Sie sind nicht angemeldet.

melitta

Profi

Beiträge: 734

Aktivitätspunkte: 6010

Danksagungen: 1915

  • Nachricht senden

41

Samstag, 21. Januar 2012, 17:30

heime

es ist wunderschön wenn du wieder freunde findest dieser chat macht es möglich freud mich für dich habe auch eine ehemalige heimkollegin hier wieder getroffen sie ist eine gans liebe gruss melitta

Ingrid

Profi

Beiträge: 612

Aktivitätspunkte: 3827

Danksagungen: 293

  • Nachricht senden

42

Samstag, 21. Januar 2012, 17:40

Re: Kinderheim Hohe Warte

hallo gerry,

schön für euch beide!

ich freue mich drüber und kann es gut nachvollziehen.

auch ich habe hier schon einige "mädchen" wieder getroffen.

lieben gruß

Robert M.

unregistriert

43

Samstag, 21. Januar 2012, 17:43

ja wir haben...

telefoniert, der Gerry und ich.
30 Jahre und kein bisschen leise, oder so,
es war wirklich ein schönes Gespräch.
Wir kamen auf die Leher zu sprechen, und siehe da wir haben zwei gefunden die nicht der Meinung waren,
Kinder sind zum prügeln da.
Aus namenstechnischen Gründen nur die Anfangsbuchstaben.
Und zum Schluß das letzte positive für den heutigen Tag.
Zwei Lehrerinnen, Opaw. + Ried.
Die eine eine ältere Dame auch schon zu meiner Zeit, für guten Aufgaben schön geschriebene Übungen gabs Sternderln ins Heft, und ein Zuckerl, oder einen Lebkuchen bei zehn Sternen, oder so ähnlich.
Diesen "Lichtblick" hätte ich übersehen, es waren so wenige!

Toni

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

Aktivitätspunkte: 10

  • Nachricht senden

44

Montag, 6. Februar 2012, 00:15

Re: Kinderheim Hohe Warte

Einen lieben Gruss an alle,

ich war von 1977 - 1980 auf der Hohen Warte. Gruppe 1, Erzieher waren soweit ich mich erinnere: Klöppl, Schultheis, Sowa (später Wolf). Würde mich freuen, wenn ich durch dieses Portal einige gute Freunde von damals wiederfinden würde.

Lg
Toni

45

Freitag, 10. Februar 2012, 20:17

HW.

Hallo Toni!
Die Namen sind alle bekannt.
War auch Gruppe 1 Jahr 1979-1980.
Erzieher Schneider war auch dabei.
Liebe Grüße Gerry :c014:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gerry« (10. Februar 2012, 20:17)


Toni

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

Aktivitätspunkte: 10

  • Nachricht senden

46

Samstag, 11. Februar 2012, 06:57

Re: Kinderheim Hohe Warte

Hallo Gerry,

gruppe 1 war Stiegenaufgang 1 Stock Eingang Mitte.
Schneider war doch Erdgeschoss Rechts wenn ich mich nicht irre.
Egal, freue mich , dass du geantwortet hast.

Lg
Toni

47

Sonntag, 12. Februar 2012, 10:21

Hohe Warte!!

Halllo Toni!
Du musst dich geirrt haben 1.Stock Mitte war Gruppe5.
EG. War Gruppe 1und 2


Habe

Lg.Gerry

walhas

walli

  • »walhas« ist männlich

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 22. Februar 2012

Aktivitätspunkte: 169

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

48

Mittwoch, 22. Februar 2012, 10:35

Re: Kinderheim Hohe Warte

Hallo Ihr Lieben,

Meine Zeit auf der HW war von Juli 78 bis August 80. Ich war auf der Gruppe 3 (und nur da) mit meinem Bruder Michael.
Als "Pädagogen" waren Hr.Glas., Hr.Conecn. und Frau Kuzmi. für uns zuständig. Als Lehrer waren Hr. Weicher., Hr. Ertlbau. und andere wo ich die Namen nicht mehr weiß. Ich weiß nur mehr das die Deutschlehrerin eine ganz tolle Frau war. (Und sehr hübsch^^) Meine 2 anderen Brüder Alexander & Wolfgang waren auf der Gruppe 2. Und ja, von Gewaltausbrüchen einiger Erzieher könnt ich einen kleinen Roman schreiben. An einen ganz besonders brutalen Erzieher denk ich heute noch mit Wut, obwohl der auf der Gruppe 4 war. (Herr S.) Der hat mich mal dermassen in dem Zimmer wo der Tischtennistisch stand verprügelt, dass ich dann vor der Gruppe 5 zusammengebrochen bin. Aber egal, ist lange her.

