Sie sind nicht angemeldet.

21

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 11:58

L.Transdanubier

Also ich komme sicher!
Es ist super,dass unsere Heimgeschichten nicht zur Ruhe kommen.
Je mehr Bewegung entsteht, desto unruhiger werden die Verantwortlichen.
Vielen Dank für die Info!
L.G.M.

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

olga (20.12.2012), Adi (20.12.2012), xxskorpixx (20.12.2012), jocki (20.12.2012), analysis (21.12.2012)

Eugen Ketterl

unregistriert

22

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 12:01

werde auch kommen.

frisch geschneuzt, gekampelt und gestriegelt. dem anlass würdig. lg, franz

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

olga (20.12.2012), Adi (20.12.2012), xxskorpixx (20.12.2012), jocki (20.12.2012), analysis (21.12.2012)

koarl

strenger heimleiter

Beiträge: 498

Aktivitätspunkte: 5753

Danksagungen: 2880

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 12:15

kinderheimbuch

komme auch wenns meine gesundheit zulässt. :girl_devil: :girl_devil: :girl_devil: lg- koarl

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

olga (20.12.2012), Adi (20.12.2012), xxskorpixx (20.12.2012), jocki (20.12.2012), analysis (21.12.2012)

schloss-altenberg nö

unregistriert

24

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 13:32

Re: 15.01.2013 Der Kindheit beraubt 18 Uhr Uni Wien

ich sag lieber nicht zu ...sollte es aber sein komme ich gerne...lg

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

olga (20.12.2012), xxskorpixx (20.12.2012), jocki (20.12.2012), analysis (21.12.2012)

xxskorpixx

Schüler

  • »xxskorpixx« ist weiblich

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 10. Januar 2012

Aktivitätspunkte: 356

Danksagungen: 116

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 17:05

Zusage

Ich komme natürlich auch. Hoffentlich finde ich den richtigen Hof....bin ja keine Studierte. lg skorpi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »robert« (20. Dezember 2012, 18:40)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

olga (20.12.2012), analysis (21.12.2012), koarl (25.12.2012)

Eugen Ketterl

unregistriert

26

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 17:29

bei der liesl

links abbiegen. kannst nix übersehen. lg, franz

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

olga (20.12.2012), analysis (21.12.2012)

27

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 18:34

Re: 15.01.2013 Der Kindheit beraubt 18 Uhr Uni Wien

ich habe die themen vereint.

nach möglichkeit, werde ich auch kommen, sowie mich herr kettal an diesen termin erinnert.

lg robert

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (21.12.2012)

Heimkind

unregistriert

28

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 18:42

Re: 15.01.2013 Der Kindheit beraubt 18 Uhr Uni Wien

sowie mich herr kettal an diesen termin erinnert.

darum hatte ich ja das neue thema von Transdanubier ins forum "termine und aktivitäten" verschoben und oben angepinnt! :P

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

olga (20.12.2012), analysis (21.12.2012)

melitta

Profi

Beiträge: 734

Aktivitätspunkte: 6026

Danksagungen: 1931

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 19:03

heime

die tragweite was da früher alles baiert ist kann man sich gar nicht vorstellen ich hoffe doch das wir was bewegen können das die politicker aufwachen war heute bei der therapie und es steht in heimakt drinnen das ich gedaumelt bin wo ich bei einen ordobeten war der konte aber nichts festellen es waren rein die medikamente was sie mir verabreicht haben gruss melli

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

olga (20.12.2012), analysis (21.12.2012)

schloss-altenberg nö

unregistriert

30

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 19:13

Re: 15.01.2013 Der Kindheit beraubt 18 Uhr Uni Wien

links abbiegen. kannst nix übersehen. lg, franz

omg...herr ketterl...eine ungute gegend...da kann man sich ja ned entspannen... :) lg

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

olga (20.12.2012)

bert55

Profi

  • »bert55« ist männlich

Beiträge: 793

Registrierungsdatum: 30. November 2011

Aktivitätspunkte: 8054

Danksagungen: 3919

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 20:51

Re: 15.01.2013 Der Kindheit beraubt 18 Uhr Uni Wien

[ sondern um kapital zu schlagen in bücherform.


hallo koarl
i glaub ned das er des gschrieben hot das er geld scheffelt. des thema is sicher ned der renner.intressiert sicha niemanden ausser uns.
zumindestens wollen wir ihm des ned unterstellen,des is mei meinung.
ober wie heisst`s so schen, man kann sich irren.
mi hot`s doch 40 johr ned intressiert wos do so los wor in de heime.
heit wo i mi mit dem kapitel auseinander setz,ärgert mi eigentlich nur, etliche haum drüber gschriebn ober kanna hot a ohrwaschl griert.
und das so erstaunt san das so wos geben hot bei uns.
und das uns olle für deppat holten

zum schluss ein weiser spruch des tages über unsere politiker:•Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit. ( da bert,1955 - irgendwan)

da bert :a063:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

koarl (21.12.2012), RDJL (21.12.2012), analysis (21.12.2012)

olga

Profi

Beiträge: 419

Aktivitätspunkte: 3915

Danksagungen: 1432

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 10:37

........Der Kindheit beraubt

15.01.2013 Der Kindheit beraubt 18 Uhr


Veranstaltungsort ist die Universität Wien (Aula am Campus der Universität Wien, Spitalgasse 2, Hof 1.11, 1090 Wien).


lg.OLGA
Es kommt für jeden der Tag, "an dem die Vergangenheit länger erscheint als die Zukunft dauern wird ?"

