Sie sind nicht angemeldet.

Marianne62

Anfänger

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 8. Mai 2012

Aktivitätspunkte: 283

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 27. Juni 2012, 21:49

Re: hallo,wer war noch im ZKH in der Bastigasse 36-38 im 18. Bezirk in Wien

War hier jemand zufällig 1967 auch im Kindererholungsheim Gaaden?

KAOS

Profi

Beiträge: 720

Aktivitätspunkte: 6456

Danksagungen: 2586

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 15. Juli 2012, 21:11

ZKH Bastiengasse / Semmelweisklinik - Insasse

Hallo Miteinander :)

Meine Wenigkeit war im ZKH Bastiengasse. Das waren die Gebäude neben bzw. hinter der Semmelweis-Frauenklinik. Genau gesagt, die Gebäude, die am Areal mittig waren. Waren zwei Häuser. Gibt’s heute noch. Heftigster Flash war, als ich meine Exfrau (Gyn-Krankenschwester i. d. Semmeweisklinik) damals zu ihrer neuen Arbeitsstelle begleitet habe und wir auf einmal in exakt jenem Gebäude von damals und dann auch noch in exakt jene Räumlichkeiten, in denen ich als Kind war stehn’. Das war ein Gefühl… oida…oida. Seit dem sind auch die (blassen) Erinnerungen wieder da… nnennt man „triggern”.

War in der Zeit von 1974/75 bis ca. 1979/80 dort (danach zu meiner tablettensüchtigen Mutter, wo’s munter weiter ging…). Mein Problem ist, das ich mich an kaum etwas erinnern kann. Hauptsächlich Bild- und Erinnerungsfetzen. Verstörende Bilder und Gefühle mit denen ich trotz jahrelangem Therapierens noch immer nix anfangen kann. Diagnose: Komplexe posttraumatische Belastungsstörung mit einigen lustigen Symptomen (bipolar, schmerz, sucht, suizid). Naja, ich arbeit dran…

Werde/ MUSS genauer recherchieren, habe schon einige sehr wertvolle Tips gesehen von wegen Auskunft usw. …
(btw… Find ich übrigens schräg, das die Mag11 in der Rüdengasse ist; dort, wo auch die Jugendhaftanstalt war…)
Is halt nicht leicht…

zum ZKH
Einige Indizien habe ich durch meine Cousine und meinen Cousin, die auch auf ein halbes Jahr dort waren. Und leider sagen/wissen die nichts Konkretes, aber sie bewundern mich immer, was für ein „toller und ehrlicher, gerader” Mensch ich nicht geworden wäre. Trotz all jener Erlebnisse… Die haben das im Kleinen erlebt, was ich jahrelang hatte…

Die Vorwürfe bzgl. Gewalt und sexueller Übergriffe bzw. -mißbrauch (was ist eigentl. -gebrauch, schlußendlich voraussetzung für Mißbrauch?!?) kann ich bestätigen. Auch Cousine & Cousin haben mir das bestätigt. Genaueres weiß ich noch nicht – wurde lt. Therapeutin vom Bewußtsein in’s Unterbewußtsein „verschoben”, damit ich trotzdem weiter leben kann. Ist bei KPTBS oft so… tbc…

liebe grüße

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mopsi (16.07.2012), olga (16.07.2012), Zeitlos (17.07.2012), lolli1960 (19.07.2012), niemand (20.07.2012), Michiel (24.01.2014)

mopsi

mopsi

  • »mopsi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 515

Aktivitätspunkte: 4098

Danksagungen: 1435

  • Nachricht senden

23

Montag, 16. Juli 2012, 09:38

bilder

ich kam im november 1951 von der küst ins zkh ,1952 kam ich zu pflegeltern .....ich wüsste nur gerne was war das damals das zkh ? wie wurden kleine babys dort behandelt ? gibt es bilder von damals von kindern und erziehern? ..durften kleine kinder spielen dort oder wurde man ins bett gesteckt??? ich wäre schon froh wenn ich bilder sehen würde von dem heim ..einfach um zu wissen wie es dort ausgeshen hat ...vielelcht hat wer bilder von den jahren ???
lg mopsi
liebe Grüsse

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

niemand (20.07.2012)

KAOS

Profi

Beiträge: 720

Aktivitätspunkte: 6456

Danksagungen: 2586

  • Nachricht senden

24

Montag, 16. Juli 2012, 10:07

Re: hallo,wer war noch im ZKH in der Bastigasse 36-38 im 18. Bezirk in Wien

Hallo liebe/r mopsi :)

