Sie sind nicht angemeldet.

Ingrid

Profi

  • »Ingrid« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 612

Aktivitätspunkte: 3827

Danksagungen: 293

  • Nachricht senden

1

Freitag, 9. Dezember 2011, 14:10

bald in WIKIPEDIA missbrauch WILHELMINENBERG

MARJORIE-WIKI ist die vorstufe zu WIKIPEDIA!

dort kann die ganze welt nachlesen wie es kindern in heimen erging - in WIEN wo die flieder erblühn.

eine neue touristenattraktion! da können sich die verantwortlichen für diesen saustall was drauf einbilden. sie gehen in die geschichte ein. des wird aber schmerzen im herzen unserer dampfplauderer, vertuscher und verschweiger.



http://marjorie-wiki.org/wiki/Missbrauch…Wilhelminenberg

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

slayer (12.06.2012), melitta (12.06.2012)

2

Freitag, 9. Dezember 2011, 15:20

Re: bald in WIKIPEDIA missbrauch WILHELMINENBERG

Ingrid, was willst du, die Trendkette hat ja sowieso schon einbussen. Bitte wer nächtigt noch in einem Gemäuer das so belastest von Greueltaten????????. Da kann das himmlischte Hotel draus sein, Menschen mit Gewissen packen ihre Koffer und gehen. Gut für den Kahlenberg wo man auch über ganz Wien sieht. Und die Hohe Warte soll verrotten!!!!!!. Nicht's soll Hand und Fuss bekommen was man mit ihr vor hat. Denn die schreckliche Aura ist immer Gegenwärtig.

Ingrid

Profi

  • »Ingrid« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 612

Aktivitätspunkte: 3827

Danksagungen: 293

  • Nachricht senden

3

Freitag, 9. Dezember 2011, 17:08

Re: bald in WIKIPEDIA missbrauch WILHELMINENBERG

servus ringo,

darum geht es doch nicht!

das gebäude an sich gefällt mir heute immer noch, ich mag alte gemäuer.

es geht darum, dass es in wikipedia für immer nachzulesen sein wird was den kinder dort geschah.

verbrechen von MENSCHEN an menschen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

slayer (12.06.2012)

richard

Meister

  • »richard« ist männlich

Beiträge: 1 659

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2011

Aktivitätspunkte: 9379

Danksagungen: 594

  • Nachricht senden

4

Freitag, 9. Dezember 2011, 19:13

Re: bald in WIKIPEDIA missbrauch WILHELMINENBERG

ein hoch für wikipeda wenn das drin steht.das kriegen sie nicht mehr raus,da können sie machen was sie wollen.
richard
EINZEILER

5

Freitag, 9. Dezember 2011, 19:23

Alte Gemäuer

Hallo Ingrid, hast schon Recht und es ist gut so das es in dem Wiki steht. Aber für mich wenn ich weiss es sind Verbrechen begangen worden in alten Gemäuern und ich betrete es geschieht mir irgendwas negatives, so ist und war es immer so. Vor allem ist mir wichtig das diese Tafel mit den Leitsatz," Wer Kinder.........., oder so ähnlich geheissen hat entfernt wird. Da muss und soll es doch eine Petition geben, denn diese Tafel ist mehr als HOHN.........

Ingrid

Profi

  • »Ingrid« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 612

Aktivitätspunkte: 3827

Danksagungen: 293

  • Nachricht senden

6

Freitag, 9. Dezember 2011, 19:44

Re: bald in WIKIPEDIA missbrauch WILHELMINENBERG

hallo ringo,
wenn du das mit den alten gemäuern so hältst, dann ist es für dich gut und richtig.
der text an der tafel die du meinst lautet:


wer kindern paläste baut reisst kerkermauern nieder.
dieser palast für einzelne wenige erbaut
wurde von der gemeinde wien erworben und den
vielen hilfsbedürftigen kindern
dieser stadt gewidmet
.

