr 1965-1967 im Heim in Maria Enzersdorf.

Habe von dort auch sehr schreckliche Erinnerungen,

Wie hast Du die Zeit dort erlebt?



Liebe Grüße

Renate
hallo renate
sagt dir sw.benedikta was die war die hölle. hiebe standen an der tagesordnung und wenn du nich gegesse n hast wurde es dir in den rachen geschoben ,und dann das erbrocherne wieder essen. das sitzt mir heute noch in den knochen

lg .lara

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (28.09.2012), anamirlzuckerschnirl (29.09.2012), rosemarie (16.03.2014)

Walter Burg

unregistriert

22

Sonntag, 20. November 2011, 21:30

Re: heimkinder maria enzersdorf

Und lebt diese Schwester Benedikta heute noch, wäre interessant zu wissen?!. Welchen Verein gehörte das Kloster und wie war sein Orden?. Meistens haben die Klosterschwestern wie die Mönche ihren Altersitz wo sie den Rest ihrer Tage verbringen wie die Hartmannschwester im Stock im Weg in Wien in 13. Bezirk. lg. Walter

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

rosemarie (13.05.2014)

Hermann S.

unregistriert

23

Montag, 21. November 2011, 04:13

Re: heimkinder maria enzersdorf

und wenn du nich gegesse n hast wurde es dir in den rachen geschoben
,und dann das erbrocherne wieder essen. das sitzt mir heute noch in den
knochen
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Da hab`ich ja Glück gehabt das mir die Nonnen erspart geblieben sind. ;(

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (12.10.2012), rosemarie (13.05.2014)

walli

Immer Urlauberin...

Beiträge: 125

Aktivitätspunkte: 771

Danksagungen: 126

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 8. Januar 2012, 19:54

Musiklehrer "Kaspar"

da kaspar war mein musiklehrer mamemimomu haben wir immer üben müssen,der hatte so grausliche wulstige lippen!
lg gerlinde


Hallo, Gerlinde

Habe wieder intensiver im Forum gestöbert und dann Deine Aussage betreffend Musiklehrer gelesen. Du wirst es nicht glauben, heute erzähle ich noch Freunden oder meinen Mann, wie wir singen gelernt haben. Unter anderem haben wir noch das Buch auf dem Kopf gehabt, um richtig vom Bauch aus zu singen. Das sind noch so Erinnerungen betreffend Chorgesang am W-Berg. Ist interessant, warum einem das so im Kopf bleibt. LG Walli
Es ist schön, nach 45-50 Jahren, mit ehemaligen Heimkindern Kontakt zu haben, um das Erlebte aufzuarbeiten.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (28.09.2012), olga (13.10.2012)

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 27. September 2012

Aktivitätspunkte: 61

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

25

Freitag, 28. September 2012, 07:57

Maria Enzersdorf

Ich war von 1955-1961 in Maria Enzersdorf und von 1961-1962 wegen schwererziehbar in Biedermannsdorf,es war der Horror,vielleicht kann sich noch wer an Schwester Dorothea und Schwester Chiarella Rotter(Direktorin)erinnern?

Aus heutiger Sicht muß ich sagen,es war Nötigung,Körperverletzung und Ausgeliefert sein.Sehe noch vor mir,ein Mädchen aus den Libanon,das furchtbares Heimweh hatte und weinte,fast schrie,Sie bekamm 2 Ohrfeigen und war nach den Worten der Schwester "histerisch"Ich kann mich nicht erinnern in den vielen Jahren jemals,Liebe,Verständnis oder gar Mitgefühl erlebt zu haben.

Nach den Jahren in Maria Enzersdorf und Biedermannsdorf kam ich ein paar Tage in die Kinderübernahmstelle in den 2 oder 9 Bezirk anschließen in ein Lehrlingsheim in den 19 Bezirk.Nicht sehr lange,dann hab ich so randaliert,daß mich meine Eltern holen mußten.

