Sie sind nicht angemeldet.

lara18

Anfänger

  • »lara18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 1. November 2011

Aktivitätspunkte: 60

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 2. November 2011, 09:24

heimkinder maria enzersdorf

suche heimkinder aus maria enzersdorf 1965-1975 u,1975-81 biedermansdorf

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

rob45 (12.10.2012), udo (02.07.2013), rosemarie (16.03.2014)

espos

ehem. Heimkind

Beiträge: 100

Aktivitätspunkte: 558

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 10. November 2011, 20:39

Maria Enzersdorf

Hallo Lara!



Ich war von meinem 7-9 Lebensjahr 1965-1967 im Heim in Maria Enzersdorf.

Habe von dort auch sehr schreckliche Erinnerungen,

Wie hast Du die Zeit dort erlebt?



Liebe Grüße

Renate

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

udo (02.07.2013), rosemarie (16.03.2014)

walli

Immer Urlauberin...

Beiträge: 125

Aktivitätspunkte: 771

Danksagungen: 126

  • Nachricht senden

3

Samstag, 12. November 2011, 15:15

Kloster Maria Enzersdorf

Hallo Lara,



Ich war auch in diesem Kloster, allerdings etwas früher und zwar von 1956 bis 1961. Aber auch zu dieser Zeit ist man schon geprügelt worden. Nachdem ich mich aber immer mit händen + Füssen gewehrt habe, ist es den Klosterschwestern wahrscheinlich zu viel gewesen und haben mich am W-Berg verfrachtet. Da hat erst recht das ganze Drama bekonnen.



Viel Erfolg im Forum. Vielleicht findet Ihr auf diesem Weg eure Weggefährten. Alles Gute. lg Walli
Es ist schön, nach 45-50 Jahren, mit ehemaligen Heimkindern Kontakt zu haben, um das Erlebte aufzuarbeiten.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

rosemarie (11.04.2014)

espos

ehem. Heimkind

Beiträge: 100

Aktivitätspunkte: 558

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

4

Samstag, 12. November 2011, 22:12

Re: heimkinder maria enzersdorf

Hallo Walli!

Ich war 1965-1967 in Maria Enzersdorf.

Ich hatte das gleiche Schicksal wie Du. Bin auch, weil ich mich gegen diese gewalttätigen Klosterschwestern gewehrt habe danach am W-Berg gelandet.

Dort erlebte ich von 1967-1974 schreckliche Jahre.



Liebe Grüße Renate

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

rosemarie (16.03.2014)

Ingrid

Profi

Beiträge: 612

Aktivitätspunkte: 3827

Danksagungen: 293

  • Nachricht senden

5

Samstag, 12. November 2011, 22:30

Re: heimkinder maria enzersdorf

servus espos,

ich war 1968-1969 am w.berg gruppe schwalben.

vielleicht kennen wir uns.

lg ingrid

espos

ehem. Heimkind

Beiträge: 100

Aktivitätspunkte: 558

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

6

Samstag, 12. November 2011, 22:40

Re: heimkinder maria enzersdorf

Hallo Ingrid!



Ich war am W-Berg zuerst in der Gruppe Finken und später als ich älter war (leider weiß ich nicht mehr genau den Zeitpunkt) bei den Schwalben.



Bei denFfinken hatten wir eine Schwester Rosina und Schwester Sissi, Später dann Schwester Verena und Schwester Anni.

Warst Du die ganze Zeit bei den Schwalben?



LG Renate

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

rosemarie (01.10.2014)

espos

ehem. Heimkind

Beiträge: 100

Aktivitätspunkte: 558

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

7

Samstag, 12. November 2011, 22:47

Re: heimkinder maria enzersdorf

Hallo Ingrid!



Warst du ein Jahr am W-Berg oder länger? Kannst du Dich noch an Schwestern erinnern?