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (28.12.2012)

33

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 10:38

Re: 15.01.2013 Der Kindheit beraubt 18 Uhr Uni Wien

themen wurden vereint.
lg robert

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (28.12.2012)

34

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 12:33

Re: 15.01.2013 Der Kindheit beraubt 18 Uhr Uni Wien

Aber wen willst du heute dafür zu Verantwortung ziehen die meisten von denen leben nicht mehr also zumindest in meinem Fall.
Dazu müsste man damals einen Radiorecorder und Kamera gehabt haben, um mit Gegenbeweisen aufzuwarten. Es werden sogar Tagebücher die manche Exheimkinder geschrieben haben, angezweifelt. Um dieser zu entgehen könnte man sie ja historisch untersuchen lassen. Denn Kugelschreiber od. Tinte läuft am Papier meistens aus. Und Papier vergilbt nach etlichen Jahren selbst wenn sie unter dunklen Verschluss sind.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

olga (26.12.2012), koarl (28.12.2012), analysis (14.01.2013)

35

Samstag, 5. Januar 2013, 01:56

Re: 15.01.2013 Der Kindheit beraubt 18 Uhr Uni Wien

Zur Erinnerung rauf schupsen
:a130:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (05.01.2013)

36

Mittwoch, 9. Januar 2013, 10:25

Re: 15.01.2013 Der Kindheit beraubt 18 Uhr Uni Wien

Wieder einmal rauf mit dir.
:a070:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (09.01.2013)

37

Montag, 14. Januar 2013, 09:34

Re: 15.01.2013 Der Kindheit beraubt 18 Uhr Uni Wien

Wollte euch noch einmal erinnern, dass morgen diese Lesung stattfindet.
Lg Romy

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

olga (14.01.2013), analysis (14.01.2013)

38

Dienstag, 15. Januar 2013, 23:12

Der Vortrag

war Recht interessant, denn es kamen Themen zum Vorschein die bislang noch nicht diskudiert wurden. Weiters war der Vortrag sehr gut besucht. Und es gab wie man sehen kann ein reichhaltiges Büffet.
»Ringo« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_4159.JPG (65,47 kB - 57 mal heruntergeladen - zuletzt: 17. Januar 2013, 08:27)
  • IMG_4155.JPG (245,04 kB - 22 mal heruntergeladen - zuletzt: 17. Januar 2013, 08:27)
  • IMG_4154.JPG (232,46 kB - 14 mal heruntergeladen - zuletzt: 17. Januar 2013, 08:27)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ringo« (16. Januar 2013, 06:36)


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (15.01.2013), olga (16.01.2013), Susi (16.01.2013), koarl (17.01.2013)

39

Mittwoch, 16. Januar 2013, 03:36

Vortrag

Es tut mir leid,dass ich nicht kommen konnte!
Ich würde Euch bitten,etwas darüber zu erzählen.
Danke,liebe Grüße
Margit

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (16.01.2013)

Beiträge: 888

Aktivitätspunkte: 8071

Danksagungen: 3591

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 16. Januar 2013, 14:03

der Kindheit beraubt von Reinhard Sieder und Andrea Smioski

Reinhard Sieder erzählte über die historische Entwicklung des JA und deren System der "totalen Erziehung",
berichtete über die systematische Zerstörung der betroffenen Kinder (mittels Einsperrung, Briefzensur, Kontaktsperre, von körperlicher züchtigung und Schmerzen, sexueller und sexualisierter Gewalt, seelischen Verletzungen, unterlassener Förderung, vom Zwang zu schwerer körperlicher Arbeit u.v.m.) und die fehlende Kontrollen durch das JA (er sprach über ein totales Versagen des JA in seiner Verantwortung).
Er stellte einige betroffene vor die Auszüge über ihren Leidensweg vorlasen und die Rohheit und die Gleichgültigkeit des Systems aufzeigten.
Anschliesend beantworteten die Autoren fragen der vielen betroffenen die gekommen waren.
Am schluß lud man zum Büfffet...lg..S.








Der Verstand sieht jeden Unsinn,
Die Vernunft rät manches zu übersehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Heimkind« (16. Januar 2013, 14:27) aus folgendem Grund: bildvorschau eingefügt!


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Susi (16.01.2013), Langdon (16.01.2013), Transdanubier (16.01.2013), koarl (17.01.2013)