Sie sind nicht angemeldet.

Lili_12

Anfänger

  • »Lili_12« ist weiblich

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 2. November 2014

Aktivitätspunkte: 61

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

121

Sonntag, 2. November 2014, 16:01

Re: Biedermannsdorf... Ein Leben in der Hölle

Hallo war auch in Biedermannsdorf :s4uspbl25:

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

angi52 (03.11.2014), andjeo (03.11.2014), itruk48 (04.11.2014), Krambambuli (15.11.2014)

andjeo

Fortgeschrittener

Beiträge: 309

Aktivitätspunkte: 2883

Danksagungen: 1248

  • Nachricht senden

122

Montag, 3. November 2014, 23:35

Re: Biedermannsdorf... Ein Leben in der Hölle

Hallöchen, von wann bis wann warst du in Biedermannsdorf.
lg andjeo

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

angi52 (04.11.2014), itruk48 (04.11.2014), Lili_12 (09.11.2014), Krambambuli (15.11.2014)

Vienna

Anfänger

  • »Vienna« ist weiblich

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 6. November 2014

Aktivitätspunkte: 55

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

123

Samstag, 8. November 2014, 12:08

Servus

Ich war auch in Biedermannsdorf. Da hab ich, als Mädel ohne religiöses Bekenntnis, gelernt die RK Kirche zu hassen. Nicht gut, dass bekommt man das ganze Leben nicht mehr geregelt!

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

itruk48 (08.11.2014), jocki (09.11.2014), Krambambuli (15.11.2014), andjeo (16.01.2015)

Lili_12

Anfänger

  • »Lili_12« ist weiblich

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 2. November 2014

Aktivitätspunkte: 61

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

124

Sonntag, 9. November 2014, 18:27

Re: Biedermannsdorf... Ein Leben in der Hölle

Ich war von 1974-1977 in Biedermannsdorf

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

itruk48 (09.11.2014), andjeo (09.11.2014), jocki (10.11.2014), Krambambuli (15.11.2014)

Sabine62

Was wäre das Leben, hätten wir nicht den Mut, etwas zu riskieren?

  • »Sabine62« ist weiblich

Beiträge: 161

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2014

Aktivitätspunkte: 1338

Danksagungen: 478

  • Nachricht senden

125

Freitag, 14. November 2014, 09:56

Aufnahmekriterium Biedermannsdorf: Erziehungsnotstand

Was für ein Wort. Wer hatte diesen Notstand? Ich jedenfalls nicht, ich wollte nur ein Kind sein das geliebt, beachtet und gefördert wird!

So ich habe nun Kopien meiner Heim Akte in zwei Teilen (bestehend aus Kindertasche u. Überstellungsakt), erhalten. Wobei die Bezeichnung Akte an sich eine Frechheit ist. Beide Akten bestehen aus ca. 20 A4 Blätter sind 1:1 ident und nur mit negativ Aussagen behaftet. Das also sind vier Jahre meines Lebens, ich bin schockiert.

Immerhin weiß ich jetzt wie mich die Nonnen, hier vor allem Sr. Johanniter Plach die Verfasserin sämtlicher Berichte, wahrgenommen haben. Wenn man meine Persönlichkeitsbeschreibung liest stellt sich einem die Frage „Wie ist konnte aus so einem Kind der Mensch von heute werden?“ Ich würde sagen ich muss nach meiner Heimentlassung als neuer Mensch geboren worden sein, anders ist die Persönlichkeitsänderung nicht erklärbar. Ich denke das die meisten Bewertungen sich in etwa wie meine Lesen – mürrisch, frech, schlampig, verlogen, herausfordernd, Bewegungsdrang (!), reges Burscheninteresse usw. Alles Reaktionen die bei pubertären Jugendlichen ab und an vorkommen. Ich frage mich ehrlich, wie diese Verhaltensmuster heute bewertet werden würde. Auch als Erziehungsnotstand? Wenn ja, dann wäre kaum mehr ein Kind/Jugendlicher mehr in elterlicher Obhut sondern die Heime wären überbesetzt.

