Sie sind nicht angemeldet.

Heimkind

unregistriert

121

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 06:50

Re: Gedenkkundgebung: Heimkinder gehen auf die strasse

die themen wurden zusammengefügt!

122

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 06:56

Re: Gedenkkundgebung: Heimkinder gehen auf die strasse

danke evi hab net guggt vergessen ggg lg gerli

rotweintrinker

unregistriert

123

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 06:57

Re: Gedenkkundgebung: Heimkinder gehen auf die strasse

heute österreich - 18.12.2012 17:05 Uhr
---------------------------------------------------------
Der Moderator stellt das so dar, das es bei der Demo nur gegen kirchliche Heime ging.
Das war wohl ein Kniefall vorm Rathauscapo.
Der Mann wird beim Rotfunk noch richtig Karriere machen.
Solche Schleimer braucht dieser Verein!

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

olga (19.12.2012), analysis (19.12.2012), Adi (20.12.2012)

Melancho

inniger Außenseiter

Beiträge: 154

Aktivitätspunkte: 1815

Danksagungen: 780

  • Nachricht senden

124

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 07:07

Protest für die "vom Staat Vergessenen"

Es würde viel weniger Böses auf Erden getan, wenn das Böse niemals im Namen des Guten getan werden könnte.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (19.12.2012), Adi (20.12.2012)

melitta

Profi

Beiträge: 734

Aktivitätspunkte: 6018

Danksagungen: 1923

  • Nachricht senden

125

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 07:08

themo

es war ein voller erfolg gestern hatte zwar schon schmerzen aber ich bin drozallen froh das ich dabei war und zum abschluss kafee einstein auf ein grügel oder waren es zwei aber gut war es gruss meli

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (19.12.2012), Adi (20.12.2012)

melitta

Profi

Beiträge: 734

Aktivitätspunkte: 6018

Danksagungen: 1923

  • Nachricht senden

126

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 07:46

von gestern


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (19.12.2012), Adi (20.12.2012)

schloss-altenberg nö

unregistriert

127

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 09:40

Re: Gedenkkundgebung: Heimkinder gehen auf die strasse

es sind sogut wie alle zitate...aus dm kurier verschwunden...

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (19.12.2012), Adi (20.12.2012)

chisti53

unregistriert

128

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 10:48

Re: Gedenkkundgebung: Heimkinder gehen auf die strasse

lila-super-tz ja melli ich hab auch heute noch kreuzweh aber ich würde wieder gehen

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (19.12.2012), Adi (20.12.2012)

olga

Profi

Beiträge: 419

Aktivitätspunkte: 3908

Danksagungen: 1425

  • Nachricht senden

129

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 12:08

Viele Hatten gefällt !

hallo,wo waren die,die zu hause sind pension arbeitslos notstandshilfe bezieher,wo nur wo!
bitte,
wo ein wille ist ist auch ein weg !

platzangst,kenn ja ich auch,aber man war ja im freien,konnte jederzeit ausweichen,und sooooooooooooooo viele waren wir ja leider nicht !
ist schon ein wenig traurig !
WIR WOLLEN DOCH ALLE DAS SICH ETWAS ÄNDERT !
mit vollen einsatz von allen (gebrechliche-kranke,manche die nicht in wien wohnen keine möglichkeit hatten/haben,nach wien zu fahren !)wäre schön !
hanni aus tirol frisch operiert am fuss,franz der mit seinem körper auch starke schmerzen hat,melitta sogar gleich nach der fa.da stand,wenn man lang genug in einer fa.ist kann man sich sogar frei oder früher mal weggehen.ja man kann niemanden zwingen aber,net nur schreiben sondern AKTIONEN starten!das geschriebene hilft uns nicht s!
ausreden gibt es ja genug !ist halt ansichtssache !
unere öffis,fahren bis an die grenze von wien !
es werden sich wieder einige denken sie soll mich mal,aber es ist meine meinung und die habe ich hier geschrieben !
HINTERM RÜCKEN ODER VORGEHALTENER HAND REDEN !kann ich nicht werde ich auch nicht!!
das,das geschrieberne hart rüber kommt,WEISS ICH ,aber das ist olga,die man nicht mehr ändern kann,sie will sich aber auch nicht mehr ändern !
kretik sollte man halt auch aushalten können das ist kein kindergarten hier !
lg.Olga
SEID MIR NICHT BÖSE DAS MUSSTE,VON MIR AUS SO SEIN SONST PLATZE ICH !
Es kommt für jeden der Tag, "an dem die Vergangenheit länger erscheint als die Zukunft dauern wird ?"