Ich habe leider kaum Bilder bzw. kau welche, auf denne was zu erkennen ist.
Aber die Hütte steht noch. Man kann dort jederzeit hin…
Ich kann mir vorstellen, das ich dort mit jemandem (nicht allein) dort hinfahre
und wir das Gelände mal abspazieren. Wird für meine Recherche auch nötig sein.
Ist heute kein Heim mehr sondern ausschließlich die Semmelweis-Klinik und
(fast) öffentlich zugänglich. Weiß noch einiges über die Häuser bzw. das Gelände.

Grundsätzlich und nach außen war dort alles idyllisch. Zumindest in den späten 70ern.
Also auch mit rausgehn’ und im weitläufigen Park spielen und radfahren, rodeln…
Ich hatte mit den Kleinkindern nichts zu tun aber soweit ich weiß, war von jener
Abteilung (ich glaub, das war zweiter stock, bin mir aber nicht sicher) nichts
seltsames zu hören, von den Abteilungen mit größeren Kindern war auch
damals schon einiges (gerüchteweise) zu hören.

Also – das Angebot steht. Ist eigentlich ein schönes Gelände…

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mopsi (16.07.2012), niemand (20.07.2012), Michiel (24.01.2014)

schloss-altenberg nö

unregistriert

25

Montag, 16. Juli 2012, 10:12

Re: hallo,wer war noch im ZKH in der Bastigasse 36-38 im 18. Bezirk in Wien

das kinderheim das dort war...kenne ich nur vom sagen...das gelände kenne ich dort in der semmel-weis...habe ich meine kinder geboren...und es stimmt das gelände ist wirklich schön...lg

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mopsi (16.07.2012), KAOS (16.07.2012)

mopsi

mopsi

  • »mopsi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 515

Aktivitätspunkte: 4098

Danksagungen: 1435

  • Nachricht senden

26

Montag, 16. Juli 2012, 10:33

klein

ich bin am 3. november geboren kurz nach der geburt kam ich dort hin ,waren dort die babys auch so in gitterbett gepfercht wie in so manchen krankenhäusern früher ? und zwangsgefüttert wurden die kinder auch oft ..dabei war meine richtige mutter eine liebe ( habe sie mit 14 kenengelernt ) ich glaube wenn sie geld gehabt hätte und eine unterkunft wäre es uns sicher besser gegangen ...mein späterer adoptivvater war wirklich ein guter vater ,hatte geduld mit mir und beschäftigte sich auch mit mir auch an seine mutter die als ich 4 jahre war versatarb kann ich mich gut erinnern ..war eine liebe oma .. aber seine frau war lieblos ,schlug mich oft und geredet hat sie auch nichts mit mir zumindest nur das nötigste und gekeppelt hat sie sehr oft ,konnte ihr nichts recht machen ,ich war eben nicht so wie sie ein kind wollte ..aber vieelcht findet irgendjemand mal bilder von diesem heim von den 50 er bis 60 er jahren
lg mopsi
liebe Grüsse

Christian L.

unregistriert

27

Montag, 16. Juli 2012, 11:20

Re: hallo,wer war noch im ZKH in der Bastigasse 36-38 im 18. Bezirk in Wien

hallo mopsi,

mein avatarbild wurde im zkh. bastiengasse 1964 aufgenommen.

christian

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

KAOS (16.07.2012), mopsi (16.07.2012), lolli1960 (19.07.2012)

schloss-altenberg nö

unregistriert

28

Montag, 16. Juli 2012, 11:27

Re: hallo,wer war noch im ZKH in der Bastigasse 36-38 im 18. Bezirk in Wien

lieber christian

wäre ich erzieherin bei solchen zwergen gewesen...ich hätte euch sehr lieb gehabt..so klein und so niedlich...

