Sie sind nicht angemeldet.

ChristianB

Hütteldorfer

  • »ChristianB« ist männlich

Beiträge: 363

Registrierungsdatum: 10. September 2012

Aktivitätspunkte: 3401

Danksagungen: 1586

  • Nachricht senden

181

Donnerstag, 5. März 2015, 12:28

Re: Kinderheim Hütteldorf 1950 - 1986 (August Aichhorn Haus)

BLAZEK ... unter dem linken Auge ... narbe ... Watsche voll ins Gesicht ... Brille zersprungen

Hattest Du auch diese sehr "attraktive" Krankenkassenbrille mit Kunststoff-Rahmen,
welche es in grau, braun, rotbraun gab? An diese kann ich mich erinnern; Hatte ich auch ;)
Als ich 1983/84 in der Gruppe IV(Inge) war, war Blazek als Springer bei uns, weil die Inge frei hatte.
Wegen irgend einer Kleinigkeit hat mir der Blazek eine gedonnert,
sodass danach der Bügel meiner Brille beim Scharnier gebrochen war.
Als am nächsten Tag die Inge wieder Dienst hatte,
bekam ich wegen der kaputten Brille auch von ihr "meine" Watschen
und die Brillenreparatur wurde mir von meinem Taschengeld "abgebucht"...!

LG,CB

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

angi52 (05.03.2015), arnolddarfalles (05.03.2015), Johann (05.03.2015)

wolfgang68

Schüler

  • »wolfgang68« ist männlich

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 6. Juni 2013

Aktivitätspunkte: 382

Danksagungen: 192

  • Nachricht senden

182

Donnerstag, 5. März 2015, 17:58

Re: Kinderheim Hütteldorf 1950 - 1986 (August Aichhorn Haus)

Johann ich weiss was ich erlebt habe ich war damals 9 Jahre alt und untergewichtig . Es hat ja für die Erzieher lieblings Kinder gegeben die sind natürlich verschond worden und jedes Kind erlebt die schläge anders darum sind wir Menschen verschieden. Du hast ja sehr viel Glück gehabt mit Deinen geliebten Neuwirth mehr sage ich nicht dazu.


Hallo ChristianB Ich habe meine Brillen in grau gehabt ggggg Du müsstest 100% die Schwester Nicole gekannt haben sie hatte schulter lange blonde Harre gehabt schlank und so ca 23 Jahre Alt sie hatt die Gruppe neben der Ilse gehabt das war eine Schwester wau :top das ist die einzige wo ich nichts schlechtes sagen kann Lg Wolfgang

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

arnolddarfalles (05.03.2015), ChristianB (06.03.2015)

johann

Fortgeschrittener

  • »johann« ist männlich

Beiträge: 150

Registrierungsdatum: 3. Januar 2015

Aktivitätspunkte: 1372

Danksagungen: 622

  • Nachricht senden

183

Donnerstag, 5. März 2015, 21:41

Damals 1965 - 1974 ( Gegenüberstellung )

Johann ich weiss was ich erlebt habe ich war damals 9 Jahre alt und untergewichtig . Es hat ja für die Erzieher lieblings Kinder gegeben die sind natürlich verschond worden und jedes Kind erlebt die schläge anders darum sind wir Menschen verschieden. Du hast ja sehr viel Glück gehabt mit Deinen geliebten Neuwirth mehr sage ich nicht dazu.

Vielgeliebter Neuwirth, war ironisch gemeint und bezog sich auf das Foto. Wenn Du meine Beträge gelesen hättest, würde Dir auffallen, dass auch ich nicht verschont geblieben bin. Mit etwa 10 Jahre habe ich, Bekanntschaft mit seinem Rohrstab (Zatapek) gemacht. Es war in einen leeren Gruppenraum im dritten Stock Hauptgebäude, wo uns niemand sehen und hörten konnte. Ich kann nochmals unterstreichen, dass Neuwirth kein Rambo-Typ war. Ich war auch kein lieb Kind in seiner Gruppe, dafür gab es andere. Ich finde man sollte die Fakten auf dem Tisch legen, um Unstimmigkeiten oder Anschuldigungen aus dem Weg zu räumen. Objektiv habe ich bis jetzt meine Beiträge geschrieben und werde es weiter so machen.