Liebe Grüße an alle,

Walter H.


namen bitte nicht ausschreiben. lg robert
Verdrängung ist die tödlichste Form der Verleugnung. (C. Northcote Parkinson)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »robert« (22. Februar 2012, 11:02)


49

Mittwoch, 22. Februar 2012, 10:45

Re: Kinderheim Hohe Warte

Hallo Walter!
Die kennen wir alle war von 1974- 1980 auf der HW.
Lg.Gerry

50

Mittwoch, 22. Februar 2012, 11:06

Re: Kinderheim Hohe Warte

lieber walter,

vorerst herzlich willkommen in unserem forum.

du schreibst, naja egal... egal ist nix, wenn du deine vergangenheit bewältigen willst. rede dir deine ängste, sorgen von der seele, dann wirst dich auch leichter mit deiner vergangenheit auseinander setzen können.

lg robert

51

Mittwoch, 22. Februar 2012, 11:36

Re: Kinderheim Hohe Warte

Und bitte schön, warum soll oder darf man Namen von seinen ehemaligen Peinigern nicht ausschreiben?. Die Wahrheit am Tisch "Bitte". Warum sollte man unsere Peiniger vielleicht noch schonen?!.
Für diese Kreaturen der damaligen Zeit gibt es bei mir keine Schonung, zuerst einem das Leben durch nicht Menschenkenntnis zu nichte machen dann sollte man noch sagen "Danke" für die wunderbare Behandlung. Ja soweit kommt es noch!!!!!!.

olga

Profi

Beiträge: 419

Aktivitätspunkte: 3901

Danksagungen: 1418

  • Nachricht senden

52

Mittwoch, 22. Februar 2012, 11:44

RINGO

DAS GEHT UM DIE NAMEN,DIE INS FORUM KOMMEN.
DEINE EHMAHLIGEN HEIMKOLLEGEN VL.
NICHT DIE SCHWEINE UND PEINIGER/IN
lg.
olga
Es kommt für jeden der Tag, "an dem die Vergangenheit länger erscheint als die Zukunft dauern wird ?"

Heimkind

unregistriert

53

Mittwoch, 22. Februar 2012, 12:15

Re: Kinderheim Hohe Warte

lieber ringo,

so wie olga schon sagt: bitte keine namen von ehemaligen heimzöglingen ganz ausschreiben. die lehrer und erzieher sind schon ok ;). nicht jeder ehemalige möchte seinen namen im zusammenhang mit einem heimkinder-forum lesen.

54

Mittwoch, 22. Februar 2012, 12:54

Heimkinder "Namen"

Von den ehemaligen Heimkindern sage ich sowieso keine Namen. Und zweitens leben ja von meinen Mitinsassen fast die Hälfte nicht mehr, leider. Ich selbst war ja erstaunt das sich von 20 Kindern meiner damaligen Gruppe 11 am Friedhof wieder fand. Ein Wahnsinn kann ich nur sagen was diese Heimzeit anrichtete.

EX- Zögling

Robert - Hohe Warte 1965/66

Beiträge: 502

Registrierungsdatum: 14. November 2011

Aktivitätspunkte: 2788

Danksagungen: 183

  • Nachricht senden

55

Mittwoch, 22. Februar 2012, 15:29

RE: Heimkinder "Namen"

Ich selbst war ja erstaunt das sich von 20 Kindern meiner damaligen Gruppe 11 am Friedhof wieder fand.
Mehr als fünfzig Prozent! Das ist ja wirklich der pure Wahnsinn!
Liebe Grüße,
Robert

Robert M.

unregistriert

56

Mittwoch, 22. Februar 2012, 19:35

H.W. die Zweite -Cut!

