Sie sind nicht angemeldet.

jocki

Profi

Beiträge: 381

Aktivitätspunkte: 3471

Danksagungen: 1531

  • Nachricht senden

41

Montag, 19. November 2012, 17:27

Re: endlich

Ist auch meine Meinung daß das einem Schweigegeld gleichkommt.

lgr Jocki

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Christian Steyr Gleink (22.12.2013), itruk48 (21.01.2014)

zauck

Meister

Beiträge: 1 249

Aktivitätspunkte: 10860

Danksagungen: 3966

  • Nachricht senden

42

Montag, 19. November 2012, 17:40

Re: endlich

Hallo Kaorl!!
da mir noch einiges eingefallen ist was sich in der sonder anstallt first klass hotel wimmersdorf abgespielt hat habe ich bim wr. angerufen und denen das erklärt habe wurde mir ein 2. anhörungstermin versprochen allerdings wird das noch eine zeit dauern bis ich ein zweites mal vorsprechen darf...sie sind derzeit überlastet!!!

soll mir recht sein mit der geschichte das ist verjährt können sie dan beim besten willen nicht mehr sagen folter verjährt genau so wenig wie mord

lg. ralf

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

itruk48 (21.01.2014)

zauck

Meister

Beiträge: 1 249

Aktivitätspunkte: 10860

Danksagungen: 3966

  • Nachricht senden

43

Montag, 19. November 2012, 17:49

Re: endlich

hallo jocki!!

sorry aber in meinen augen ist das nicht einmal ein schweige geld, besten falls eine kleine anzahlung fürs schmerzens geld was uns genau genommen auch zusteht

meine vorstellung von einer angemessenen entschädigung ist pro heimtag 191euro plus schmerzensgeld rückzahlung der zahlungen von unseren eltern plus kinderbeihilfe allerdings der inflations rate angepasst

mit so einer zahlung könmnte man mich ruhig stellen, aber ganz sicher nicht mit der summe die ich vom wr. erhalten habe


lg. ralf

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jocki (19.11.2012), itruk48 (21.01.2014)

  • »Christian Steyr Gleink« ist männlich

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 13. August 2013

Aktivitätspunkte: 234

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 6. Oktober 2013, 22:44

entschädigung

meine klage ging vor kurzem nach wien bin gespannt was das wird werde natürlich hier bescheid geben - meine frage sollte man sich leicht beim weissen ring auch noch melden oder was könnten die für mich tun ............lg ch steyr gleink :buba_phone:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

olga (06.10.2013), itruk48 (06.10.2013), jocki (07.10.2013)

scheinbar

Meister

  • »scheinbar« ist männlich

Beiträge: 1 280

Registrierungsdatum: 2. Juni 2012

Aktivitätspunkte: 11419

Danksagungen: 4930

  • Nachricht senden

45

Montag, 7. Oktober 2013, 21:18

Re: endlich

Also eines ist klar in der weise ring in Kärnten ist für die fisch. Den diese haben troz wissen was in Kärntner Heimen alles geschah und trotz wissen das die Behörden bis heute, opfern die gravierende mehrfach Traumata in verschiedenen Heimen bzw geförderte Institutionen durch Leben mussten. Und die Medien glauben dieser leiterin der jugendwohlfahrt bis heute! Aber schon vor einen jahr wurde medial verlangt die akten frei zugänglich für uns opfern zu machen AUFWECKER: Archiv des Bsen > Kleine Zeitung Und trotz all den skandalen im raum Österreich und vereinzelnd in Kärnten (diakonie Görtschach Trffen Usw ) wirt die wahrheit vertrett kennt jemand die grentner s die tanzers die Kinderpflege-plätze kinder Heime öffentlich na der weise ring weis seit drei Jahren bescheid mir hat die Sozialarbeiterin gesagt (na eigentlich ist sie das ja gar nicht weil keine Ausbildung dies bezüglich) Hr. St sie soltten sich auf ihr leben konzentrieren lasen sie das nach forschen ich kümmere mich für sie wenn es eine Entschädigung geben wirt werde ich auch für sie eine einforder. damals sagte ich ihr ich schei. auf die Entschädigung ich will meine Akten und damals wusste ich noch nichts von den grentners bzw. hatte ich nur vereinzelnd Erinnerungen! Nach wie vor bin ich der meinung das der weise ring eines vertritt seine angestellten seine gutachter usw. büros werden eröffnet leute angestellt usw. aber die opfer werden öffentlich vor tatsachen gestellt nehmen oder ihr seit heuchler die nur auf das geld des staates aus seit! Das der weise ring bis heute keinen von uns juristisch öffentlich Rechtsbeistand gewehrt hat sichlich auch den grund das dieser ganze hauffen von staatsgeldern finanziert wirt und wer bingelt seinen Arbeitgeber schon an! Das gleiche ist das Bundessozialamt mich wuders das ein gutachterliche stellungsnahme eines therapeuten eingeholt wirt und das opfer wiederrum zu einen im fremden gutachter zur neuerlichen begutachtung geschickt wirt wo das opfer nicht mal von Psycho befragt wirt sondern von der Sekretärin! Na so schauts aus hauen wir weiter auf das a- Soziale Pack hin wie sie uns nannten und noch mal und noch mal aber sie vergesen eines wir haben bis heute jede demütigung jeden schlag jede psycho schei.. überlebt und werden nicht ruhen bis es trausen ist die wahrheit bis wir unser recht bekommen! :feminist_en:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Christian Steyr Gleink (08.10.2013), itruk48 (08.10.2013), analysis (08.10.2013)