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (19.12.2012)

schloss-altenberg nö

unregistriert

130

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 12:11

Re: Gedenkkundgebung: Heimkinder gehen auf die strasse

uiiiiiiiiiiii...des wor brutal...lg

131

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 14:19

Re: Gedenkkundgebung: Heimkinder gehen auf die strasse

@Olga du hast recht ...... ABER ...... ich brauche keine Ausreden , ich sage wie es ist , ich bin jetzt im Krankenstand und da werde ich sicherlich nicht nach Wien fahren zu einer Demo die in den Medien ist , wenn mich wer von der Firma sieht dann bin ich weg vom Fenster ....und ich hab nur noch 4 Jahre zu Pension , die ich sicherlich , bei allem Verständnis und ich bin für alles was wir tun offen , nicht aufs Spiel setzen werde ....und auch hat sich bei mir Besuch angekündigt von der Firma eine Kollegin die geschaut hat wie es mir geht .....

Ich unterstütze alles was geht , bin für alles zu haben , aber ich bin nicht Feind meiner Pension .....

Ich hoffe ihr versteht das :frage

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

koarl (19.12.2012), bert55 (19.12.2012), weudi (19.12.2012), Adi (20.12.2012), mopsi (21.12.2012)

132

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 14:54

Re: Gedenkkundgebung: Heimkinder gehen auf die strasse

Liebe Olga

Viele hatten gefehlt!!
Auch ich zähl zu jenen die NICHT an der Demo teilgenommen haben,der Grund meines fernbleibens,ich geb Dir eine ehrliche Antwort...ich bin freier Bürger dieses Landes, bin freiwillig und ohne Zwang diesem Forum beigetreten und entscheide daher auch für mich alleine, ob ich auf Demos gehe oder nicht,bzw. dort zu erscheine damit mich andere sehen und sagen ":Da Ernstl war auch da, sehr brav:"..Nein das ist nicht meine Intuition!!!
Mögen viele es anders sehen,ist nun mal meine ehrliche Meinung und ich lasse mir deshalb von niemanden ein schlechtes Gewissen suggerieren.
Ich finde es auch nicht richtig jene Forumsmitglieder die nicht zur Demo gingen Verbal anzugreifen,wird jede/r einzelne seine Gründe haben warum und weshalb etc.!
Kritik ist gut sofern sie Konstruktiv ist in diesem Sinne noch einen schönen Abend lg. Ernstl

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bert55 (19.12.2012), koarl (19.12.2012), analysis (19.12.2012), weudi (19.12.2012), Zeitlos (19.12.2012), Melancho (20.12.2012), Adi (20.12.2012), mopsi (21.12.2012)

133

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 15:51

Re: Gedenkkundgebung: Heimkinder gehen auf die strasse

Hollo ihr Lieben !!!!
Ich habe mir diese 7 Seiten und die Wortmeldungen im Kurier genau durchgelesen.Mir ist dabei Einiges aufgefallen---a-aufeinmal ein merkwürdiger Ton ----b.Einmischung von Leuten die mit Ösiland rein garnichts zutun haben und daher die Materie bei euch hier im Land nicht nachvollziehen können/sollten.b-Im Kurier als Heimkinderverband de--schreiben.Haltet hier bloß alle zusammen und laß euch von außerhalb (de )nicht irgendwas einreden.Das mußte ich einfach mal loswerden,weil es mich so sehr an ein spezielles Forum in de erinnert hat und ich dort schlimme Auswüchse erlebt habe .Und egal welches Heimforum man in de auch sieht,in jedem sind die gleichen Personen zu finden da kann dann von Unvoreingenommenheit nicht mehr die Rede sein weil überall etwas Anderes gesagt wird und dann noch oft der pöbelde Tonfall.Eben Klickenbildung in Reinkultur und hier bei euch ist es angenehm normal denn wir Heimkinder haben viele,viele gute Seiten man muß sie nur sehen wollen und noch einen schönen Abend liebe Grüße Ros.......!!!!!!!!!

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (19.12.2012), Zeitlos (19.12.2012), Adi (20.12.2012), olga (20.12.2012)

134

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 15:56

Re: Gedenkkundgebung: Heimkinder gehen auf die strasse

liebe forumsteilnehmerInnen,

ich hoffe, wenn ich in euren namen folgende zeilen schreibe:

niemand ist berechtigt, ex-heimkinder, die aus verschiedenen gründen nicht an der demo teilnehmen konnten, zu rügen. ich selber schätze mich geehrt, wenn ich die ex-heimkinder, die nicht an der demo teilnehmen konnten, mit meiner anwesenheit zu vertreten und an sie zu denken.