Ja die Zweite, also am heutigen Tag meiner "Nachlese", natürlich nach den 13.00 Uhr Nachrichten, so bin ich auf eine Geschichte gestoßen die mir sehr bekannt vorkam.
Die Rede ist von WALHAS.
Schüchtern wie ich bin natürlich ein privates Senfnoterl abgesetzt und nachgefragt, und siehe da, ich hab zwar "inger" mit "maier" verwechselt, aber sonst lag ich richtig.
Dunkle Erinnerungen sind da, und auch da formt sich wieder ein Bild.
Da ich mich ja selbst nicht beurteilen kann wie ich als Kind in den Heimen unterwegs war, so freut es mich auch da zu hören das wir gut ausgekommen sind.
Wenn ich dann in meinen Akten lese ich sei der "einsame Wolf" gewesen, nun ja schon aber mit Rudelbildung so wie es scheint.
Wenn unsere Statistik wirklich so aussieht das mehr als die Hälfte pro Gruppe nicht mehr am Leben ist, dann ist das ein langsamer schleichender, und mit dem Wissen begleiteter teilweiser Genozid, und das kennen wir auch aus der Geschichte, wie es eben so "normal" ist, im kirchlich moralischen und demokratischen Land Österreich.
180 000 Heimakte, 180 000 Schicksale, mit welcher Sterblichkeitsrate und Überlebenschance? und wenn es nur 45% sind,wie weit geht da die Normalität?, no comment!
Wieder aus meiner Geschichte, mich betreffen auch die Toten aus unserer Riege persönlich.
Michael W. wurde ungefähr mit 27 Jahren ermordet, bei einem Streit um eine Wohnung, auch aus anderen Geschichten die ich im Laufe meines Lebens zu Ohren bekommen habe,
so kenne ich einige Namen, die nicht mehr unter uns sind.
PS: Willkommen im Dorotheum oder so (in der Zwischenzeit) Herr Walhas!

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Robert M.« (22. Februar 2012, 19:35)


57

Mittwoch, 22. Februar 2012, 20:21

RE: RE: Heimkinder "Namen"

Mehr als fünfzig Prozent! Das ist ja wirklich der pure Wahnsinn!

Ja das ist der pure Wahnsinn, keinen Lebenswillen u. keine Lebenskraft,
einige haben sich versoffen, die anderen warfen sich vor die U-Bahn u.
der Strick. Traurig was aus diesen Caritaskindern wurde. Später hat es
dann auch noch Morde an Erzieherinnen gegeben was mich nicht
verwunderte.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ringo« (22. Februar 2012, 20:21)


george3040

unregistriert

58

Freitag, 24. Februar 2012, 22:16

Re: Kinderheim Hohe Warte

hi lieber walter muss robert und olga zustimmen es ist keineswegs egal was wann passiert ist denn wir alle waren schutzlose kinder und dieser wütenden meute vollkommen ausgeliefert. da geht es nicht um einen kurzaufenthalt wo das eine oder andere mal eine ohrfeige geflogen kam. es wurden kinder u jugendliche die nichts verbrochen haben auf grausamste weise misshandelt und sehr viele davon auch sexuell missbraucht weis wovon ich rede du warst auf der hw ja hab leute gekannt die auch dort waren schreckliche und unhaltbare zustände dort war genau zu deiner zeit in der küst und habe mit den erziehern luttenfeldner könig ind schlögel mein nicht begangenen sünden abgebüsst ein kleiner trost war vielleicht die anwesenheit meiner brüder ähnlich wie bei dir. sprich darüber es sind hier durchwegs anständige und sehr liebe burschen u mädels die ähnliches mehr oder weniger schlimmer erlebt haben und genau wissen was du meinst und wie du dich fühlst. ging mir genauso und bin sehr froh jetzt mich hier mit meinen mitzöglingen von damals ganz offen und ungezwungen austauschen zu können. in diesem sinne ein allerherzlichstes willkomen lieber walter und auf bald.....george3040

Misanthrop

Misanthropenrekrutierer

  • »Misanthrop« ist männlich

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 3. März 2012

Aktivitätspunkte: 27

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

59

Samstag, 3. März 2012, 23:45

seriös???