Heimkind

unregistriert

46

Dienstag, 8. Oktober 2013, 06:52

Re: endlich

- meine frage sollte man sich leicht beim weissen ring auch noch melden oder was könnten die für mich tun

Hallo Christian,

Gleink ist eine kirchliche Einrichtung, da ist die >> unabhängige Opferschutzanwaltschaft zuständig. Der >> weiße Ring ist zuständig für Opfer aus städtischen Einrichtungen (Jugendamt).
Du kannst es ja beim weißen Ring auch versuchen, ich denke aber, dass du da keine Entschädigung bekommen wirst ...

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

scheinbar (08.10.2013), analysis (08.10.2013), Christian Steyr Gleink (26.10.2013)

  • »Christian Steyr Gleink« ist männlich

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 13. August 2013

Aktivitätspunkte: 234

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

47

Samstag, 26. Oktober 2013, 01:59

entschädigung

klar steyr gleink is kirche zuständig und linz wegscheid das jugendamt der stadt linz war e bei beiden im sommer ........... :thumbsup:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (27.10.2013), andjeo (28.11.2013)

  • »Christian Steyr Gleink« ist männlich

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 13. August 2013

Aktivitätspunkte: 234

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

48

Sonntag, 24. November 2013, 11:41

Re: endlich

DANKE DANKE lg Christian

scheinbar

Meister

  • »scheinbar« ist männlich

Beiträge: 1 280

Registrierungsdatum: 2. Juni 2012

Aktivitätspunkte: 11419

Danksagungen: 4930

  • Nachricht senden

49

Sonntag, 24. November 2013, 17:42

Re: endlich

hallo karl wegen deiner sogenannten endschädigung was wirt endschädigt das können die ja nie endschädigen mit euros usw. sicherlich stinkt geld nicht und jeder mensch braucht es. ich finde es toll das du dich durch gesetzt hast auch wenn die höhe der auszahlung nicht gerecht ist. leid mit einander zu vergleichen ich meine die abgründe die die meisten hier erlebt haben ähnen sich in der grausamkeit sehr so als ob die täter(innen) da für ausgebildet worden sind. wenn man dann liest das ein richter 4jahre haft verhängt fuer einen sexualsraftäter der eine 11jährigr schwaengert und ihr für ihr leid 5000 euro schmerzengeld zu spricht kommt mir das grausen der täter machte weiter die behörden wussten von allen nur sie haftet nicht fuer ihr nicht handeln. so wie bei uns auch . keiner wusste was keiner machte was. das und alles andere wirt so lange weitet gehen bzw. sich immer wieder hollen solange bis einmal gerichtlich ein sozi beamter haftbar gemacht wirt der staat im staat haftbatr gemacht wirt. lieber karl ich warte jetzt nur mehr nein gutachten vom sozial ministerium a
b ob ich als opfer anerkannt werde bin schon mal gespannt auf die ausführung. dann lieber karl geh ich den weg den ich gehen muss wegen meinen inneren friedens willen. auch wenn es dann heißen sollte klage abgelehnt werde ich nicht ruhen dann kommt die nächste instanz. in kaernten hat man opfern 5ooo euro pauschal angeboten mit der auflage zur unterschrift auf weitere endschädigungen zu verzichten. lieber karl untergriegen tun die uns nie mehr den wir lasen uns nicht mehr zu opfern machen. obwoll es oft wieder kommt die symptomatik des grausamen . gtüße aus der seelischen gesundheit (so heisst diee klaps jetzt in kärnten)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

karintschi (25.11.2013), andjeo (28.11.2013)

  • »Christian Steyr Gleink« ist männlich

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 13. August 2013

Aktivitätspunkte: 234

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

50

Dienstag, 21. Januar 2014, 09:08

Entschädigung Bekommen Nach Ca 6 Monaten Meines Antrages

MÖCHTE EUCH MUT UND KRAFT ÜBERMITTELN MIT DIESEM POST WEITER ZU MACHEN UND NICHT AUFZUGEBEN - HABE GESTERN MEINEN BRIEF MIT ENTSCHULDIGUNGEN UND BLABLABLA ÜBERFÜLLT BEKOMMEN - ICH BEKOMME MEINE ENTSCHÄDIGUNG BIN ZU FRIEDEN UND WÜNSCHE EUCH WEITERHIN VIEL ERFOLG LG CHRISTIAN - STEYR GLEINK HEIM :top

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

itruk48 (21.01.2014), Gandalf (21.01.2014), jocki (22.01.2014), zentraluhu (04.02.2014)