L.G.Johann

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

arnolddarfalles (07.03.2015)

ChristianB

Hütteldorfer

  • »ChristianB« ist männlich

Beiträge: 363

Registrierungsdatum: 10. September 2012

Aktivitätspunkte: 3401

Danksagungen: 1586

  • Nachricht senden

184

Freitag, 6. März 2015, 07:51

Re: Kinderheim Hütteldorf 1950 - 1986 (August Aichhorn Haus)

Schwester Nicole ... schulter lange blonde Haare

Also den Namen Nicole kann ich momentan nicht zuordnen;
Deine Personenbeschreibung würde für mich auf eine Schwester Marion passen;
Ooh Mann, war die ein Gerät... ;) :P
Marion war ab ca. 1981 in HÜ und hatte ihre Gruppe neben / vis-à-vis der Ilse-Gruppe.
Marion ging ca. 1983 aus HÜ weg, weil sie schwanger war.

Nach Marion kam eine Schwester Hildegard; Ca. 1m80 hoch und aus Kärnten oder Burgenland;
Sie wiederum ging ca. 1984 oder `85 von HÜ weg; Angeblich auch wegen Schwangerschaft.

@Johann:
Ursprünglich hatte auch ich den Neuwirth in guter Erinnerung; Vielleicht deshalb,
weil ich genau einmal und nur einen Nachmittag lang in seiner Gruppe war.
Umso grösser war für mich der Schock/die Überraschung,
als ich hier im Forum von verschiedenen Hüttlern erfahren habe, was der alles in HÜ gemacht hat.
Vielleicht gibt es ja auch HÜ-Zöglinge, die den Blazek "in den Himmel loben";
Also ich persönlich kann, will & tue das nicht und ich kenne auch niemand,
der sich ausschliesslich positiv über ihn äussert; Und falls ja, dann war er nicht in HÜ... ;)

Mir fällt zB gerade ein, dass Blazek zu untergewichtigen Kindern im Duschraum,
wenn wir in den weissen Boxershort-Unterhosen beim Schuhputzen standen, sagte:
"Schaut´s euch den ... an, der hat a Brust wie a eing.haute Wirtshaustür"

LG,CB

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

arnolddarfalles (07.03.2015), Klagenfurt (12.03.2015)

wolfgang68

Schüler

  • »wolfgang68« ist männlich

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 6. Juni 2013

Aktivitätspunkte: 382

Danksagungen: 192

  • Nachricht senden

185

Freitag, 6. März 2015, 08:39

Re: Kinderheim Hütteldorf 1950 - 1986 (August Aichhorn Haus)

Ja die Marion meine ich habe den Namen verwechselt Sorry ggg :thumbsup: Ja die war ein Gerät :D ich habe sie durch zufall einmal Nackt gesehen wie sie sich den Bikini angezogen hat mir wurde extrem Heiß :s4uspbl33: :a070: :a077: :a084: Lg Wolfgang

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ChristianB (06.03.2015), arnolddarfalles (07.03.2015)

johann

Fortgeschrittener

  • »johann« ist männlich

Beiträge: 150

Registrierungsdatum: 3. Januar 2015

Aktivitätspunkte: 1372

Danksagungen: 622

  • Nachricht senden

186

Freitag, 6. März 2015, 12:38

in den Himmel gelobt ?



@Johann:
Vielleicht gibt es ja auch HÜ-Zöglinge, die den Blazek "in den Himmel loben";
Also ich persönlich kann, will & tue das nicht und ich kenne auch niemand,
der sich ausschliesslich positiv über ihn äussert; Und falls ja, dann war er nicht in HÜ...




Ich kann mir nicht vorstellen, Erzieher Neuwirth in den Himmel gelobt zu haben. Sollte es jedoch der Fall sein, so zeige mir bitte die Stelle.

Wolfang war nur eine Woche bei Erzieher Neuwirth und hat in dieser kurzen Zeit so viel erlebt. Ich wiederum habe einige Monate bei ihm verbracht, wenn Schwester Emma im Urlaub oder Krankenstand war. Jedoch habe ich solche Erfahrungen nicht gemacht wie Wolfgang in fünf Tagen.