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

KAOS (16.07.2012), mopsi (16.07.2012), lolli1960 (19.07.2012), niemand (20.07.2012)

mopsi

mopsi

  • »mopsi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 515

Aktivitätspunkte: 4098

Danksagungen: 1435

  • Nachricht senden

29

Montag, 16. Juli 2012, 11:49

traurig

in welchem jahr war das ?..es ist so traurig wenn man denkt das so kleine kinder in solchen heimen ihre kindheit verbringen mussten ....lg
liebe Grüsse

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

niemand (20.07.2012)

mopsi

mopsi

  • »mopsi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 515

Aktivitätspunkte: 4098

Danksagungen: 1435

  • Nachricht senden

30

Montag, 16. Juli 2012, 11:51

Re: hallo,wer war noch im ZKH in der Bastigasse 36-38 im 18. Bezirk in Wien

in welchem jahr war das ?..es ist so traurig wenn man denkt das so kleine kinder in solchen heimen ihre kindheit verbringen mussten ....lg

habe es erst jetzt geshe ndas jahr ...ich war 51 dort da ist auch noch nicht viel fotographiert worden
liebe Grüsse

Christian L.

unregistriert

31

Montag, 16. Juli 2012, 12:05

Re: hallo,wer war noch im ZKH in der Bastigasse 36-38 im 18. Bezirk in Wien

das bild wurde von meiner großmutter 1964 aufgenommen. nach ihren tod 2008 fand ich einen karton mit einigen fotos von mir und einigen schriftstücken von jugendamt. danach war mir klar das ich bei meiner mutter unerwünscht und ihren vegnügen nur im weg war. :frage :frage :frage

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Zeitlos (17.07.2012)

schloss-altenberg nö

unregistriert

32

Montag, 16. Juli 2012, 12:26

Re: hallo,wer war noch im ZKH in der Bastigasse 36-38 im 18. Bezirk in Wien

@ christian...deine oma hat dich lieb gehabt...sonst hätte sie kein bild von dir gehabt...was deine mutter betrifft...so unverständlich es auch ist...aber ich denke das die meisten von uns solche mütter hatten...lg

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

niemand (20.07.2012)

Christian L.

unregistriert

33

Montag, 16. Juli 2012, 13:33

Re: hallo,wer war noch im ZKH in der Bastigasse 36-38 im 18. Bezirk in Wien

hallo schloss,
lieber christian

wäre ich erzieherin bei solchen zwergen gewesen...ich hätte euch sehr lieb gehabt..so klein und so niedlich...

leider waren das keine erzieher sondern aufseher. wären sie erzieher so wie es die berufsbezeichnung sagt hätten sie uns normal und mit liebe großgezogen.

aber anscheinend war es ihre aufgabe unseren willen zu brechen und und so unser leben zu zerstören.

christian

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

KAOS (16.07.2012), lolli1960 (19.07.2012), niemand (20.07.2012), walli (27.07.2012)

schloss-altenberg nö

unregistriert

34

Montag, 16. Juli 2012, 17:09

Re: hallo,wer war noch im ZKH in der Bastigasse 36-38 im 18. Bezirk in Wien

hallo christian

ja da hast du wieder recht aufseher waren es...aber in dem zentral....waren ja nur kleine kinder ...soviel ich weiss...und das übertrifft...meiner vorstellung...das man so kleinen kindern was angetan hat....lg

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

niemand (20.07.2012)

sandra9802

unregistriert

35

Montag, 16. Juli 2012, 17:37

Re: hallo,wer war noch im ZKH in der Bastigasse 36-38 im 18. Bezirk in Wien

wenn ich es mal schaff meinen akt zu lesen kann ich euch genau sagen wo ich überall war, aber im moment sind so viel klammern dran...ich tu gleich noch eine dran...und zack...das die dämonen mich nachts schlafen lassen...

mariechen

Fortgeschrittener

  • »mariechen« ist weiblich

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 22. Juli 2012

Aktivitätspunkte: 2182

Danksagungen: 913

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 22. Juli 2012, 17:51

ZKH Bastiengasse

Hallo!

Ich war auch im Zentralkinderheim , angeschlossen an die Semmelweisklinik. Das war von 1965-1967. Meine Mutter hatte mich "praktischerweise" gleich nach der Geburt dortgelassen.

Ich selbst erinnere mich nicht, aber mein Vater und meine Stiefmutter haben mir oft erzählt, daß ich im Sommer mit einer Haube "unterwegs" war. Die Erzieher meinten, ich wäre krank, aber in Wahrheit versteckten sie die Spuren von den Schlägen unter der Haube. Die Narben am Hinterkopf sprechen heute noch eine deutliche Sprache! Leider kann ich Dir nichts Positives von diesem Heim berichten. Und ich bin sicher, es gibt noch mehr solche Geschichten..!