Man wurde bewertet und wenn man sich nicht in das Schema „angepasster Mensch“ gefügt hat war man für diese Frauen bereits schwererziehbar und nicht mehr rehabilitier bar! Bei mir wurde dieser Status bereits früher, durch den renommierten Uni.-Prof. Asperger diagnostiziert! Mögen er und seine „werten“ Kollegen in der Hölle schmoren für das was sie uns mit ihren Aussagen angetan haben.
Jedenfalls haben die Nonnen den Grundgedanken dieses Gutachten übernommen und mich von Haus aus als nicht erziehbar eingestuft und ad acta gelegt , anders kann ich es mir nicht vorstellen, denn in den ganzen 4 Jahren hat sich laut Akte keine positive Veränderung bei mir ergeben. Meiner Ansicht waren das alles normale Reaktionen eines Jugendlichen der versuchte irgendwie das Ganze zu überstehen.

Eigentlich ein Armutszeugnis für Vater Staat und seine psychologische Ausbildung dieser Menschen die man mit Erziehungsmethoden auf uns losgelassen hat die als solche nicht mal im Ansatz erkennbar waren oder sind.

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

koarl (14.11.2014), jocki (15.11.2014), Krambambuli (15.11.2014), angi52 (17.11.2014), andjeo (16.01.2015), analysis (28.01.2015)

michael wimmersdorf

unregistriert

126

Freitag, 14. November 2014, 11:24

Re: Biedermannsdorf... Ein Leben in der Hölle

Hallo Sabine,
es gibt auch den sogenannten "Regressakt" wo alle finanziellen und gerichtlichen Akten enthalten sind. Den muss man aber gesondert anfordern da die Ma11 der Meinung ist wir wären nur an den persönlichen Akten interessiert. Ich glaube aber das man aus den "Regressakt" viel mehr herauslesen kann wie die damaligen Umstände waren.
Du kannst den "Regressakt" einfach bei der Ma11 oder beim zuständigen Jugendamt in den Bundesländern anfordern.

Lg. Michael

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sabine62 (14.11.2014), jocki (15.11.2014), angi52 (17.11.2014)

sonnenkind

Anfänger

  • »sonnenkind« ist weiblich

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 14. Januar 2015

Aktivitätspunkte: 77

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

127

Donnerstag, 15. Januar 2015, 22:03

Re: Biedermannsdorf... Ein Leben in der Hölle

Hallo habe ein Foto von einigen Mädels aus Biedermannsdorf. Ich SE.Obst war nicht dort.

sonnenkind

Anfänger

  • »sonnenkind« ist weiblich

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 14. Januar 2015

Aktivitätspunkte: 77

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

128

Freitag, 16. Januar 2015, 07:18

Re: Biedermannsdorf... Ein Leben in der Hölle

Habe ein Bild aus Biedermannsdorf mit einigen Mädels .LG. Sonnenkind

Sabine62

Was wäre das Leben, hätten wir nicht den Mut, etwas zu riskieren?

  • »Sabine62« ist weiblich

Beiträge: 161

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2014

Aktivitätspunkte: 1338

Danksagungen: 478

  • Nachricht senden

129

Samstag, 17. Januar 2015, 06:49

Re: Biedermannsdorf... Ein Leben in der Hölle

Hallo habe ein Foto von einigen Mädels aus Biedermannsdorf. Ich SE.Obst war nicht dort.


Sonnenkind,
super vielleicht kannst es ja hier irgendwo hochladen.
Was meinst du mit "Obst war nicht dort"? Im Schwimmbad gab es die Apfelplantage. Und wenn man zum Sportplatz musste, der ganz am Ende des Areals lag, gab's auch genug Obst (Bäume u. Büsche voll Ribisel u.a. Beeren)!!