das macht mich auch etwas stolz, denn ich weiß, wie unseren exis zu mute ist, wenn sie an solchen aktivitäten teilnehmen wollen, aber nicht können. man zählt nicht die anzahl der demo-teilnehmerInnen, sondern es soll das ziel, ja der inhalt selbst zur bewertung herangezogen werden. das haben auch die medien erkannt und sehr gut darüber berichtet. also ist unser ziel zwar nicht erreicht, aber wir sind am besten weg dort hin.

es brauchen sich keiner von den verhinderten teilnehmer entschuldigen, wenn sie nicht mitgehen konnten. niemand braucht sich zu schämen, nicht dabei gewesen zu sein. viele exis haben keine finanzielle möglichkeit, persönlich bei einer demo mitzugehen. der anfahrtsweg ist zu teuer, oder zu weit, körperliche behinderung, erkrankung, sind einige fakten die auch gegen eine teilnahme sprechen! da sind wir "gesunden" gefordert, diese exis zu vertreten. auch können berufliche gründe für die nicht-teilnahme an demos, herangezogen werden und bedürfen keine "freistellung" oder erlaubnis anderer user, an demos nicht teilnehmen zu können.

meine erwähnten eindrücke zur demo, sollen nicht herangezogen werden, um uneinstimmigkeiten mit anderen usern auszutragen.

ich grüße euch und danke euch, dass ihr mit euren gedanken bei der demo ward.

robert

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

koarl (19.12.2012), Pete (19.12.2012), analysis (19.12.2012), weudi (19.12.2012), Zeitlos (19.12.2012), Adi (20.12.2012)

135

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 16:48

Re: Gedenkkundgebung: Heimkinder gehen auf die strasse

es sind sogut wie alle zitate...aus dm kurier verschwunden...
Gut das war ja nicht haltbar. Und gut das die Zensur da gewaltet hat. Schliesslich sind wir ja nicht im alten Rom.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (19.12.2012), olga (19.12.2012)

schloss-altenberg nö

unregistriert

136

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 17:43

Re: Gedenkkundgebung: Heimkinder gehen auf die strasse

lieber ringo

ich habe die zitate einiger gelesen...und ausser das ich mich geärgert habe war es nix...ich finde es gut das diesesmal so schnell gelöscht wurde...lg

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (19.12.2012), olga (19.12.2012)

137

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 21:41

Böse Olga

Hab es dir gestern gesagt,sei brav. Schreibst ,viele haben gefällt ,wahrscheinlich Weihnachtsbäume ,wie konnten sie dann kommen ! :girl_cray2.gif: :girl_blum2:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

olga (20.12.2012), Adi (20.12.2012)

schloss-altenberg nö

unregistriert

138

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 21:48

Re: Gedenkkundgebung: Heimkinder gehen auf die strasse

olli ist gar nicht böse!!!! :P ...lg

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

olga (20.12.2012), analysis (21.12.2012)

Zeitlos

Fortgeschrittener

Beiträge: 334

Aktivitätspunkte: 2681

Danksagungen: 910

  • Nachricht senden

139

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 21:52

Re: Gedenkkundgebung: Heimkinder gehen auf die strasse

Hallo

Anfangs wollte ich auch nicht kommen, und habe sehr kurzfristig entschieden, doch zur Veranstaltung zu kommen.
Meine Erinnerungen an die Heimzeit waren für lange Zeit verdrängt, und das Erwachen ist noch nicht lange her.

Seelische Wunden und Narben sieht man nicht, aber sie sind genauso wie ein körperliches Gebrechen, vergleichbar mit einem kranken Fuß.
Denn immerhin gibt man sich bei so einer Veranstaltung zu erkennen, und man identifiziert sich selbst offiziell als Heimkind! Die Entscheidung an so einer Kundgebung teilzunehmen war für mich nicht einfach.

Deshalb verstehe ich jeden der kein körperliches Gebrechen hat, und sehr wohl Zeit gehabt hätte, aber trotzdem nicht kommen konnte.

Doch ich bin froh dabei gewesen zu sein, und es waren einige Leute dabei
die nicht ihre Kindheit im Heim verbracht haben, das fand ich sehr
positiv.
Liebe Grüße
Zeitlos

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

weudi (20.12.2012), olga (20.12.2012), jocki (20.12.2012), Adi (20.12.2012), analysis (21.12.2012), walli (21.12.2012)

140

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 03:47

L.Zeitlos!

Sympathisanten und Interessierte waren etliche dabei,ich hab mit einigen gesprochen. Deshalb kann die Bevölkerung nicht wissen, wer war Heimkind und wer nicht.
L.G.M.

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Zeitlos (20.12.2012), olga (20.12.2012), jocki (20.12.2012), Adi (20.12.2012), analysis (21.12.2012)