Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 23. September 2013, 15:23

Misshandlungen im Erziehungsheim Stiefern, im Fokus der Justiz


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

andjeo (23.09.2013), karintschi (23.09.2013), analysis (24.09.2013), udo (24.09.2013)

Beiträge: 888

Aktivitätspunkte: 8071

Danksagungen: 3591

  • Nachricht senden

2

Montag, 23. September 2013, 17:09

Re: Misshandlungen im Erziehungsheim Stiefern, im Fokus der Justiz

Ja so sinds diese herrschaften, dann wissens von all dem leid das sie zufügten nix mehr. Welche Qualifikationen bringt der verantwortliche Heimleiter, außer das er Lehrer ist, den schon mit? Er übernahm von seinem Vater die Einrichtung. Die Behörde die derartige Praktiken zuläßt gehört genauso auf die Anklagebank. Die Imperiumübernahme vom Vater auf den Sohn mit staatlicher Genehmigung. Mit traumatisierten Kindern wird noch immer gut verdient. :girl_devil: :girl_cray3: lg.S.







Der Verstand sieht jeden Unsinn,
Die Vernunft rät manches zu übersehen.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

karintschi (23.09.2013), scheinbar (23.09.2013), udo (24.09.2013)

scheinbar

Meister

  • »scheinbar« ist männlich

Beiträge: 1 282

Registrierungsdatum: 2. Juni 2012

Aktivitätspunkte: 11441

Danksagungen: 4942

  • Nachricht senden

3

Montag, 23. September 2013, 19:58

Re: Misshandlungen im Erziehungsheim Stiefern, im Fokus der Justiz

Na da haben wir es wieder Drowning Google Übersetzer

Nun diese perversen geben ihre erfahrungen warscheinlich immer weiter oder treffen sich irgend wo und lernen von einander! Nun was hat die staatsanwaltschaft Klagenfurt (Mag. Pacher) geschrieben mache gaben massive bestraffungrituale an wie Eintauchen in wasser usw. Nun nennt man diese vorgangsweise bei der Uno Folter! In österreich na verjährun g! Eh egal eines die täter machen immer die opfer veranwortliuch bzw behaupten sie lügen und die vorkommnisse in diesen heimen waren schon 1970 so und es haben sich weitere opfer gemeldet und eine erzieherin sagt heute aus warum nicht vor 8 Jahren warum ist sie nicht mit den jugendlichen bzw für mich ist ein 12 jähriger ein kind nicht zur polizei gegangen na immer das gleiche weg schauen weg hören aber ich weis das dies aufhören wir nähmlich dann wenn es einmal ein urteil geben wirt das den namen urteil im sinne des opfer auch zu recht als gerechtes urteil sich nennen darf! UND WAS SCHREIEN SIE IMMER WIEDER NA HEUT ZU TAGE KOMMT DAS NICHT MEHR VOR ! WIR SEHEN ES EH!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (24.09.2013), udo (24.09.2013)

scheinbar

Meister

  • »scheinbar« ist männlich

Beiträge: 1 282

Registrierungsdatum: 2. Juni 2012

Aktivitätspunkte: 11441

Danksagungen: 4942

  • Nachricht senden

4

Montag, 23. September 2013, 20:05

Re: Misshandlungen im Erziehungsheim Stiefern, im Fokus der Justiz

zur verjährung wäre zu sagen! Wenn der täter durchgehend seine taten immer wieder begangen hat gibtr es keine verjährung 70-80-90 2006 erste taten 70 usw also wo ist da eine verjährung bitte schön! die opfer sollen im zeviell rechjtlich klagven den sch..wein..

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (24.09.2013), udo (24.09.2013)

5

Dienstag, 24. September 2013, 04:26

Re: Misshandlungen im Erziehungsheim Stiefern, im Fokus der Justiz

Dieses emotionslose Gesindel mit einem IQ von einer leeren Walnuss, hat sich dem nahtlosen Übergang der Erziehungsmethoden, aus der NS-Zeit, angeschlossen!

Blöd wie sie nun einmal sind, denken sie soweit sie sich damit nicht überfordert fühlen, wir sind noch immer die armen Hascherln, und können sich nicht wehren!

Mittlerweile sollten sie schon kapiert haben, dass wir uns sehr wohl wehren können! "Hilflos" sind wir schon lange nicht mehr, und an unserer Intelligenz zu zweifeln, zeugt wie akut und präsent ihr Zustand der Dummheit immer noch ist!

L.G.M.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (24.09.2013), scheinbar (24.09.2013), udo (24.09.2013)

rotweintrinker

unregistriert

6

Dienstag, 24. September 2013, 05:43

Re: Misshandlungen im Erziehungsheim Stiefern, im Fokus der Justiz

Der Angeklagte sei ein vielbeschäftigter und verdienstvoller Mediziner und nur daran interessiert, "zu helfen und zu heilen", betonte Sacha: "
---------------------------------------------------------------------------------------------
Vielleicht melden sich noch ein paar ehemalige Zöglinge, die auch diese Erziehungsmethoden von diesen "Herrn Doktor" genossen haben.
Dann wird`s eng für den "Herr Doktor"!
Der Typ hat sicher noch viel mehr Dreck am Stecken!
Der Kerl hat mit den Heimkindern wahrscheinlich mehr verdient als mit seinen Patienten.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (24.09.2013), itruk48 (24.09.2013), scheinbar (24.09.2013), udo (24.09.2013)

hakö

Fortgeschrittener

Beiträge: 323

Aktivitätspunkte: 2991

Danksagungen: 1361

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 24. September 2013, 08:04

Re: Misshandlungen im Erziehungsheim Stiefern, im Fokus der Justiz

JAJA, und der Rest ist wie immer verjährt.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

analysis (24.09.2013), itruk48 (24.09.2013), scheinbar (24.09.2013), udo (24.09.2013)