LG Sabine

jocki

Profi

Beiträge: 381

Aktivitätspunkte: 3475

Danksagungen: 1535

  • Nachricht senden

130

Sonntag, 18. Januar 2015, 18:30

Re: Biedermannsdorf... Ein Leben in der Hölle

Ich denke Sonnenkind hat sich verschrieben. Ich sehe das als "Ich selbst war nicht dort."

lgr Jocki

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

angi52 (19.01.2015), andjeo (21.01.2015)

Sabine62

Was wäre das Leben, hätten wir nicht den Mut, etwas zu riskieren?

  • »Sabine62« ist weiblich

Beiträge: 161

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2014

Aktivitätspunkte: 1338

Danksagungen: 478

  • Nachricht senden

131

Freitag, 23. Januar 2015, 07:26

Re: Biedermannsdorf... Ein Leben in der Hölle

*ups* wer lesen kann ist im Vorteil :top Danke jocki für die Info.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jocki (24.01.2015)

Vivi

Schüler

  • »Vivi« ist weiblich

Beiträge: 53

Registrierungsdatum: 1. März 2014

Aktivitätspunkte: 361

Danksagungen: 91

  • Nachricht senden

132

Dienstag, 27. Januar 2015, 16:42

Re: Biedermannsdorf... Ein Leben in der Hölle

Hallo war auch in Biedermannsdorf mich würde das Foto auch interessieren,Sonnenkind wo warst du und von wann ist das Foto....?Hallo Sabine ich war auch bei Friedburga kann mich an dich nicht so erinnern.Kennst du Vera oder Conny?

Vivi

Schüler

  • »Vivi« ist weiblich

Beiträge: 53

Registrierungsdatum: 1. März 2014

Aktivitätspunkte: 361

Danksagungen: 91

  • Nachricht senden

133

Dienstag, 27. Januar 2015, 16:45

Re: Biedermannsdorf... Ein Leben in der Hölle

Hallo Lilli bei wem warst Du?

Vivi

Schüler

  • »Vivi« ist weiblich

Beiträge: 53

Registrierungsdatum: 1. März 2014

Aktivitätspunkte: 361

Danksagungen: 91

  • Nachricht senden

134

Dienstag, 27. Januar 2015, 16:48

Hallo Sabine

Wenn dich die Johanniter beschrieben hast,warst du ja bei der Adeltraud die hatten die Gruppe zusammen.Sind beide noch am Leben im Altersheim der Nonnen in Kalksburg. :feminist_en:

Sabine62

Was wäre das Leben, hätten wir nicht den Mut, etwas zu riskieren?

  • »Sabine62« ist weiblich

Beiträge: 161

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2014

Aktivitätspunkte: 1338

Danksagungen: 478

  • Nachricht senden

135

Freitag, 30. Januar 2015, 08:28

Re: Biedermannsdorf... Ein Leben in der Hölle

Hallo Vivi,

kein Wunder das du dich an mich nicht erinnerst. Immerhin liegt mein Heim Aufenthalt Jahrzehnte zurück - also kein Wunder.

Jepp ich war bei Sr. Adelheid und Konsorten. Das die beiden noch leben – ein Wunder. Wie es aussieht sind die beiden da „oben“ scheinbar nicht erwünschst!!!! Warst du mal in Kalksburg, bzw. konntest du mit den beiden oder anderen Schwestern über die Vergangenheit sprechen? Würde mich echt interessieren was sie so zu sagen haben.

Vivi

Schüler

  • »Vivi« ist weiblich

Beiträge: 53

Registrierungsdatum: 1. März 2014

Aktivitätspunkte: 361

Danksagungen: 91

  • Nachricht senden

136

Freitag, 30. Januar 2015, 17:49

Re: Biedermannsdorf... Ein Leben in der Hölle

Biedermannsdorf war dort kannst du nachlesen

Sabine62

Was wäre das Leben, hätten wir nicht den Mut, etwas zu riskieren?

