Sie sind nicht angemeldet.

herby66

herby66

  • »herby66« ist männlich
  • »herby66« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 178

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2013

Aktivitätspunkte: 1945

Danksagungen: 1045

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 05:55

Einsicht in die Mündelakte

Auch das sie eine Anzeige beim Jugendamt über das Heim machte und sie dann als Lügnerin und Quärulantin hingestellt wurde, weil sie es wagte ausserhalb der Besuchszeit vorbeizuschauen und ihr der Zustand in dem sie uns vorfand nicht gefiel.
Und das gleiche machte meine Verwandtschaft auch, und wurde ebenfalls als Lügner und Querulant vom Amts wegen hergestellt.

ich bin auch neugierig geworden,was in meinen akten steht,aber ich weiss ich sehe keine chance irgendwie drann zu kommen.ich habe zwar einen hauptwohnsitz in wien,meine tochter lebt darinnen,aber ohne eines persoenlichen erscheinens werde ich sicherlich keine kopie nach hause gesendet bekommen.ich habe so einen sehr starken verdacht wer mich im heim haben wollte,meinen vater schliesse ich aus er war ja staendig besoffen,hat mich nie geschlagen.er sagte immer zu mir;du bist der letzte rest vom schuezenfest;meine mutter koennte ich auch ausschliessen,die paar tachteln haben mir schon gehoert.aber,eine ganz nahe verwandte,die immer meine mutter auforderte mich endlich kraeftiger zu schlagen,ist mein groesster verdacht.sie wurde mit mann u.kinder in 4.bezirk delogiert u.unsere wohnung bstand nur aus einer kueche u.einen raum zum schlafen.meine mutter nahm alles auf freunde u.bekannte.gestern habe ich viel nachgedacht u.mir wurde ploetzlich klar ,als meine mutter die familie aufnahm,dauerte es nicht mehr lange u.ich wurde abgeholt.jahre spaeter starb meine mutter,das haus wurde abgerissen,aber mein vater war hauptmieter,so bekam er eine gemeinde wohnung im 20.bez.aber die familie zog mit u.behaupteten die wohnung,mein vater war nur geduldet.u.dann kam der knall in meiner birne,ich konnte mich noch erinnern,damals hatte ich schon eine eigene familie in linz,das mein vater zu mir sagte,du ich werde geschlagen;die antwort von der frau war ;wenn du nicht aufhoerst zu luegen hau ich dir die fresse ein.da wusste ich alles.nur eines verstehe ich nicht,warum kommt es gerade jetzt zum bewustsein?ich glaube das habe ich euch zu verdanken,den hier wurde ich wieder aufgeruettelt mehr nach zu denken,in meinen kopf enstehen wieder bilder von damals,warum habe ich damals nicht eingegriffen?so viele fragen u.ich kann mir keine antwort geben.aber jetzt wird es immer lichter in meinen kopf u.ich verstehe auch so manches.verdammt.l.g. herby :girl_cray2.gif:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »romy« (12. Dezember 2013, 08:13) aus folgendem Grund: bitte keine ganzen postings zitieren, lg romy


Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (12.12.2013), jocki (12.12.2013), olga (14.12.2013), KAOS (15.12.2013), itruk48 (28.01.2014)

2

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 06:24

Re: Einsicht in die Mündelakte

Lieber Herby66, ich kann Dir nur den einen guten Rat geben: Erteile deiner Tochter eine Generalvollmacht, mit der kann sie dann in die Rüdengasse in die MA11 fahren und deine Akte einfordern. In wieweit die BeamtIn dort Handlungsvollmacht hat entzieht sich allerdings meiner Kenntnis. Bei mir hat das alles der "WR" erledigt, denn ich war guter Hoffnung das von mir keine Akten mehr vorhanden waren, als mich die Beamtin aufklärte und meinte, bei meiner Entlassung sind die Akten damals in die Lustkandlgasse geschickt worden und von dort wanderten sie dann an die MA11. Aber ich bin mir sicher, mit einer Generalvollmacht wird auch deine Tochter deine Akten von der MA11 bekommen. Ja durch das Forum werden bei uns ehemaligen Heimkindern wieder Erinnerungen wach, woran man nicht mehr gedacht hat. Das Forum ist halt einzigartig, und ich freue mich immer wieder wenn ein Heimkind dem anderen hilft, oder helfen kann.