LG Renate

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

rosemarie (01.10.2014)

Ingrid

Profi

Beiträge: 612

Aktivitätspunkte: 3827

Danksagungen: 293

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 13. November 2011, 10:31

Re: heimkinder maria enzersdorf

hallo renate,

ich war ein jahr am wberg 68-69 zu dieser zeit waren dort auch die zwillinge, kannst dich an die erinnern anni und maria!

unsere erziherinnen, lehrer und so witer weiß ich auch noch einige namen. ich war in der 3.HS bei ingeborg prakisch.

kann es sein, dass wir uns von krone oder kurier vom posten kennen?

lg

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

rosemarie (01.10.2014)

espos

ehem. Heimkind

Beiträge: 100

Aktivitätspunkte: 558

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

9

Montag, 14. November 2011, 08:45

Re: heimkinder maria enzersdorf

Hallo Ingrid!

Ich war von 1967-1974 am W- Berg.
Ich hattte Frau Martha Powischer als Klassemvorstand und kenn auch Frau Prakisch, die hat uns auch unterrichtet, soweit ich weiß in Naturgeschichte.
Ich habe nichts im Kurier oder Krone gepostet.
An die Zwillinge kann ich mich nicht erinnern. Ich war in der Zeit 68-69, wo du bei den Schalben warst bei den Finken.
Daher glaube ich, dass du schon bei den älteren Mädchen in der Gruppe Schwalben warst.
Kannst du dich auch den Herrn Lehrer Kaspar od. Kasper erinnern?
LG Renate

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

rosemarie (01.10.2014)

Ingrid

Profi

Beiträge: 612

Aktivitätspunkte: 3827

Danksagungen: 293

  • Nachricht senden

10

Montag, 14. November 2011, 08:53

Re: heimkinder maria enzersdorf

hallo espos,

kaspar! natürlich war auch in meiner klasse lehrer, der war glaub ich mit einer erzieherin verheiratet.

ja, ich war schon älter bin mit fast 14 auf den wberg gekommen. schwalben und mäuse! waren die ältesten kinder.

martha powischer sagt mir nichts.

warst du auch in scheibbs-lehenhof?

LG

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

rosemarie (01.10.2014)

gigi

Anfänger

Beiträge: 26

Aktivitätspunkte: 166

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

11

Montag, 14. November 2011, 11:20

hallo epos

ich war auch von 1968 bis juni 1970 am w-berg bei den geistern und hatte auch die prakisch und powischer und den musiklehrer kaspar ich habe noch mein poesiealbum vielleicht stehst du da drinn lg

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

rosemarie (01.10.2014)

olga

Profi

Beiträge: 419

Aktivitätspunkte: 3935

Danksagungen: 1452

  • Nachricht senden

12

Montag, 14. November 2011, 12:10

hallo ludl verena hies die von den schwalben wo ich mich noch erinnere das war 1970 -1975 da war ich am w-berg.moser waltraud war auch in der schwalben gruppe .ich war bei den geistern danach sind wir zusammen gezogen worden kobolde und geister

Hallo Ingrid!



Ich war am W-Berg zuerst in der Gruppe Finken und später als ich älter war (leider weiß ich nicht mehr genau den Zeitpunkt) bei den Schwalben.



Bei denFfinken hatten wir eine Schwester Rosina und Schwester Sissi, Später dann Schwester Verena und Schwester Anni.

Warst Du die ganze Zeit bei den Schwalben?



LG Renate
Es kommt für jeden der Tag, "an dem die Vergangenheit länger erscheint als die Zukunft dauern wird ?"

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

rosemarie (01.10.2014)

olga

Profi

Beiträge: 419

Aktivitätspunkte: 3935

Danksagungen: 1452

  • Nachricht senden

13

Montag, 14. November 2011, 12:24

ich kenne dich vl. ?????

hallo vl.kennst du mich auch.renate dein familien name fing der mit stu... an.dann kann ich mich an dich erinnern.lehrerin hatten wir brückler,pfeiffer.brückler dürfte ixler gehabt haben.pfeiffer war gross mit roten kürzeren harren.immer aufgedackelt gekommen.vl.hast auch die monika gekannt strasser die war bei den sternenkindern.ist öfter abgehaun mit einer renate.lg.olga
Es kommt für jeden der Tag, "an dem die Vergangenheit länger erscheint als die Zukunft dauern wird ?"