L.G. Johann

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ChristianB (06.03.2015), arnolddarfalles (07.03.2015)

wolfgang68

Schüler

  • »wolfgang68« ist männlich

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 6. Juni 2013

Aktivitätspunkte: 382

Danksagungen: 192

  • Nachricht senden

187

Freitag, 6. März 2015, 16:32

Re: Kinderheim Hütteldorf 1950 - 1986 (August Aichhorn Haus)

Hallo Johann
Wir sind nicht jeden Tag die Himmelhofstiegen gegangen in dieser Woche. Das war der erste Tag am Tag darauf sind wir eine Stunde im Haus rauf und runter gegangen dann sind wir die ganze Zeit am Tisch gesessen und wir haben nur lesen dürfen. So war es die ganzen 5 Tage wir haben die ganze Woche keine Freizeit gehabt der grund war, was ich mich noch erinnern kann war , einer hat ihm angeschwärzt. Seine Gruppe hatte noch eine Woche keine Freizeit bis er den Namen rausbekommen hat. Aja ich war nicht nur die 5 Tage bei ihm ich war öfters in seiner Gruppewen wer krank oder urlaub war. Das mit den Rohrstaberl habe ich auch miterlebt und die Jause hatte er immer ihn seiner braunen Schweinsledertasch. Er konnte anders auch sein aber sehr selten. Er wurde im Jänner 82 ihn Pension geschickt warum weiss ich aber ich will es hier nicht schreiben Er wollte ja nicht in Pension gehen er wollte ja Direktor werden aber er hatt einen grossen Fehler eben gemacht und das war gut so Ich sage nur so viel er hat im 2. gewohnt in der Novaragasse und ich kenne seine Wohnung und sehe sie heute noch im gedanken. Du müsstest dich erinnern können wen man sich am Hintern gekratzt hat ist er mit seiner tinktur gekommen man musste sich vor ihm verkehrt hinstellen ,die Hose runterziehen ,sich bücken und er schmierte dich dann ein. Lg Wolfgang

Ps: Bei die 4Stunden stiegensteigen Am Himmelhof haben wir drei mal so ca 15 min stillschweigend eine Pause sitzend am Boden gemacht.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

arnolddarfalles (07.03.2015), Johann (07.03.2015)

hans1973

Hans1988

  • »hans1973« ist männlich

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 24. Februar 2015

Aktueller Status: Schlafen

Aktivitätspunkte: 70

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

188

Samstag, 7. März 2015, 13:21

Re: Kinderheim Hütteldorf 1950 - 1986 (August Aichhorn Haus)

Ich war in der Gruppe von der Ilse in der Gruppe 1. Meine Lehrerin war die Strohmaier. Ich glaube die Heimmutter hat Hilde geheissen. Wie ich dorrten war, wohnte der alte Direktor noch im Altbau...

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

arnolddarfalles (07.03.2015), Klagenfurt (08.03.2015)

  • »Karin1958« ist weiblich

Beiträge: 391

Registrierungsdatum: 5. September 2012

Aktivitätspunkte: 3297

Danksagungen: 1136

  • Nachricht senden

189

Samstag, 7. März 2015, 18:05

Hallo

Du armer, ich kenne diese Personen.
lg KARIN

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ChristianB (08.03.2015)

johann

Fortgeschrittener

  • »johann« ist männlich

Beiträge: 150

Registrierungsdatum: 3. Januar 2015

Aktivitätspunkte: 1372

Danksagungen: 622

  • Nachricht senden

190

Samstag, 7. März 2015, 20:59

Damals 1965 -1974 (Blazek)

Ich war nicht in der Gruppe von Erzieher Blazek, daher werde ich nichts über ihn schreiben. Ich weiß nur, daß er neben dem Speisesaal seine Gruppe hatte und es dort oft laut zuging. Fußballspielen war seine Leidenschaft, einmal war ich mit seiner Gruppe auf dem Rapidpatz um ein Match zu sehen. Gereizt hat mich Fußball nie, aber ich war einmal dabei. Er fuhr einen blauen VW Käfer (Kabrio), der oft neben dem großen Gittertor parkte. Einmal bin ich mit ihm mitgefahren, weiß jedoch nicht mehr, wohin. Sonst kann ich nichts über ihn sagen. Laut Stiedery ist er heute ein alter Mann, der zurückgezogen lebt.

