Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 20. Februar 2013, 21:26

Eindruck über die Phönix/ARD Dokumentation ("Misshandelt und missbraucht." Reportage v. Susanne Glass)

PHOENIX - Missbraucht und misshandelt

Wieder einmal wurde bestätigt, in welchen Gefängnissen wir unsere Kindheit verbringen mussten.
Emotionen, wie Wut, Traurigkeit und Hilflosigkeit gegenüber den Verantwortlichen kamen in mir hoch.
Es ist eine Schande, dass ein deutscher Fernsehsender diese Doku bringt, während unser ORF immer noch alles totschweigt, sich kein Politiker dazu bekennen will.

Was mich aber am Traurigsten macht, dass so viele verschiedene Gruppierungen eigentlich das selbe Ziel verfolgen und sich trotzdem gegeneinander bekämpfen.
Jeder der sich diese Sendung ansieht, sollte einmal darüber nachdenken.

Wer es nicht gesehen hat, hat noch die Möglichkeit dazu und zwar:

Donnerstag, 20.2. 1.30 Uhr..........8.00 Uhr...............19.15 Uhr

Ist auf alle Fälle sehenswert.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (20.02.2013), Krambambuli (20.02.2013), Meinhard (21.02.2013)

2

Mittwoch, 20. Februar 2013, 21:50

Re: Eindruck über die Phönix/ARD Dokumentation ("Misshandelt und missbraucht." Reportage v. Susanne Glass)

Was mich aber am Traurigsten macht, dass so viele verschiedene Gruppierungen eigentlich das selbe Ziel verfolgen und sich trotzdem gegeneinander bekämpfen.
Ja was willst du den machen? Wenn es in den Kämpfergruppen Symphatien und Antisympathien gibt? Wo ist die Lösung?

3

Mittwoch, 20. Februar 2013, 21:55

Re: Eindruck über die Phönix/ARD Dokumentation ("Misshandelt und missbraucht." Reportage v. Susanne Glass)

Ich habe nicht geschrieben, dass ich die Lösung habe, sondern dass es mich traurig stimmt.
Wüsste ich, wie man dieses Problem beseitigen könnte, würde ich es machen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »romy« (20. Februar 2013, 22:31)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (21.02.2013), Krambambuli (22.02.2013)

hakö

Fortgeschrittener

Beiträge: 323

Aktivitätspunkte: 2991

Danksagungen: 1361

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 21. Februar 2013, 04:30

Re: Eindruck über die Phönix/ARD Dokumentation ("Misshandelt und missbraucht." Reportage v. Susanne Glass)

PHOENIX - Missbraucht und misshandelt

Es ist eine Schande, dass ein deutscher Fernsehsender diese Doku bringt, während unser ORF immer noch alles totschweigt, sich kein Politiker dazu bekennen will.

Donnerstag, 20.2. 1.30 Uhr..........8.00 Uhr...............19.15 Uhr

Ist auf alle Fälle sehenswert.



Was willst vom Rotfunk anderes erwarten?

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (21.02.2013), jocki (21.02.2013)

5

Donnerstag, 21. Februar 2013, 06:03

Re: Eindruck über die Phönix/ARD Dokumentation ("Misshandelt und missbraucht." Reportage v. Susanne Glass)

Es fehlt die Struktur der Aufarbeitung,als Folge der noch immer schweigenden Politiker!
L.G.M.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (21.02.2013)

6

Donnerstag, 21. Februar 2013, 06:51

Re: Eindruck über die Phönix/ARD Dokumentation ("Misshandelt und missbraucht." Reportage v. Susanne Glass)

Wollte mir Heute 8h PHOENIX - Missbraucht und misshandelt anguggen, dabei hab ich den Sender im Tv gar nicht schade,
aber vielleicht gehts in einer woche am pc

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (21.02.2013)

Heimkind

unregistriert

7

Donnerstag, 21. Februar 2013, 08:09

PHOENIX - missbraucht und misshandelt

eine sehr gute doku! es wird klartext gesprochen und nichts schöngeredet!

die doku ist ein zusammenschnitt aus anderen schon bekannten dokumentationen. neu sind ein paar interviews mit ehemaligen heimkindern (sandra, margit) auch ist ein ausschnitt von der demo im dezember 2012-, sowie von der podiumsdiskussion zu sehen (gerli und olga groß im bild gggg).

dieser ausschnitt war wieder zu sehen:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (21.02.2013), slayer (21.02.2013), scheinbar (21.02.2013)

8

Donnerstag, 21. Februar 2013, 08:10

Für alle

die den Sender Phönix nicht haben, kann ich nur empfehlen

onlineTV - Download - CHIP Online

Programm einfach herunter laden und intallieren. Hab es selbst gemacht und der Sender Phönix war in erstklassiger Qualität.
Anmerkung hierbei handelt es sich um ein Online TV Programm.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ringo« (21. Februar 2013, 08:45) aus folgendem Grund: link korr.


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (21.02.2013)

Heimkind

unregistriert

9

Donnerstag, 21. Februar 2013, 08:13

Re: Eindruck über die Phönix/ARD Dokumentation ("Misshandelt und missbraucht." Reportage v. Susanne Glass)

lieber ringo,

der link führt ins leere :) - geht nicht ...

10

Donnerstag, 21. Februar 2013, 08:47

Re: Eindruck über die Phönix/ARD Dokumentation ("Misshandelt und missbraucht." Reportage v. Susanne Glass)

So liebe Evi, jetzt müsste der Link funktionieren.
lg. Ringo
:) ;)

Eugen Ketterl

unregistriert

11

Donnerstag, 21. Februar 2013, 10:32

der film von frau dr.glass

war ein meisterbeispiel dafür, wie man ein emotionell extrem heikel besetztes thema sachlich vermitteln kann. dies ohne das leid auszublenden,aber ebenso wenig in eine mitleidsmasche fallen lassen zu wollen. fakten. von der ns-zeit über ärzte, politik und gesellschaft, aussagen von dr.sieder.dr.weiss...die selbstentlarvenden stellungsnahmen des mickrigen lh stellvertreters aus tirol mit seiner sinnesgefährtin nowa-vogl. w e r von den aussenstehenden noch immer nicht begreift, dass dies, wie es hans w. im interview erwähnt, das größte verbrechen der zweiten republik war, dem ist nicht mehr zu helfen. dies gilt für politik und gesellschaft ebenso wie für alle anderen die sich durch schweigen und negieren mitschuldig machen.
gratulation an alle die an diesem film mitgearbeitet haben.
liebe grüße, franz

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

scheinbar (21.02.2013), analysis (21.02.2013), erich11 (21.02.2013), Krambambuli (22.02.2013)

scheinbar

Meister

  • »scheinbar« ist männlich

Beiträge: 1 283

Registrierungsdatum: 2. Juni 2012

Aktivitätspunkte: 11449

Danksagungen: 4945

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 21. Februar 2013, 11:04

Re: Eindruck über die Phönix/ARD Dokumentation ("Misshandelt und missbraucht." Reportage v. Susanne Glass)

Kann man das schon anschauen im Internet?

Eugen Ketterl

unregistriert

13

Donnerstag, 21. Februar 2013, 11:12

ist mir

noch nichts bekannt. ich hoffe es wird bald so sein. lg. franz

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

scheinbar (21.02.2013)

melitta

Profi

Beiträge: 734

Aktivitätspunkte: 6060

Danksagungen: 1965

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 21. Februar 2013, 11:18

missbrauch

mir ist das lachen schon lange fergangen ich frage mich oft was für menschen sind das hatten die kein gewissen die erziher und auch die geistlichen der hass kann doch nicht so gross sein das man auf hilflose kinder sich verkreift und sie mishandelt in was für einer form auch immer gruss meli

bert55

Profi

  • »bert55« ist männlich

Beiträge: 793

Registrierungsdatum: 30. November 2011

Aktivitätspunkte: 8065

Danksagungen: 3930

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 21. Februar 2013, 11:23

Re: Eindruck über die Phönix/ARD Dokumentation ("Misshandelt und missbraucht." Reportage v. Susanne Glass)

und was hats ausgelöst?

