Sie sind nicht angemeldet.

  • »Greifenstein« ist männlich
  • »Greifenstein« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 28. März 2013

Aktivitätspunkte: 351

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

1

Montag, 18. November 2013, 17:58

Entschädigung

Liebe Forumsmitglieder,wer von Euch hat nach Anerkennung einer Entschädigungssumme persönlich den Scheck abholen müssen.
Lt. Fr. Gammer,heutiges Telefongespräch IST es die einzige Möglichkeit zu der mir bewilligten Entschädigungssumme zu kommen.
Auch eine Kontoüberweisung wurde abgelehnt. Habe alle Auflagen die man zur Opferanerkennung erfüllt,Clearingsgespräche inklusive.
Altenberg und Eggenburg 1962-1969. Ich möchte mit dieser Institution nichts mehr zu tun haben.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

itruk48 (18.11.2013), olga (18.11.2013), Gandalf (18.11.2013), analysis (19.11.2013)

schloss-altenberg nö

unregistriert

2

Montag, 18. November 2013, 18:08

Re: Entschädigung

dass kenne ich so nicht...auch habe ich davon noch nichts gehört...alle die ich kenne haben dass geld auf ein konto...bekommen...vielleicht weiß jemand etwas anderes...lg.anita

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

itruk48 (18.11.2013), olga (18.11.2013), analysis (19.11.2013)

  • »Greifenstein« ist männlich
  • »Greifenstein« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 28. März 2013

Aktivitätspunkte: 351

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

3

Montag, 18. November 2013, 18:30

Re: Entschädigung

Heute erlebt,langes Gespräch mit der sogenannten Geschäftsführerin Mag, Gammer.
Musste eine halbe Stunde langwierige Ausreden über mich ergehen lassen.
Sie besteht auf die Forderung einer persönlichen Übergabe.
Die Frage was mit den mittlerweile ja umfangreichen Akten der Clearingberichte geschehen
wird wollte sie auch nicht beantworten.
Es besteht der Verdacht das mit den Hochbrisanten Akten,immerhin wurden hier die Verbrechen und die
Täter dazu mit hoher Wahrscheinlichkeit angegeben,neueste Studien angefertigt werden.
Wer wird sich da wieder profilieren wollen?
Dieser Weiße Ring ist eine Farce.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

itruk48 (18.11.2013), olga (18.11.2013), analysis (19.11.2013)

scheinbar

Meister

  • »scheinbar« ist männlich

Beiträge: 1 292

Registrierungsdatum: 2. Juni 2012

Aktivitätspunkte: 11516

Danksagungen: 4962

  • Nachricht senden

4

Montag, 18. November 2013, 19:15

Re: Entschädigung

wenn ich richtig gelesen habe grafenstein ist die frau mag..... von weisen ring . ich wil.mich dazu äußern was der weise ring in kärnten so mavht. eine sogenannte.lebens uqnd sozialbetreuerin macht hir die tägliche arbeit eine einzige fix angestellte so zu sagen. oder sind es mehr in kàrnten hat diese dama nichts zudamen gebracht für und heim kinder ausser für einen künstler den hat die landesregierung endschàdigt. meinen fall kennt der weise ring kärnten schon 4 jahre lang zu mirvhat dir sozi gesagt schauns nach vorne und nicht immer in die vergangenheitein verein dervopfer verdrehten soll sollte so wie die arbeitterkammer unabhàngig diejuristischen rechte ihrer klienten verdrehten das ist halt meine meinung. ic meine das in.der thematik heim kinder opfer eines gewiss ist viele haben einen guten arbeitsplatz bekommen oder haben werksvezräge oder der gleicchrn nur wer vertitt wirklich unsere juristischen angelegenheiten? die leute von weisen ring na die posaunen über ihren Präsidenten hinaus das wir opfer zu friedener sein sollten mit den von innen ausbezahlten schmerzensgeld. nun da fàngt egt es schon an irgend welche so genannten ehrenleute bestimmen wie was wo wann.ich bin der meinung das es juristisch aufgearbeitet grhört den es kann ja nicht sein das der staat der alles mit zu veranworteen hat sich dieses themas endledigt in dem er es abschiebt zu einen verein der wirderum von staats mitteln abhängig ist ich für mich werde mittels einen anderen verein eine amtshaftungsklage einbringen und dann sollen sie es vor gericht heuchlerisch ablehnen bzw. es der verjährungs frist begründet ableehnen ich für mich möchte nur eines erfahren und das von der östereichischen justizgehen sie neue erliche wege oder möchten die behörden weiterhin verschweigen verduschen und so mit neues unheil erzeugen den das eine ist grwiss gibt es eine rechtliche haftung der behörden würde es keiner mehr wagen weg zu schauen zu verduschen usw. lg.mike grafendtein jeder geht seinen weg und jeder hat es verdient mit respekt behandelt zu werden verlange eine überweisung auf dein konto oder halt was du für richtig erachtest!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

itruk48 (18.11.2013), analysis (19.11.2013)

Lighthope

unregistriert

5

Montag, 18. November 2013, 19:28

Re: Entschädigung

Hallo Greifenstein

Das höre ich jetzt auch zum ersten-Mal. Warum ist das so bei dir?

Ich war auch beim Weißen-Ring, und bis jetzt habe ich da nur gute Erfahrungen gemacht.

Ich rief da an und ich hatte erst ein Erstgespräch suchen müssen mit einer netten Dame. Alles weitere kam dann von selbst und erst später, weil Sie meine Angaben erst geprüft haben. Heim-Zeit Aufenthalt usw. Dann habe ich nochmal kommen müssen und mir wurde dann gesagt, dass ich eine Opferschutzentschädigung bekommen werde und ob ich sie annehmen möchte? Mir ist das Geld dann auch überwissen worden, weil mir die mag. Gammer es über Telefon gesagt hat.

LG Lighthope

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (19.11.2013)

  • »Greifenstein« ist männlich
  • »Greifenstein« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 28. März 2013

Aktivitätspunkte: 351

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

6

Montag, 18. November 2013, 19:50

Re: Entschädigung

Hallo Lighthope,

Gemeldet habe ich mich 2011,Clearinggespräch mit Dr. Horak Februar 2013
Dauer 4 Stunden,hat bei meinem Bruder stattgefunden.Bin seit 2002 Unterstandslos
Bekam vor 14 Tagen die positive Entscheidung einer Entschädigung.
Formular vom WR ausgefüllt mit Kontonr. Versehen, keine Überweisung möglich.
3 Geschwister von mir,alle schon als Opfer anerkannt bekamen diese sogenannte Entschädigung
ohne persönliche Vorsprache nach Abschluss des Verfahrens

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (19.11.2013)

7

Montag, 18. November 2013, 19:52

Re: Entschädigung

Also ich habe auch noch nicht gehört, dass man das Geld bzw. einen Scheck persönlich abholen muss.
Alle die ich kenne bekamen das Geld auf ihr Konto oder einige sogar mit der Post.
Verstehe das überhaupt nicht.
Lg Romy

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (19.11.2013)

  • »Greifenstein« ist männlich
  • »Greifenstein« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 28. März 2013

Aktivitätspunkte: 351

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

8

Montag, 18. November 2013, 20:43

Re: Entschädigung

Liebe Romy,

Es fällt diesen auf einem geschützten Arbeitsplatz sitzenden Akteure dieser Organisation
immer ein neuer Versuch ihre Überlegenheit beweisen zu wollen ein.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (19.11.2013)

9

Montag, 18. November 2013, 20:52

Re: Entschädigung

Hallo Greifenstein,
da hast du leider recht, aber man muss ihnen Paroli bieten und darf sich das nicht gefallen lassen. Fahr einfach mal hin und höre dir an, was sie zu sagen haben. Sei dann bitte so nett und berichte uns, denn mich und wahrscheinlich auch andere würde brennend interessieren, was bei dem Ganzen raus kommt.
Wenn du möchtest begleite ich dich auch dorthin. Solltest du das wollen, gib mir Bescheid, dann schicke ich dir meine Handynummer und wir können uns etwas ausmachen.
Lg Romy

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (19.11.2013)

Gandalf

Profi

  • »Gandalf« ist männlich

Beiträge: 387

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

Aktivitätspunkte: 3909

Danksagungen: 1711

  • Nachricht senden

10

Montag, 18. November 2013, 22:31

Re: Entschädigung

..n das Geld bzw. einen Scheck persönlich abholen muss.
Soviel ich weiß, gibt es bei uns seit Jahren keine Schecks mehr von den Banken?

Servus
G.
Opfer von Amts wegen. Wenn Opfer auf die Täter-Organisation treffen, also jener Organisation in der die Täter beschäftigt waren, birgt das einigen Sprengstoff in sich.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (19.11.2013)

Heimkind

unregistriert

11

Montag, 18. November 2013, 22:47

Re: Entschädigung

Bin seit 2002 Unterstandslos
Bekam vor 14 Tagen die positive Entscheidung einer Entschädigung.
Formular vom WR ausgefüllt mit Kontonr. Versehen, keine Überweisung möglich.

Hallo Greifenstein!

Du schriebst, dass du seit 2002 "Unterstandslos" bist. Meines Wissens nach, bekommt man aber nur ein Bankkonto, wenn man auch wo Hauptgemeldet ist. Ist das von dir angeführte Bankkonto dein eigenes?
Falls nicht, kann ich es mir schon vorstellen, dass eine Auszahlung nur dann möglich ist, wenn du dir das Geld persönlich vom weißen Ring abholst. Man will dann wohl sicher gehen, dass du das Geld auch wirklich bekommst!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

karintschi (19.11.2013), analysis (19.11.2013)

12

Montag, 18. November 2013, 23:33

Re: Entschädigung

Ja Evi, da könntest du recht haben.
An das habe ich gar nicht gedacht.
Lg Romy

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (19.11.2013)

  • »Greifenstein« ist männlich
  • »Greifenstein« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 28. März 2013

Aktivitätspunkte: 351

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 19. November 2013, 06:12

Re: Entschädigung

Liebes Heimkind,
habe bei meinem Bruder eine offizielle Nichtmeldung,Postadresse.
Bisher hatte ich nirgendwo Probleme mit dieser Konstellation.
Bekomme auch über diese Kontonummer seit kurzem die Mindestsicherung.
Diese Bevormundung,ein weiterer unfähiger Versuch ihre Allmacht demonstrieren zu
wollen. Brauche keinen Händedruck dieser Hüterorganisation!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (19.11.2013), itruk48 (19.11.2013)

Lighthope

unregistriert

14

Dienstag, 19. November 2013, 06:28

Re: Entschädigung

Guten Morgen Greifenstein!

Wie gesagt: Das geht nur bei Überweißung. Der Weiße-Ring wird dir das Geld ganz bestimmt nicht so aushändigen.

Hast du ein normales Konto? Wenn nicht, musst du dir eines zulegen. Da gibt es schon Mittel u. Wege. Ohne ein Konto wird's schwierig werden.

Du hast ja schon geschrieben, dass deine Geschwister schon eine Entschädigung bekommen haben. Also, warum sollst du es nicht bekommen?

Was ich jetzt von dir gelesen habe, bist du ja obdachlos, oder? Wenn ich mal vorsichtig, fragen darf? Da habe ich einen Vorschlag für dich.

Du kannst dir selbst auch ein Konto zulegen.

Hier ein Link:

Willkommen - card complete

Du kannst dir eine Gratis Visa-Card zulegen, ohne dabei ein Einkommen haben zu müssen. Habe ich auch so gemacht, weil ich unbedingt eine Kreditkarte haben wollte.

Du kannst alles machen mit der Kreditkarte, außer einen Kredit nehmen, denn da braucht man ein (Richtiges Einkommen) dafür- das versteht sich ja von selbst. Aber ansonsten kannst du alles machen- wie eine richtige Kreditkarte.