L.G. Johann-...-index.php?page=Attachment&attachmentID=1358......(Ein Foto von arnolddarfalles)

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

wolfgang68 (08.03.2015), Klagenfurt (08.03.2015), ChristianB (08.03.2015), arnolddarfalles (09.03.2015), rimy (31.12.2018)

wolfgang68

Schüler

  • »wolfgang68« ist männlich

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 6. Juni 2013

Aktivitätspunkte: 382

Danksagungen: 192

  • Nachricht senden

191

Sonntag, 8. März 2015, 07:19

Re: Kinderheim Hütteldorf 1950 - 1986 (August Aichhorn Haus)

Hatt er nicht einen roten VW Käfer (Caprio) gehabt ich habe mir immer eingebildet er war Rot :frage ? Lg Wolfgang

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Klagenfurt (08.03.2015), ChristianB (08.03.2015), arnolddarfalles (09.03.2015)

johann

Fortgeschrittener

  • »johann« ist männlich

Beiträge: 150

Registrierungsdatum: 3. Januar 2015

Aktivitätspunkte: 1372

Danksagungen: 622

  • Nachricht senden

192

Sonntag, 8. März 2015, 09:05

Damals 1965 - 1974 ( Blazek Automarke WV Käfer )

Hatt er nicht einen roten VW Käfer (Caprio) gehabt ich habe mir immer eingebildet er war Rot ? Lg Wolfgang



Du darfst nicht vergessen, ich war zu einer anderen Jahreszahl im Hütteldorf. Die Erzieher haben damals auch nicht schlecht verdient, alleine die Überstunden darf man nicht vergessen die Ausbezahlt wurden. Daher konnte sich Herr Blazek nach einigen Jahren wieder, ein neues Auto leisten, wenn die Reparaturen zu teuer waren. Seine gewohnte oder beliebte Automarke war eben immer der VW Käfer. Ich konnte mich noch erinnern, wie Schwester Strohmaier den Führerschein machte. Anschließend hatte sie gleich, einen neuen Opel Kadett gekauft. Ich wiederum konnte mir kein neues Auto nach der Führerscheinprüfung leisten, und fuhr eben mit einem alten Fahrzeug durch die Gegend. Ich bin mit einem Freund von Wien nach Salzburg mit einen WV Käfer gefahren. Man konnte die Heizung nicht ausschalten,ständig blies heiße Luft auf die Füße und das im Hochsommer.



L.G. Johann

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Klagenfurt (08.03.2015), ChristianB (08.03.2015), arnolddarfalles (09.03.2015)

Klagenfurt

Fortgeschrittener

  • »Klagenfurt« ist männlich

Beiträge: 158

Registrierungsdatum: 26. November 2013

Aktivitätspunkte: 1261

Danksagungen: 436

  • Nachricht senden

193

Sonntag, 8. März 2015, 09:19

Hütteldorf 1972-1979

Ich glaub auch das er einen roten VW Käfer mit schwarzen Dach gehabt hat

liebe grüße Klagenfurt

es ist aber alles schon so lange her

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ChristianB (08.03.2015), arnolddarfalles (09.03.2015)

Klagenfurt

Fortgeschrittener

  • »Klagenfurt« ist männlich

Beiträge: 158

Registrierungsdatum: 26. November 2013

Aktivitätspunkte: 1261

Danksagungen: 436

  • Nachricht senden

194

Sonntag, 8. März 2015, 16:03

Hütteldorf 1972-1979

ChristianB

War der Audi 8o von Strohmaier gelb ....... l.g Klagenfurt

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

arnolddarfalles (09.03.2015)

johann

Fortgeschrittener

  • »johann« ist männlich

Beiträge: 150

Registrierungsdatum: 3. Januar 2015

Aktivitätspunkte: 1372

Danksagungen: 622

  • Nachricht senden

195

Sonntag, 8. März 2015, 17:35

Damals 1965 - 1974 (Blazek)

Ich glaub auch das er einen roten VW Käfer mit schwarzen Dach gehabt hat
liebe grüße Klagenfurt


Bravo,

lieber Michael aus Klagenfurt, jetzt kann man mit ruhigen Gewissen sagen:
1965 - 1974 war der WV Käfer hellblau und 1972 - 1979 war der WV Käfer rot. Zwischendurch nehme ich an, hatte das Fahrzeug wieder eine andere Farbe. Wichtig ist, der Leser kann klar unterscheiden, auf Grund der Jahreszahl, wann welche Farbe das Auto hatte. Um solche Verwirrungen zu vermeiden, wäre es gut wenn jeder seinem Zeitraum, als Überschrift nehmen könnte.