WUT;ZORN und grenzenlose OHNMACHT.
und dieses totschweigen,war da nicht mal eine zeit?.......................

und es ist doch sch....egal,es hört dir doch kein schwein zu,leider!
schön langsam kotzt mich alles an,ich will nicht mehr erinnert werden und sprechen will ich auch nicht mehr darüber.es deprimiert mich eigentlich nur mehr. so long ..da bert

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Krambambuli (22.02.2013)

16

Donnerstag, 21. Februar 2013, 12:31

Re: Eindruck über die Phönix/ARD Dokumentation ("Misshandelt und missbraucht." Reportage v. Susanne Glass)

und es ist doch sch....egal,es hört dir doch kein schwein zu,leider!
schön langsam kotzt mich alles an,ich will nicht mehr erinnert werden und sprechen will ich auch nicht mehr darüber.es deprimiert mich eigentlich nur mehr. so long ..da bert
Was soll man dazu sagen um nicht wieder jemanden zu verletzen oder zu beleidigen. Ich kenne Heimkinder die sich solche Sendungen ansehen und nach der Sendung förmlich mit den Nerven am Ende sind. Wenn man solchen Sendungen nicht nervlich und seelisch gewachsen ist dann sollte man nicht aufdrehen ist halt meine Meinung. Desweiteren hörte ich auch von etlichen ehemaligen Heimkindern na wir gehen in so ein Heimforum nicht. Ich fragte sie wieso und warum und ihre Antwort war. Wir brauchen keine Retraumatisierung das ist für uns nicht das Richtige. Also wie soll man dann auch Hilfe anbieten wenn sie nicht angenommen wird? Wo ist der goldene Mittelweg wo man es jeden Recht machen kann. Ich glaube eine allgemein Lösung wird es niemals geben, sondern nur eine Einzelfalllösung. Wo dann der Betreffende meint das ist für mich der richtige Weg.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jocki (21.02.2013)

erich11

Geh erhobenen Hauptes durch´S Leben - auch als Heimkind

Beiträge: 81

Aktivitätspunkte: 815

Danksagungen: 346

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 21. Februar 2013, 13:16

Re: Eindruck über die Phönix/ARD Dokumentation ("Misshandelt und missbraucht." Reportage v. Susanne Glass)

Mir ist die Doku auch sehr nahe gegangen. Nicht wegen meiner persönlichen Vergangenheit (ich dürfte ja gegen so manch Andere hier, wirklich Glück gehabt haben), sondern wegen den plastischen Schilderungen betroffener Opfer, welche ja auch im Bild zu sehen waren. Es ist mir eigentlich unmöglich, die Eindrücke der Doku rasch zu verarbeiten. Trotzdem finde ich, muss man sich immer wieder dem Thema stellen - und zwar in der Hoffnung, das man es doch irgendwann und irgendwie aufarbeiten und somit abschütteln kann.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Krambambuli (22.02.2013)

18

Donnerstag, 21. Februar 2013, 13:33

Re: Eindruck über die Phönix/ARD Dokumentation ("Misshandelt und missbraucht." Reportage v. Susanne Glass)

das man es doch irgendwann und irgendwie aufarbeiten und somit abschütteln kann.
GSD bin ich einer der wenigen Ausnahmen die, die Kindererziehungsheimzeit gut aufgearbeitet und verkraftet hat. War nicht immer leicht aber ich schaffte es.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

erich11 (21.02.2013)

19

Donnerstag, 21. Februar 2013, 14:20

Phoenix-Sendung

Auch ich habe die Sendung als sehr gut empfunden!
Da ich die Möglichkeit hatte Fr.Dr. Glass und ihr Team kennenzulernen, ist sie mir auch als mittfühlender Mensch in Erinnerung geblieben.
Habe mich auch schon bei ihr mit einer Mail bedankt!
Schade nur, dass diese Thematik keinen Sender aus Österreich interessiert! Da muß ein deutscher Sender kommen um diese Schweinereien aufzuzeigen
L.G.M.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jocki (21.02.2013), Krambambuli (22.02.2013)

bert55

Profi

  • »bert55« ist männlich

Beiträge: 793

Registrierungsdatum: 30. November 2011

Aktivitätspunkte: 8065

Danksagungen: 3930

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 21. Februar 2013, 17:09

Re: Eindruck über die Phönix/ARD Dokumentation ("Misshandelt und missbraucht." Reportage v. Susanne Glass)

hallo ringo
hab gerade lächelnd deinen kommentar gelesen.....
ich erspar mir eine antwort.
da bert

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Krambambuli (22.02.2013)