Sie sind nicht angemeldet.

  • »Greifenstein« ist männlich
  • »Greifenstein« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 28. März 2013

Aktivitätspunkte: 351

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 19. November 2013, 17:48

Der Mörder Gross

Zum Katalog der Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien

Separata-Sammlung Dr. Heinrich Gross

Zitat

Seit 2010 ist auch die Separata-Sammlung von Heinrich Gross (1915–2005), die bis dahin im Altbestand der Psychiatrischen Ärztebibliothek im Sozialmedizinischen Zentrum Baumgartnerhöhe Otto-Wagner-Spital untergebracht war, in der Zweigbibliothek für Geschichte der Medizin im Josephinum. Gross war von Anfang 1940 bis 1943, unterbrochen durch Wehrmachtseinsatz, Anstaltsarzt in der Pflegeanstalt Ybbs und ab November 1940 an der Wiener Jugendfürsorgeanstalt (später: Heilpädagogische Klinik, noch später Nervenklinik für Kinder) „am Spiegelgrund“ auf dem Gelände der Anstalt „am Steinhof“. Gross war hier ab 1944 an der Ermordung von Kindern beteiligt. Nach dem Krieg arbeitete Gross ab 1955 als Primarius „am Spiegelgrund“ (heute „Baumgartner Höhe“). Gross setzte seine Forschungen an den teilweise aus der NS-Zeit stammenden Kinderhirnen in der Zweiten Republik fort und fungierte bis 1998 als Gerichtsgutachter. Die 6.699 Separata zählende Sammlung wurde von Heinrich Gross während seiner beruflichen Laufbahn angelegt.

Quelle und Weiter lesen >> Weitere Sondersammlungen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Heimkind« (23. November 2013, 17:34) aus folgendem Grund: Quelle eingefügt. Zitat als solches markiert!


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

olga (19.11.2013), Gandalf (20.11.2013), itruk48 (20.11.2013), analysis (21.11.2013)

Ähnliche Themen