L.G.Johann

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

angi52 (09.03.2015), arnolddarfalles (09.03.2015)

johann

Fortgeschrittener

  • »johann« ist männlich

Beiträge: 150

Registrierungsdatum: 3. Januar 2015

Aktivitätspunkte: 1372

Danksagungen: 622

  • Nachricht senden

196

Montag, 9. März 2015, 12:44

Damals 1965 -1974 ( Der mobile Zahnarzt)

Wo wir schon von Kraftfahrzeugen reden: Ich habe ein Foto bekommen, das ebenfalls viel zu erzählen hat.
Es war für mich immer fürchterlich, im Vorhinein zu erfahren, daß am nächsten Tag der Zahnarzt vorbei kam. Wir warteten in einen Raum, bis wir aufgerufen wurden, dann stiegen wir in den Bus, wo jeweils eine Person links und recht neben den Zahnbohrer warteten. Die zwei Damen waren hauptsächlich mit ihrem privaten Leben beschäftigt und redeten ununterbrochen. Kurz haben sie nach meinen Namen gefragt und fingen gleich zu arbeiten an. Oft wurde der Bohrer zu heiß (weil es damals keine Wasserkühlung gab), dann unterbrach die Ärztin kurz und bohrte dann weiter, ohne das Gespräch zu unterbrechen. Ich war immer froh, wenn das Martyrium beendet war. Später sind wir dann meistens mit einem Erzieher zum Zahnarzt gefahren, dort war es einigermaßen erträglicher.
B
L.G.Johann.............index.php?page=Attachment&attachmentID=1359..Danke, Arnolddarfalles für das Foto.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

arnolddarfalles (09.03.2015), ChristianB (09.03.2015)

ChristianB

Hütteldorfer

  • »ChristianB« ist männlich

Beiträge: 363

Registrierungsdatum: 10. September 2012

Aktivitätspunkte: 3401

Danksagungen: 1586

  • Nachricht senden

197

Montag, 9. März 2015, 16:46

Re: Kinderheim Hütteldorf 1950 - 1986 (August Aichhorn Haus)

Später sind wir dann meistens mit einem Erzieher zum Zahnarzt gefahren

Jaa, die "glücklichen Gewinner" fuhren jeden Freitag in die Schulzahnklinik im 09.Bezirk,
hinter´m Franz-Josefs-Bahnhof/Julius-Tandler-Platz... ;)

LG,CB

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

wolfgang68 (09.03.2015), arnolddarfalles (09.03.2015)

hans1973

Hans1988

  • »hans1973« ist männlich

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 24. Februar 2015

Aktueller Status: Schlafen

Aktivitätspunkte: 70

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

198

Montag, 9. März 2015, 19:09

Re: Kinderheim Hütteldorf 1950 - 1986 (August Aichhorn Haus)

An die Schulzahnklinik kann ich auch sehr gut erinnern, jeden Freitag, da ich eine Zahnspange bekommen habe.War nicht auch eine Erzieherin dorrten, ws dann aufgehört hat und nach Salzburg gezogen ist in der nöhe von Flauchau (Flaggau)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Klagenfurt (10.03.2015), arnolddarfalles (11.03.2015)

hans1973

Hans1988

  • »hans1973« ist männlich

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 24. Februar 2015

Aktueller Status: Schlafen

Aktivitätspunkte: 70

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

199

Montag, 9. März 2015, 20:26

Re: Kinderheim Hütteldorf 1950 - 1986 (August Aichhorn Haus)