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

herby66 (12.12.2013), analysis (12.12.2013), olga (12.12.2013), jocki (12.12.2013), KAOS (15.12.2013), itruk48 (28.01.2014)

schloss-altenberg nö

unregistriert

3

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 06:38

Re: Einsicht in die Mündelakte

ich habe auch den akt meines bruders bekommen...er lebt in Klagenfurt...eine kurze E-Mail und die erste seite vom Reisepass kopieren...und schon durfte ich seine heimakte mitnehmen...versuch es ...ruf an beim weissen-ring...lg.anita

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (12.12.2013), olga (12.12.2013), KAOS (15.12.2013), itruk48 (28.01.2014)

4

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 08:20

Re: Einsicht in die Mündelakte

Hallo Herby,
wenn du willst setze ich mich mit Frau Bauer in Verbindung und werde mit ihr besprechen, wie du am Besten zu deinen Akten kommst.
Lg Romy

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mariechen (12.12.2013), analysis (12.12.2013)

Heimkind

unregistriert

5

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 08:50

Re: Einsicht in die Mündelakte

hallo herby,

der akt wird dir auch auf wunsch zugeschickt (sogar portofrei :D)! ich bekam ihn per post und ich kenne einen, der ebenfalls im ausland lebt, der bekam ihn auch auf dem postweg.
du musst es nur bei der anforderung deines aktes dazu schreiben, dass du nicht nach wien kommen kannst, weil du im ausland lebst und bittest schriftlich (per mail genügt, ich habe ALLES per mail geregelt!) um zusendung deines aktes.

sie werden dich auffordern ihnen die kopie eines lichtbildausweises und der geburtsurkunde per mail zu senden inkl. eines kurzen schreiben wie z.b.: bitte um zusendung meiner mündelakte per post!

wie mir scheint, beginnt bei dir eben die "aufarbeitung" der trümmer aus deiner vergangenheit und das ist gut so! erst, nachdem du deine vergangenheit aufgearbeitet hast, kannst du in zukunft besser und unbeschwerter leben!

lg evi

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

itruk48 (12.12.2013), analysis (12.12.2013), herby66 (13.12.2013), KAOS (15.12.2013)

mariechen

Fortgeschrittener

  • »mariechen« ist weiblich

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 22. Juli 2012

Aktivitätspunkte: 2182

Danksagungen: 913

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 08:57

Re: Einsicht in die Mündelakte

Hallo Romy,

Frau Bauer kommt erst morgen wieder,ist von Mo-Do im Urlaub.

LG. Mariechen

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

herby66 (12.12.2013), analysis (12.12.2013), itruk48 (13.12.2013)

herby66

herby66

  • »herby66« ist männlich
  • »herby66« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 178

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2013

Aktivitätspunkte: 1945

Danksagungen: 1045

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 09:49

das waere super

das waere eine grandiose idee,da muesste ich dir daten senden,die du dort brauchen wuerdest.du kannst alle haben wann ich im heim war geburtsdatum wo ich gewohnt habe der namen meiner eltern usw.vieleicht gelingt es.aber ich habe jetzt schon angst vor der wahrheit,aber das macht nichts ich sehe wie ihr mutig seid,danke fuer den vorschlag.l.g.herby :thumbsup:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (12.12.2013), olga (12.12.2013), itruk48 (13.12.2013)

Beiträge: 888

Aktivitätspunkte: 8071

Danksagungen: 3591

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 11:26

Re: Einsicht in die Mündelakte

nur eines verstehe ich nicht,warum kommt es gerade jetzt zum bewustsein?
lieber Herby :)
Wie du selbst schreibst hattest du schon Familie und warst mit ganz anderen Problemen beschäftigt und für eine Aufarbeitung benötigt man Ruhe und Zeit und m.m.n. auch eine gewisse Lebensreife. Such die Schuld nicht bei dir, deine Eltern waren die unreifen Erwachsenen die Versagten.
Und ich gebe dir gerne Recht seit ich das Heimkinderforum entdeckt habe und hier mit euch schreibe geht es mir psychisch echt besser.
lg.Sissy







Der Verstand sieht jeden Unsinn,
Die Vernunft rät manches zu übersehen.

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

olga (12.12.2013), itruk48 (12.12.2013), karintschi (12.12.2013), jocki (12.12.2013), herby66 (13.12.2013), KAOS (15.12.2013)

herby66

herby66

  • »herby66« ist männlich
  • »herby66« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 178

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2013

Aktivitätspunkte: 1945

Danksagungen: 1045

  • Nachricht senden

9

Freitag, 13. Dezember 2013, 06:18

Re: Einsicht in die Mündelakte

wuerde es helfen,wenn ich meine adresse von thailand sende?

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

olga (14.12.2013), itruk48 (27.01.2014)

Beiträge: 888

Aktivitätspunkte: 8071

Danksagungen: 3591

  • Nachricht senden

10

Freitag, 13. Dezember 2013, 11:47

Re: Einsicht in die Mündelakte

wem helfen? lieber Herby
evi hat geschrieben wie es bei anderen ohne probleme funktionierte. :)
der akt wird dir auch auf wunsch zugeschickt (sogar portofrei :D)! ich bekam ihn per post und ich kenne einen, der ebenfalls im ausland lebt, der bekam ihn auch auf dem postweg.
du musst es nur bei der anforderung deines aktes dazu schreiben, dass du nicht nach wien kommen kannst, weil du im ausland lebst und bittest schriftlich (per mail genügt, ich habe ALLES per mail geregelt!) um zusendung deines aktes.
lg.S.







Der Verstand sieht jeden Unsinn,
Die Vernunft rät manches zu übersehen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

itruk48 (13.12.2013)

Heimkind

unregistriert

11

Freitag, 13. Dezember 2013, 12:23

Re: Einsicht in die Mündelakte

evi hat geschrieben wie es bei anderen ohne probleme funktionierte

Bei mir hat es auch so funktioniert ;) wohne ja auch nicht mehr in Wien.

Schau mal deine e-Mails durch herby. du hast gestern anstatt Romy, mir auf die pn von Romy zurück geschrieben. Romy hat dir ihre priv. e-Mail Adresse gesendet. Ihr könnt euch ja besprechen wenn du möchtest, dass sie dich vertritt ....

M.M. aber ist: bevor ihr da zig Mails hin und her schreibt, melde dich doch selbst bei der MAG 11. kostet dich nur ein Mail mit dem kurzen Schreiben (am schnellsten geht es per e-Mail!) an:

MAG ELF Gruppe Recht
1030 Wien Rüdengasse 11 schriftlich,
per E-Mail: gr@ma11.wien.gv.at oder unter
Tel.: 01/4000-90714


Schreiben:

"Mein Name ist *****, geboren *** wohnhaft in ***** ich beantrage akteneinsicht in meine Mündelakte.
Meine Heimaufenthalte:
- Name vom Heim, Aufenthalt von - bis

Da mein Wohnsitz in **** ist, bitte ich Sie, mir meine Müdelakte auf dem Postweg zu senden. Anbei eine Kopie meines Lichtbildausweises und der Geburtsurkunde!

Herzlichen Dank im Vorhinein
Herby :D

Adresse
Telefonnummer


Mehr braucht es nicht für den Antrag. Wenn sie noch etwas anderes von dir brauchen, dann melden sie sich bei dir!

Alles Liebe
Evi

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (13.12.2013), itruk48 (13.12.2013), olga (14.12.2013), KAOS (15.12.2013), error (10.02.2014), ragazza (27.05.2014)

herby66

herby66

  • »herby66« ist männlich
  • »herby66« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 178

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2013

Aktivitätspunkte: 1945

Danksagungen: 1045

  • Nachricht senden

12

Samstag, 14. Dezember 2013, 09:07

habe das gemacht

jetzt kenne ich mich nicht mehr aus?habe eine rueckmeldung erhalten daten u passfoto erhalten gehe zur ma11 und du liest von mir

aber ich habe es auch an die ma11 geschrieben mit allen drumm u.dran,hoffentlich kommen keine irrtuemer raus,ich danke fuer

deinen rat habe ihn beherzigt,aber wie schon geschrieben,ich bin das groesste internet -genie u.manchmal kommt sowas raus,sorry.

l.g.herby :girl_cray:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

itruk48 (14.12.2013), olga (14.12.2013)

Heimkind

unregistriert

13

Samstag, 14. Dezember 2013, 10:44

Re: Einsicht in die Mündelakte

jetzt kenne ich mich nicht mehr aus?habe eine rueckmeldung erhalten daten u passfoto erhalten gehe zur ma11 und du liest von mir

das hat dir wahrscheinlich romy geschrieben, nicht ich.

was soll schon passieren, als dass du die kopien doppelt bekommst?
setzt dich doch mal mit romy in verbindung. ihre mail-adresse hast du ja....