Kurz zusammen gefaßt,es war keine schöne Kindheit,die wir in diesen Forum erlebt haben.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Zeitlos (28.09.2012), krambambuli (19.11.2012), walli (17.04.2013)

26

Freitag, 28. September 2012, 08:57

froh sein

Zitat

Kurz zusammen gefaßt,es war keine schöne Kindheit,die wir in diesen Forum erlebt haben.
Also bitte schön, wer hat den eine ideale oder schöne Kindheit in den Heimen gehabt?. Na niemand!!!!!!. Ganz im Gegenteil man muss froh sein das man heute noch lebt, denn etliche schafften diese Kerkermauer nicht und sind von uns gegangen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (28.09.2012), Zeitlos (28.09.2012)

27

Samstag, 29. September 2012, 09:21

Re: heimkinder maria enzersdorf

Hallo anamirlzuckerschnirl ! Also ich war auch in Biedermannsdorf und es war die Hölle !! Ich denke für alle war jedes Heim die Hölle wie man es gar nicht beschreiben kann :girl_devil:

Ach zu deinem Usernamen fällt mir eigentlich was lustuges ein >>>>> eigentlich heisse ich ja mit ersten Namen Annemarie , aber im Heim sagten alle immer zu mir : Anamirl - zuckaschnirl - klopapierl - hosentirl ......... seit dem hasse ich diesen Namen und benutze meistens meinen 2 . Vornamen Gracia !! LG. Gracia

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (29.09.2012)

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 27. September 2012

Aktivitätspunkte: 61

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 30. September 2012, 14:33

Re: heimkinder maria enzersdorf

Nachhttp://cl.ly/Joml
Photo Kloster 1 langen stöbern,hab ich dieses Bild gefunden,vielleich erkennt sich wer darauf.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Zeitlos (30.09.2012), KAOS (01.10.2012), walli (05.10.2012)

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 27. September 2012

Aktivitätspunkte: 61

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

29

Freitag, 12. Oktober 2012, 08:17

Foto

Nachhttp://cl.ly/Joml
Photo Kloster 1 langen stöbern,hab ich dieses Bild gefunden,vielleich erkennt sich wer darauf.


Hallo!Hat sich jemand auf den Foto erkannt?

Würde mich sehr interessieren.

Eine hat sich per E-Mail bei mir gemeldet,mir ihre Handynummer gegeben,ich hab zurück gerufen,konnte nur auf das Band sprechen,leider umsonst.

L.g.Anamirlzuckerschnirl

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

walli (14.10.2012)

30

Freitag, 12. Oktober 2012, 08:40

Re: heimkinder maria enzersdorf

Im welchen Jahr war das Foto ?? War das in Biedermannsdorf ?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gracia« (12. Oktober 2012, 11:41)


rob45

Anfänger

  • »rob45« ist männlich

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2012

Aktivitätspunkte: 22

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

31

Freitag, 12. Oktober 2012, 08:56

maria Enzersdorf

hallo ich war von 1973 - 1979 in Maria Enzersdorf .

In der Gruppe von Schwester Theresita, schade das ich noch zu klein war um mich an euch alle

zu erinnern.

lg. robert

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sowo68 (06.01.2014), rosemarie (19.06.2014)

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 27. September 2012

Aktivitätspunkte: 61

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

32

Samstag, 13. Oktober 2012, 08:44

Bild

Das Bild war ca.1958 in Maria Enzersdorf

33

Samstag, 13. Oktober 2012, 09:48

Re: heimkinder maria enzersdorf

In Maria Enzersdorf wie hiess das Kloster. Vielleicht zum guten Hirten?. Denn da lebt noch eine Schwester Namens Sr. Benedikta, allerdings muss sie heute so an die 80 sein. Glaube kaum das zwei Sr. mit den selben Namen dort beheimatet waren. Und habe auch gehört das sie so arg gewesen sein soll, nur allerdings heute rechtfertig sie sich mit den Argument sie konnte nicht anders, es war die Vorschrift vom Kloster. Naja Kinder mehr zu hassen als zu lieben ist kein Kunststück.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

olga (13.10.2012), analysis (14.10.2012)

mumale58

Anfänger

  • »mumale58« ist weiblich

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 30. März 2012

Aktivitätspunkte: 136

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 7. November 2012, 14:06

Biedermannsdorf

suche heimkinder aus maria enzersdorf 1965-1975 u,1975-81 biedermansdorf
ich war vor dieser zeit im kloster biedermannsdorf hast du auch so grausiges erlebt?
liebe grüsse mumale ;)

Der Öschie

Fortgeschrittener

  • »Der Öschie« ist männlich

Beiträge: 126

Registrierungsdatum: 23. Juni 2013

Aktivitätspunkte: 1378

Danksagungen: 658

  • Nachricht senden

35

Montag, 1. Juli 2013, 22:42

Heimkinder Maria Enzersdorf

Hallo Lara 18

Ich war etwa Anfang bis Mitte 70 in diesem Kloster (Gießhüblerstr. 41) in der Gruppe von Sr. Benedikta und ne Tante Brigitte (Die Brigitte war da den Heimkindern nicht gerade freundlich besonnen).