Ich würde mich sehr freuen wenn ich mit ein paar wieder in Kontakt treten würde. Ich war von 1983 bis 1987 dorrten, mein alter Name war Johann Jersabek. Ich würde mich sehr freuen wenn ich Euch wieder sehe. Bin auch in Facebook unter Johann Paukovic (Heirat) Als erster war ich in der Gruppe 5 bei Dorothea dann in der Gruppe 1 bei die Ilse und Christine. Meine Leherein war die Strohmaier Maria. Von die Heimbewohner kenne ich noch unter Name: Rauch M. , Thomas Mys..k., Andreas Ado...r., Andreas Sur...k., Robert Kul..., Andreas Bö..., Kenneth Stei.., wer kann an die noch Erinnern... also ich würde mich sehr freuen

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Klagenfurt (10.03.2015), Karin1958 (10.03.2015), ChristianB (11.03.2015), arnolddarfalles (11.03.2015), jocki (12.03.2015)

hans1973

Hans1988

  • »hans1973« ist männlich

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 24. Februar 2015

Aktueller Status: Schlafen

Aktivitätspunkte: 70

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

200

Mittwoch, 11. März 2015, 19:24

Re: Kinderheim Hütteldorf 1950 - 1986 (August Aichhorn Haus)

Wenn ich das alles lese von Euch kommen mir auch sehr viele Erinnerungen konnte dann auch nicht mehr einschlafen, weil mir alles durch den Kopf ging. Ich kann mich noch Erinnern am 13.08.1983 kam ich ins KH Hütteldorf voher war ich 8 Wochen in der Küst. Ich war total Nervös wie ich gekommen bin. Ich kam in die Gruppe 5, da hatte die Doroteha Dienst gehabt. Ich lag in den Zimmer von Kennteth Steinböck und Robert Kulman. Und noch drei andere. Als neu Zögling musste ich dann zu Dr.Otto und dann zu die Schwester Hilde und Sie predikt mir eine Stunde über die Hausordnung. Dann musste ich in die Wäschekammer, ich glaube Sie hat Rosi geheissen und bekam noch wäsche. Am anfang fand ich es nicht schlimm, aber mit der Zeit bin ich schon drauf
gekommen wie die Personal war. Das erste mal habe ich mich scheniert, das erste mal duschen vor die ganzen Leute und das war ja noch neu für mich. Ich glaube in der Gruppe war ich nur max. ein Monat, dann bin ich zu die Ilse gekommen in die Gruppe 1. Das beste war ich war 13 und die anderen zwischen 8 und 10. Also in der Kindergruppe. Am Anfang war die Ilse sehr nett gewesen, aber mit der Zeit hat sie Ihr wahres Gesicht gezeigt, wie sie mit die kinder umgegangen ist. Wenn einer etwas laut war hat sie sofort herum geschrien und er musste dann auf den Gang stehen. Ich bekam ein Einzelzimmer auf den Dachboden, wo Plazek sein Kammerl hatte. Die Strohmaier ist halbwegs gegangen, ich hatte sie nur ein Jahr und von die ein Jahr war sie fast zwei Monate in Krankenstand wo sie den Fuß gebrochen hat. Dann kamen wir in die Klasse von Leyer. Ich kann mich noch sehr gut erinnern in der Klasse waren wir fast alle schlecht gewesen in der Mathe und die Strohmaier war dann immer sauer gewesen. Nach der Strohmaier (1986) besuchte ich dann die Auswärts schule Polytechnischer Lehrgang in 5 Bez. Ich kann mich noch Erinnern in der Klasse von Strohmaier was ein gewisser Gery (ich glaube so hat er geheißen) er war früher in KH und dann ist er nach Hause gekommen, aber ging trotzdem noch dorrten in die Schule. Leider weiß ich sein Name nicht mehr richtig. Wir hatten uns dann nach ein paar Jahren wieder getroffen aber leider aus den Augen. Mit den Thomas Myslik hatte ich auch noch bis 1991 Kontakt gehabt und auch leider aus den Augen verloren. So für heute genug morgen geht es weiter.. wünsche Euch einen schönen Abend
»hans1973« hat folgende Datei angehängt:

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

arnolddarfalles (11.03.2015), Klagenfurt (11.03.2015), jocki (12.03.2015), Johann (12.03.2015), Karin1958 (13.03.2015)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher