Sie sind nicht angemeldet.

donervino

smoke 'em out, keep 'em running, get 'em and bring'em to justice! No matter what it takes!

  • »donervino« ist männlich
  • »donervino« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 15. November 2011

Aktivitätspunkte: 531

Danksagungen: 126

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 12. September 2012, 15:22

BUBENBURG PATENSCHAFTEN: schaut in Eure Heimakten!!!!!

Hatte heute gerade ein Telefonat mit Frau Brigitte Dörr von der Klasnic-Kommission wegen der weiteren Vorgehensweise zu den 'seraphisch geliebeswerkten' Kinderpatenschaften, die irgendwo hängen geblieben sind, nur nicht bei den Kindern, für die diese Spenden bestimmt waren ....

KOLLEGEN aus der Bubenburg: jeder einzelne soll seine Heimakte noch einmal ganz genau durchforsten, ob sich nicht doch eine Spur (Dankschreiben des Pater Direktor, Aktennotiz, dubiose Belege, komische Abrechnungen ... etc.) findet, die auf die Existenz einer Patenschaft hinweist.

Anscheinend sind die Klasnic'schen bereit - und das SLW muss mitmachen - diese vorenthaltenen Zahlungen irgendwie abzugelten und Spuren aus anderen Heimakten und Belege aus der entsprechenden Zeit für eine Hochrechnung der Schadensbeträge heranzuziehen.

Wichtig wäre, dass sich alle, alle, alle die in ihren Akten einen Hinweis finden, eine Meldung an die KK (z.H. Frau Dörr) machen ... Einzelne Aktenfundstücke lassen den Schluss zu, dass ca. ATS 400,-- pro Monat (Kontoblätter in der Akte P.G.) oder monatlich 100,-- Schwedenkronen (das waren 430,-- Schilling) monatlich per Brief (Heimakte Herbert P.) bezahlt und an den Amtsvormundschaften vborbeigeschleust wurden. In meinem Fall konnte ich aufgrund vorliegender Überweisungsbelege auf ein SLW-Konto und Avisoschreiben des Landes Tirol ein Spendenvolumen von ca. 30.000,-- bis eher 40.000,-- (Schilling allerdings) hochrechnen. Diese Beträge, niedrig verzinst mit den gesetzlichen 4%, würden sich binnen 30 Jahren mit dem Faktor 3,4 multiplizieren. Und das wär nicht nix, oder?

Also, lasst Euch Eure Akten kommen, schaut alles durch, was ihr findet und meldet Euch .... Eure Mails an die Klasnic-Kommission z.H. Frau Dörr.

... und als 'CC' an Georg Hönigsberger vom Kurier wäre sicher auch kein Nachteil .....



bitte weitersagen ...

folgende Links zur Information:

Tirol: Heimkinder um Spenden betrogen? - Nachrichten - KURIER.at

oder

Heimkinder sahen von Spenden keinen Groschen - Misshandlungen von Heimkindern - derStandard.at › Panorama

oder auch

"Die Kinder wurden zweifellos bestohlen" - Misshandlungen von Heimkindern - derStandard.at › Panorama

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

KAOS (12.09.2012), analysis (12.09.2012)

2

Mittwoch, 12. September 2012, 15:31

Re: BUBENBURG PATENSCHAFTEN: schaut in Eure Heimakten!!!!!

servas vino,

georg ist noch in urlaub. er kommt erst montag 17.09.2012 (buchbesprechung) zurück.

aber er wird sich sicher mit diesem fall beschäftigen und auch auseinandersetzen, dafür ist er ja gerade der "fachmann" schlechthin.

lg robert

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

donervino (12.09.2012), KAOS (12.09.2012), analysis (12.09.2012)

sandra9802

unregistriert

3

Mittwoch, 12. September 2012, 15:34

Re: BUBENBURG PATENSCHAFTEN: schaut in Eure Heimakten!!!!!

das geht mich im grunde nix an, bin aber trotzdem erfreut das es für euch eine möglichkeit gibt. es geht mich nur insofern was an, da wir ja auch um unser lehrgeld betrogen wurden und ich bisher noch keine möglichkeit sehe, wie und wo man da nachforschen kann ob es irgenndwelche belege gibt. ich hoffe für euer recht und das alles in geordnete bahnen kommt.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

donervino (12.09.2012), analysis (12.09.2012)

donervino

smoke 'em out, keep 'em running, get 'em and bring'em to justice! No matter what it takes!

  • »donervino« ist männlich
  • »donervino« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 15. November 2011

Aktivitätspunkte: 531

Danksagungen: 126

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 12. September 2012, 15:58

Re: BUBENBURG PATENSCHAFTEN: schaut in Eure Heimakten!!!!!

soooo super schaut es natürlich auch nicht aus .... Zinsen können wir uns wahrscheinlich eh in die Haare massieren, das gefällt denen nicht so ... was noch durchklingt, ist der üble übliche Hinweis auf die Verjährung ... man werde prüfen und wir, die Heimkinder, müssen uns melden; also wieder denen nachlaufen; wieder jene sein, die fordern müssen ... Die Angelegenheit wär eigentlich schon eine Bringschuld für die Klosterdiebe ...
mein 'Vorschlag', man möge doch Hans Weiss, Horst Schreiber, Gernot Zimmermann, Georg Hönigsberger, einen Juristen und wen von den Betroffenen als Kommission über die Bubenburg-Akten 'drüberlassen' und das Ergebnis LIVE - nach dem Vorbild der ORF-Sendung Bürgeranwalt - der Öffentlichkeit präsentieren, statt im stillen Kämmerlein Almosen und Frotzelei auszuhecken, löste nicht wirklich Begeisterungs- und Beifallsstürme bei den Klasnic'schen und den Raubmönchen aus ...

aber trotzdem: so müsste es eigentlich passieren; DAS nenn ich 'Licht ins Dunkel' .... ;-))

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

KAOS (12.09.2012), analysis (12.09.2012), oscarwerner (17.09.2012)

sandra9802

unregistriert

5

Mittwoch, 12. September 2012, 16:03

Re: BUBENBURG PATENSCHAFTEN: schaut in Eure Heimakten!!!!!

kannst du genannten den vorschlag unterbreiten?