Ich habe hier diesen Link gepostet, falls dir die Bank kein Konto eröffnet. Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen damit.

Du wirst das schon meistern, denn wir Heim-Kinder geben niemals auf!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (19.11.2013), itruk48 (19.11.2013)

Lighthope

unregistriert

15

Dienstag, 19. November 2013, 06:38

Re: Entschädigung

Zitat

Bekomme auch über diese Kontonummer seit kurzem die Mindestsicherung.
Das ist noch besser, weil du zur Bank gehen kannst und dir ein Girokonto zulegen kannst. Ist zwar kein Einkommen, aber die Bank wird's anerkennen. Dem Weißen-Ring geht es nur darum, dass du ein Konto hast.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (19.11.2013), itruk48 (19.11.2013)

Joschi

Fortgeschrittener

  • »Joschi« ist männlich

Beiträge: 412

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2011

Aktivitätspunkte: 2833

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 19. November 2013, 07:57

Re: Entschädigung

@Greifenstein

ich habe Scheck persönlich abgeholt,
hatte damals kein Konto,
wollte es auch auf das Konto meiner Schwester,
wurde abgelehnt,hatte aber kein Problem damit,
ob jetzt aufs Konto oder Scheck,
ist mir persönlich egal gewesen,

Und ich denke Heimkind ( Evi )
hat mit ihrer Vermutung Recht,...

...Falls nicht, kann ich es mir schon vorstellen, dass eine Auszahlung nur dann möglich ist, wenn du dir das Geld persönlich vom weißen Ring abholst. Man will dann wohl sicher gehen, dass du das Geld auch wirklich bekommst!
Liebe Grüße
Joschi

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

olga (19.11.2013), analysis (19.11.2013), itruk48 (19.11.2013)

schloss-altenberg nö

unregistriert

17

Dienstag, 19. November 2013, 08:21

Re: Entschädigung

hallo greifenstein
ich denke auch dass es wegen deiner umstände ist...fahr doch bitte hin und hol dir den scheck ab...dass Geld gehört dir! wenn du unsicher bist,nimm dass Angebot von Romy an...ich wünsche dir alles gute...lg.anita

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

olga (19.11.2013), analysis (19.11.2013), itruk48 (19.11.2013)

18

Mittwoch, 20. November 2013, 04:34

Re: Entschädigung

Du kannst dir eine Gratis Visa-Card zulegen, ohne dabei ein Einkommen haben zu müssen. Habe ich auch so gemacht, weil ich unbedingt eine Kreditkarte haben wollte.
Ja aber die ist aber nur für 1 Jahr gratis. Im 2. Jahr kommen sie schon mit Gebühren, weiters musst du schauen das auch diese Karte immer wieder mit Geld gedeckt ist. Sonst ist sie wertlos. Man braucht nicht glauben das man in der heutigen Zeit etwas gratis oder gar geschenkt bekommt. Ich sage und frage immer bei derartigen Angeboten wo ist der Pferdefuss?.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

zentraluhu (20.11.2013), andjeo (20.11.2013), analysis (20.11.2013), itruk48 (20.11.2013)

Lighthope

unregistriert

19

Mittwoch, 20. November 2013, 09:21

Re: Entschädigung

Guten Morgen Ringo

Das ist mir schon klar, denn überall im Leben gibt es einen Haken...! Ich zahle das Jährlich. Das mit den Gratis meine ich so, dass man da kein Einkommen dazu benötigt. Bin da schon sehr lange Kunde, und bis jetzt konnte ich mir das auch leisten.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

andjeo (20.11.2013), analysis (20.11.2013), itruk48 (20.11.2013)

angi52

aphera griechische göttin mit spitzer zunge

Beiträge: 786

Aktivitätspunkte: 6224

Danksagungen: 1882

  • Nachricht senden

20

Freitag, 18. April 2014, 09:57

halo Greifenstein

hoffe du hast die entschädigung trotz hindernissen bekommen

kopfhoch und glück für deine zukunft :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Waldfee (18.04.2014)