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

rosemarie (01.10.2014)

richard

Meister

  • »richard« ist männlich

Beiträge: 1 659

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2011

Aktivitätspunkte: 9380

Danksagungen: 595

  • Nachricht senden

14

Montag, 14. November 2011, 13:50

Re: heimkinder maria enzersdorf

hallo olga,
sei herzlich willkommen.
wieder eine mehr die eine trostlose kindheit gehabt hat.
richard
EINZEILER

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

rosemarie (11.04.2014)

gigi

Anfänger

Beiträge: 26

Aktivitätspunkte: 166

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

15

Montag, 14. November 2011, 15:14

w-berg

ich habe 1renate jä....., 1renate pr....... und 1renate höl.......in meinen poesiealbum

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

rosemarie (13.05.2014)

Gerlinde

unregistriert

16

Montag, 14. November 2011, 15:27

Re: heimkinder maria enzersdorf

gigi vielleicht kennen wir uns auch war von 1966-1970 bei den heinzelmännchen dann 1970-1975 bin ich zu den sonnenkindern kommen,olga war im heim meine beste freundin, kennst du noch eine margarete(grete) vondrak? war auch bei den sonnenkindern,
lg gerlinde

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

rosemarie (13.05.2014)

Gerlinde

unregistriert

17

Montag, 14. November 2011, 15:45

Re: heimkinder maria enzersdorf

ingrid
zu meiner zeit waren die sternenkinder die ältesten die waren ganz oben im 2 stock gegenüber der küche und vom kleidermagazin
da kaspar war mein musiklehrer mamemimomu haben wir immer üben müssen,der hatte so grausliche wulstige lippen!
lg gerlinde

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gerlinde« (14. November 2011, 15:45)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

rosemarie (13.05.2014)

espos

ehem. Heimkind

Beiträge: 100

Aktivitätspunkte: 558

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

18

Montag, 14. November 2011, 21:56

Re: heimkinder maria enzersdorf

ich kenne dich vl. ?????


hallo vl.kennst du mich auch.renate dein familien name fing der mit stu... an.dann kann ich mich an dich erinnern.lehrerin hatten wir brückler,pfeiffer.brückler dürfte ixler gehabt haben.pfeiffer war gross mit roten kürzeren harren.immer aufgedackelt gekommen.vl.hast auch die monika gekannt strasser die war bei den sternenkindern.ist öfter abgehaun mit einer renate.lg.olga



Hallo Olga!

Nein, mein damaliger Nachname fing nicht mit Stu... an, sondern mit H. Die Lehrer, die Du nennst, kenne ich nicht. Ich bin auch nie vom Heim abgehaut und kenne diese Monika nicht.

In welcher Gruppe warst Du? Und wann warst du am Wilhelminenberg?

Ich suche hier auch meine damalige Freundin Hedi M und eine gewisse Johanna P. Aber ich glaube, die sind nicht hier in diesem Forum.

Aber vielleicht melden sie sich noch.

LG Renate

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

rosemarie (01.10.2014)

gigi

Anfänger

Beiträge: 26

Aktivitätspunkte: 166

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 15. November 2011, 10:55

Re: heimkinder maria enzersdorf

@gerlinde es ist leicht möglich dass wir uns kennen nur die erinnerung fehlt etwas
@epos renate wenn du die bist die ich glaube (hoffe) kann das sein, dass wir uns auf einen bestimmten ereignis bei ca 7000 tausend anwesende das erste mal wieder gesehen haben? wenn ja dann weist du wer ich bin.lg

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

rosemarie (01.10.2014)

lara18

Anfänger

  • »lara18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 1. November 2011

Aktivitätspunkte: 60

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 20. November 2011, 20:17

RE: Maria Enzersdorf

Hallo Lara!



Ich war von meinem 7-9 Lebensjahr 1965-1967 im Heim in Maria Enzersdorf.

Habe von dort auch sehr schreckliche Erinnerungen,

Wie hast Du die Zeit dort erlebt?



Liebe Grüße

Renate

hallo renate
vieleicht sagt dir der namen sw. benedikta was die war die hölle für mich musste das erbrocherne essen auf kochlöffel knien und von hieben rede ich gar nicht die waren an der tagesordnung

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

anamirlzuckerschnirl (28.09.2012), rosemarie (11.04.2014)