Soweit ich mich noch erinnern kann, war der Erzieher
Schneider auf der Gruppe 3,also gegenüber von meiner Gruppe 4,ich habe ihn
bestens gekannt, ich war oft drüben auf der Gruppe 3,und da sah ich es einmal
mit eigenen Augen wie er einen Jungen, Namens Wimmer durch die Luft wirbelte
und bevor er noch auf den Boden aufschlug, versetzte er ihn noch in der Luft so
Karateähnlichen Schläge,..


Soviel zu Erzieher Schneider!


Liebe Grüße



Joschi :c020:

Schneider und seriös??Ich kann mich noch erinnern als mich die Polizei
zurückgebracht hat weil ich abgängig war...Schneider hatte Dienst!Da ich
während meiner Abhauphasen immer auf der Strasse war könnt Ihr Euch ja
vorstellen dass ich ziemlich runtergekommen war....also ging ich mal
duschen!Tja....kurz darauf ging die Tür auf und etwa 10 andre Jungs aus
der Gruppe kamen rein....jeder ein Handtuch in der Hand!Tja die die das
Glück hatten einen Ziegel Seife zu erwischen drehten diesen in ihr
Handtuch die andren machten "nur" die Spitzen ihrer Handtücher nass um
mich damit zu schnalzen....die Seifenerwischer prügelten auf mich
ein!Aber das wäre ja net das schlimmste gewesen....sondern die Tatsache
dass ich net rauskonnte weil ein gewisser Erzieher namens Schneider die
Türe des Duschraums zugesperrt hatte!!! X(

Und danach bekam ich Suppe aus der Küche...freuuuuu....hatte eh Hunger dass mein Magen schon schmerzhaft rebellierte!!!Aber ich brauchte sehr lange für die Suppe....denn alle die in der Dusche dabei waren schlugen mir jedesmal auf den Kopf oder in den Nacken wenn ich einen Löffel Suppe essen wollte....und Schneider hat mir geholfen....nämlich den Hass auf ihn und seinesgleichen zu vergrössern indem er daneben am Fenster lehnte,blöd vor sich hingrinste während er seinen bescheuerten Dackel streichelte!! :cursing: Und das nur weil ich abgehauen bin!!!
DAS ist der Schneider den ICH kenne!!Leider hab ich ihn nach meiner Heimzeit nie wieder gesehen....denn egal welche dieser kranken Kreaturen es ist die ich je wiedersehe....sie bekommen was sie verdienen!!
ICH verstecke mich nicht hinter Polizei und Gericht denn DIE haben ja kräftig mitgeholfen mein "Leben" zu versauen!!
Ausserdem machen die doch net wirklich was!!!Alles nur Augenauswischerei!!
Diese Kreaturen bekommen eine Strafe auf Bewährung und das wars!!
Ich will dass sie sich JETZT vor mich hinstellen und versuchen mich zu verprügeln oder zu erniedrigen...JETZT bin ich kein ängstlicher kleiner Bub mehr! JETZT können sie zeigen wie hart sie sind!! X(
Ich will lieber stehend sterben :prparty11: als knieend leben :gtsonicht: !

george3040

unregistriert

60

Donnerstag, 8. März 2012, 17:03

Re: Kinderheim Hohe Warte

der von einigen ehemaligen zöglingen erwähnte hr. schneider muss ja ein ganz besonderes schmuckstück gewesen sein. denn ein kind durch die luft zu wirbeln und wärenddessen noch zusätzlich schläge auszuteilen da gehört schon ein gewaltiges maß an brutalität und eiseskälte. man darf nicht vergessen diese abartigen teufel hatte man auf kinder losgelassen um sie für ihren start ins leben fit zu machen! die herrschaften die sich in ihrem urteilsvermögen derart grob verschätzten und grünes licht für den einsatz an der front sprich heim eirteilten sind im mindesten genauso schuld wie diejenigen die die gewalt letztenendes ausführten. wie berichtet wurde hat sich der besprochene hr schneider durch sein ableben der gerichtbarkeit und somit gerechtigkeit entzogen allerdings gibt es da noch einen richter und der wird ihm so hoffe ich die schmerzen jedes einzelnen schlages und trittes die er je zur ausführung gebracht hat bis in die letzte faser seines körpers spüren lassen. und das verspricht eine gewisse befriedigung u erleichterung keinesfalls aber eine linderung des erlittenen denkt george3040