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

itruk48 (14.12.2013)

herby66

herby66

  • »herby66« ist männlich
  • »herby66« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 178

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2013

Aktivitätspunkte: 1945

Danksagungen: 1045

  • Nachricht senden

14

Samstag, 14. Dezember 2013, 11:09

mails gecheckt

ich habe meine mails durchgelesn,vieleicht war eine falsch,aber die andere ist genau auf der privatmail gesendet worden u.habe auch antwort bekommen

habe es dann doppelt gesendet,aber ich habe auch eine e-mail direkt an die ma 11 gesendet.tut mir leid fuer die verwirrung die ich gestiftet

habe.l.g.herby :frage

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

itruk48 (14.12.2013), analysis (14.12.2013), olga (14.12.2013)

herby66

herby66

  • »herby66« ist männlich
  • »herby66« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 178

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2013

Aktivitätspunkte: 1945

Danksagungen: 1045

  • Nachricht senden

15

Montag, 27. Januar 2014, 04:46

Re: Einsicht in die Mündelakte

habe vor 14 tagen eine e-mail bekommen,die akte sind unterwegs,bis jetzt habe ich noch nichts bekommen
ich sehe es ein sie werden mir nach thai nach gesendet u.der amtschimmel wiehert langsam.u.es waehre der erste was nicht ankommen wuerde,aber ich bin so so gespannt was drinnen steht.meine frage;kann es sein das es nicht ankommt,wenn ja,kann ich sie nochmal ordern u.diesmal an meine adresse nach oesterr.zu meiner tochter?.l.g.herby

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

itruk48 (27.01.2014)

herby66

herby66

  • »herby66« ist männlich
  • »herby66« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 178

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2013

Aktivitätspunkte: 1945

Danksagungen: 1045

  • Nachricht senden

16

Montag, 27. Januar 2014, 08:14

Re: Einsicht in die Mündelakte

wie lange denkst du sollte ich noch warten?ich moechte nichts ueberstuerzt machen.l.g.herby

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

itruk48 (27.01.2014)

Heimkind

unregistriert

17

Montag, 27. Januar 2014, 09:07

Re: Einsicht in die Mündelakte

frage doch per e-mail an, ob deine akten schon unterwegs sind ... ;) normal dauert das nicht so lange. weiß natürlich nicht, wie schnell die post in thailand arbeitet....

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

herby66 (27.01.2014), itruk48 (27.01.2014)

18

Montag, 27. Januar 2014, 19:25

Re: Einsicht in die Mündelakte

Hallo Herby,
ich würde auch sagen, dass du noch eine Woche wartest, denn immerhin geht die Post um den halben Erdball. Solltest du die Akten wirklich nicht bekommen, kannst du sicher noch einmal anfordern. und an deine Tochter schicken lassen.
Lg Romy

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

itruk48 (27.01.2014)

herby66

herby66

  • »herby66« ist männlich
  • »herby66« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 178

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2013

Aktivitätspunkte: 1945

Danksagungen: 1045

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 28. Januar 2014, 01:47

hallo romy

Hallo Herby,
ich würde auch sagen, dass du noch eine Woche wartest, denn immerhin geht die Post um den halben Erdball. Solltest du die Akten wirklich nicht bekommen, kannst du sicher noch einmal anfordern. und an deine Tochter schicken lassen.
Lg Romy

danke romy habe gestern gleich geschrieben,natuerlich warte ich noch einige zeit,der trost ist das zwar die post spaeter kommt aber ich habe sie immer erhalten nur diesmal war ich mir nicht sicher,haben sie es abgesendet od.liegt es an den unruhen die wir hier
jetzt in groesseren umfang haben.ich danke euch fuer die antworten,sie erleichtern ein wenig.l.g.herby

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

itruk48 (28.01.2014)

20

Dienstag, 28. Januar 2014, 04:56

Die liebe Post und ihr Weg

Lieber Herby, ich mische mich jetzt ein. Und zwar ist es so - ich schicke sehr oft nach Amerika Post. Und da ist es so wenn ich normal schicke so kann es schon sein das die Post sollte ich sie normal schicken bis zu drei Wochen auch dauern kann. Es kommt drauf an, hat die MA11 ihre Post an Dich mit "Priority" verschickt so geht es auf den Luftweg dauert ungefähr bis zu einer Woche oder auch kürzer. Schickt aber die MA11 normal, so geht die Post meistens über den Seeweg und dann kann es dauern. Weiters spielt es eine grosse Rolle wie das Hauptpostamt in Frankfurt am Flughafen arbeitet. Denn die ganze Auslandspost von Österreich landet zuerst in Frankfurt am Zentralversandpostamt und von dort wird dann per Flugzeug und Bahn und Schiff von Hamburg aus weiter geleitet. Und mich würde es nicht wundern wenn deine Akte bis zu einem Monat unterwegs zu Dir sind. Denn die Unruhen in Thailand noch dazu, also das wird dauern. War damals im Oktober in Washington wo die Beamten streikten auch nicht anders. Da dauerte sogar die Luftpost bis zu 4 Wochen bis sie an der dementsprechenden Adresse war. Die Auskunft über den Postweg stammt nicht von mir - sondern so erklärte es mir die Amtsvorständin der Post.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

itruk48 (28.01.2014), analysis (29.01.2014)