  • »Sabine62« ist weiblich

Beiträge: 161

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2014

Aktivitätspunkte: 1338

Danksagungen: 478

  • Nachricht senden

137

Samstag, 31. Januar 2015, 07:57

Re: Biedermannsdorf... Ein Leben in der Hölle

Habe den, von dir angesprochenen, Beitrag und die Aussagen der Nonnen gelesen. Das die Klosterschwestern heute alles abstreiten bzw. verleugnen ist mir klar. Handgeschriebene Berichte etc. von uns gibt es ja kaum noch. Brauche da ja nur in meinen Akt sehen - bis auf ein paar Seiten die ich vom JA ausgehändigt bekommen habe ... nada. Als ich den Akt das erste Mal in Händen hielt dachte ich erstmal "Das soll alles sein? Das sind vier Jahre meines Lebens?" Michael hat mich dann darauf hingewiesen das es da auch noch einen Regressakt geben muss. Der sollte mehr Informationen enthalten. Habe auch diesen angefordert. Was soll ich sagen ... sah genauso jämmerlich wie der Heim Akt aus. Hauptsächlich mit Beträgen bespickt, das war es dann aber auch schon.

Fr. Bauer vom JA hat mir berichtet das die Heim Akten regelmäßig von den Nonnen selektiert und vernichtet wurden - um zu vertuschen was nur geht. Da haben die Klosterschwestern ganze Arbeit geleistet!!!

Du bist aber nicht alias Biedermannsdorf, oder?

Vivi

Schüler

  • »Vivi« ist weiblich

Beiträge: 53

Registrierungsdatum: 1. März 2014

Aktivitätspunkte: 361

Danksagungen: 91

  • Nachricht senden

138

Samstag, 31. Januar 2015, 08:36

Re: Biedermannsdorf... Ein Leben in der Hölle

Nein ich bin nicht Biedermannsdorf ich kann mich an sie erinnern war in meiner Gruppe....kannst du dich noch an Sr.Ingrid erinnern....

Sabine62

Was wäre das Leben, hätten wir nicht den Mut, etwas zu riskieren?

  • »Sabine62« ist weiblich

Beiträge: 161

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2014

Aktivitätspunkte: 1338

Danksagungen: 478

  • Nachricht senden

139

Samstag, 31. Januar 2015, 09:33

Re: Biedermannsdorf... Ein Leben in der Hölle

Kann mich an eine Sr. Ingrid erinnern ... war das damals nicht die Heimleiterin? Wenn ja ... war auch keine große Hilfe. Habe mich mal bei ihr Beschwert als mich Sr. Adalberta geohrfeigt hat. Ihre Worte "Wirst du schon verdient haben" und meinem Großvater erzählte sie später das ich lüge. Wie gesagt man war dem Tun der Schwestern quasi schutzlos ausgeliefert.

Christa1960

Anfänger

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 27. Juni 2016

Aktivitätspunkte: 156

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

140

Donnerstag, 18. August 2016, 11:24

Re: Biedermannsdorf... Ein Leben in der Hölle

Hallo!
Habe am 5.8.2016 bei MA 11 angerufen wegen meiner kindertasche vom jugendamt am 12.8.2016 bekam ich alles zugeschickt,auch regress akte
scheidungsurteil meiner eltern u.s.w. ich wollte immer wissen wem es daran gelegen war,mich in ein heim zu geben.es war wie ich immer dachte
die stiefmutter.
was in der regressskte stand war dann doch ein schock fúr mich.ich war unfreundlich frech befehlstaub u.s.w
negative freizeitgestaltung rauchen alkohol suchtgiftkonsum u.s.w.
ICH HOFFE DIE PINGUINE SCHMORREN IN DER HÔLLE.
Gruss christa 1960

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karin1958 (18.08.2016), koarl (19.08.2016), Sabine62 (28.08.2016)