L.G. Mariechen

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Zeitlos (22.07.2012), KAOS (22.07.2012), mopsi (23.07.2012), lolli1960 (06.08.2012)

mopsi

mopsi

  • »mopsi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 515

Aktivitätspunkte: 4098

Danksagungen: 1435

  • Nachricht senden

37

Montag, 23. Juli 2012, 13:32

zkh

unsere mütter und VÄTER ( ja auch die gibt es ,den meistens wird nur erwähnt das einem die mutter im stich gelassen hat) haben versagt aus welchem grund auch immer ,aber ich gehe davon aus das die meisten mütter in den glauben waren ihren kindern fehle es an nichts in den heimen ,war es doch früher oft so das manche nicht mal genug zum essen hatten für die kinder oder eine wohnung ,und deswegen sind die verantwortlichen die das toleriert haben was an kindern geschehen ist in kirchlichen und staatlichen heimen zum großteil schuld ...versagt eine mutter oder vater sollen verlässliche menschen da sein die sich um das kind kümmern !!!!!!!!!!

gerade personen die berufe haben .wie politiker ,lehrer ,erzieher , fürsogerinnen , krankenschwester .ärzte ,richter ,pfarrer ,kindergärtnerinnen usw. ...müssen sich bewust sein das sie eine verantwortung übernehmen wenn sie kinder zu betreuen haben und alle die das missbraucht haben sollen zur verantwortung gezogen werden und denkt daran auch eure mütter oder väter waren vieelch tmal opfer von solchen idividumen lg
liebe Grüsse

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

KAOS (23.07.2012), walli (27.07.2012)

KAOS

Profi

Beiträge: 720

Aktivitätspunkte: 6456

Danksagungen: 2586

  • Nachricht senden

38

Montag, 23. Juli 2012, 13:40

Re: hallo,wer war noch im ZKH in der Bastigasse 36-38 im 18. Bezirk in Wien

Da hast Du, liebe mopsi, vollkommen Recht.

Meine Mutter war sicher nicht die beste… aber sie was DA. Ob das gut oder schlecht ist wage ich nicht zu beurteilen aber im Gegensatz zu meinem Vater hat sie sich der Verantwortung gestellt.

Mein Vater soll froh sein, das ich keine Zeit mehr in ihn investieren will… ich könnte für nichts garantieren. Aber ich vergönne ihm die letzten Stunden seines Lebens… da wird er dann allein sein.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mopsi (23.07.2012)

Marianne62

Anfänger

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 8. Mai 2012

Aktivitätspunkte: 283

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

39

Montag, 23. Juli 2012, 18:51

Re: hallo,wer war noch im ZKH in der Bastigasse 36-38 im 18. Bezirk in Wien

Jaja Mopsi, die Mütter sind halt immer schuld...

Ich würde auch gerne wissen wie die im ZKH mit den Babys umgegangen sind. Ich war ja nur bis zum siebenten Lebensmonat da. Wahrscheinlich habens uns Tag und Nacht im Gitterbett schreien lassen :(

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mopsi (23.07.2012)

mopsi

mopsi

  • »mopsi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 515

Aktivitätspunkte: 4098

Danksagungen: 1435

  • Nachricht senden

40

Montag, 23. Juli 2012, 21:31

weinen

ja marianne so wird es gewesen sein ,das die babys dort im gitterbett eingesperrt waren und sie sicher nicht mit streicheleinheiten verwöhnt wurden ..auch ich war dort ,im jahre 1951 im november ...meine eltern wurden obdachlos (waren bei bauern einquartiert ,mein richtiger vater ostdeutscher ) meine mutter wird wahrscheinlich froh gewesen sein das mein bruder und ich wenigstens zu essen hatten und ein warmes bett ....im jahre 52 kam ich zu pflegeeltern ,wir wurden getrennt mein bruder und ich .. mit 14 jahren traffen wir uns wieder .....warum hat der staat nicht meine mutter unterstützt ???? meine mutter war eigentlich eine liebe frau nur einfach zu schwach um an das ganze system anzukämpfen ..habe sogar achtung vor ihr ,den sie hatte es schwer im leben ,ihr wurde nichts geschenkt ,sie war tüchtig nur zu gutgläubig war sie ...mein richtiger vater ist dann nach ostdeutschland zurück ,den hab ich nie gesehen ...lg mopsi
liebe Grüsse

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

niemand (24.07.2012)