Kann mich auch noch auf n paar Namen der Kinder erinnern:

Petra - Gerlinde - Franziska (Geschwister ?)

Norbert und sein Bruder (Name entfallen)

Da war auch noch n Peter und ne Silvia.

Vielleicht kennst da ja noch jemanden.

Bis bald :top :top

Der Öschie

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Der Öschie« (1. Juli 2013, 23:18) aus folgendem Grund: Editieren


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (02.07.2013), olga (02.07.2013), miss-vienna (25.01.2014)

Der Öschie

Fortgeschrittener

  • »Der Öschie« ist männlich

Beiträge: 126

Registrierungsdatum: 23. Juni 2013

Aktivitätspunkte: 1378

Danksagungen: 658

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 2. Juli 2013, 19:57

Zwei Klöster in Maria Enzersdorf !!!!!

Also nach meiner Recherche gab es in 2344 Maria Enzersdorf zwei Klöster.

Das eine direkt in Ma. Enzersdorf Hauptstraße 5 nach wie vor noch n Franziskaner Kloster.

Und das andere in Ma. Enzersdorf Gießhüblerstraße 41 heute: Kindergarten - Volksschule - Halbinternat der Erzdiözese Wien welches von 1909 bis 1981 als Kloster und Kinderheim der SCHWESTERN VOM ARMEN KINDE JESU agierte, in welchem ich von 1970 bis ca. 1975 war.

Da her kenne ich auch die Sr. Benedikta

Ich weis nicht in wie fern das erstgenannte Franziskaner Kloster als Kinderhein tätig war.

Danke

Bis Bald :top :top :top

Der Öschie

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

olga (02.07.2013), analysis (02.07.2013)

37

Dienstag, 2. Juli 2013, 20:06

Re: heimkinder maria enzersdorf

Und das andere in Ma. Enzersdorf Gießhüblerstraße 41 heute: Kindergarten - Volksschule - Halbinternat der Erzdiözese Wien welches von 1909 bis 1981 als Kloster und Kinderheim der SCHWESTERN VOM ARMEN KINDE JESU agierte, in welchem ich von 1970 bis ca. 1975 war.
Und von diesem Heim - Kloster kenne ich ein Heimkind das auch die Schwester Benedikta kennt und heute noch mit ihr Kontakt hat. Leider will dieser Mann nicht zu uns ins Forum da ihm die Vergangenheit doch noch sehr belastet.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

olga (02.07.2013), analysis (02.07.2013)

Der Öschie

Fortgeschrittener

  • »Der Öschie« ist männlich

Beiträge: 126

Registrierungsdatum: 23. Juni 2013

Aktivitätspunkte: 1378

Danksagungen: 658

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 2. Juli 2013, 20:19

Re.- Und von diesem Heim

Eigentlich schade.

Ein Erfahrungsaustausch währe sicher sehr informativ gewesen.

Des weiteren weis ich noch das nach Schließung des Heimes ein teil der Einwohner samt einiger Schwestern irgendwo in die Hinterbrühl zogen.

Bis Bald :top :top :top

Der Öschie

39

Dienstag, 2. Juli 2013, 20:33

Schliessung

Lieber Öschi, das weiss ich alles und das ehemalige Heimkind von damals lebte bis zur Schliessung in dieser Institution und wohnt heute im 23. Wiener Gemeindebezirk, es tut mir ja selbst sehr Leid, aber leider ist es noch nicht in der Lage zu uns ins Forum zu stossen. Obwohl ich ihm immer gesagt habe die besten Informationen bekommst du von uns. Leider bis Heute vergebens.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Der Öschie (02.07.2013), analysis (02.07.2013)

Der Öschie

Fortgeschrittener

  • »Der Öschie« ist männlich

Beiträge: 126

Registrierungsdatum: 23. Juni 2013

Aktivitätspunkte: 1378

Danksagungen: 658

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 2. Juli 2013, 20:44

Schliessung

Wirklich schade.

Kommt aber vielleicht noch.

Bis bald :top :top :top

Der Öschie