ja, es ist ein hohn, dass diese tafel heute (verhüllt mit tüchern) noch dort hängt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ingrid« (10. Dezember 2011, 05:03)


vive

Profi

  • »vive« ist männlich
  • »vive« wurde gesperrt

Beiträge: 707

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2011

Aktivitätspunkte: 4168

Danksagungen: 333

  • Nachricht senden

7

Freitag, 9. Dezember 2011, 20:22

Re: bald in WIKIPEDIA missbrauch WILHELMINENBERG

dass diese tafel heute (verhüllt mit tüchern) noch dort hängt.
schau ich mir nächste woche an - wo denn cirka ?

Ingrid

Profi

  • »Ingrid« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 612

Aktivitätspunkte: 3827

Danksagungen: 293

  • Nachricht senden

8

Freitag, 9. Dezember 2011, 20:28

Re: bald in WIKIPEDIA missbrauch WILHELMINENBERG

servus vive,

vor über 40 jahren hing sie gleich beim haupteingang!!

wird wohl noch dort sein.

was sagst zu wikipedia??

lieben gruß

ingrid

vive

Profi

  • »vive« ist männlich
  • »vive« wurde gesperrt

Beiträge: 707

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2011

Aktivitätspunkte: 4168

Danksagungen: 333

  • Nachricht senden

9

Freitag, 9. Dezember 2011, 20:30

Re: bald in WIKIPEDIA missbrauch WILHELMINENBERG

na hoffentlich ein wirklich dicker eintrag !

rotweintrinker

unregistriert

10

Samstag, 10. Dezember 2011, 08:42

Re: bald in WIKIPEDIA missbrauch WILHELMINENBERG

Da werden noch etliche andere "Kinderheime" dazukommen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

slayer (12.06.2012)

11

Samstag, 10. Dezember 2011, 18:36

Re: bald in WIKIPEDIA missbrauch WILHELMINENBERG

Liebe ingrid

die tafel hängt jetzt im 1.stock,hams ganz gross gmacht,dass es ja keiner übersieht. lg.Elizer

Ingrid

Profi

  • »Ingrid« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 612

Aktivitätspunkte: 3827

Danksagungen: 293

  • Nachricht senden

12

Samstag, 10. Dezember 2011, 18:50

Re: bald in WIKIPEDIA missbrauch WILHELMINENBERG

servus elizer,

danke!

ich war vor über 20 jahre das letztemal dort,

wollte damals abschliessen, war wohl nichts.

lieben gruß

ingrid

sandra9802

unregistriert

13

Dienstag, 12. Juni 2012, 17:01

Re: bald in WIKIPEDIA missbrauch WILHELMINENBERG

ich denke, es gibt keine sensibleren gemüter als die welche sich in uns heimkindern aufgebaut haben. die jahre haben sich in die mauern dieses hauses eingegraben und als ich wegen dem interview, welches dann doch nicht gebracht wurde, da war, ich konnte es physisch spüren. die bonzen die dort gerade tafelten und andere gäste spüren das nicht....wie tot muß man lebendig sein...na gut, das soll kein vorwurf sein. allein, solch ein haus in ein hostel umzuwandeln und gäste in räumlichkeiten wohnen zu lassen wo viele jahre kindertränen geflossen sind, ist derart geschmacklos, zumal die bertreibenden wissen müssen was das war. man holt doch vorher erkundigungen ein. aber es geht ja nur um geld und da ist alles recht.

14

Dienstag, 12. Juni 2012, 17:26

Re: bald in WIKIPEDIA missbrauch WILHELMINENBERG

Die Menschen sind Sadisten,de würden schon allein deswegen, weil sie wissen was da passiert ist ,Urlaub machen um des Feeling glauben zu spüren,oh Gott, ich würd denen so gerne zeigen und spüren lassen, was wirklich war,die haben an schock für,s Leben so wie wir!!!!
lg gerli

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

slayer (12.06.2012)

zauck

Meister

Beiträge: 1 249

Aktivitätspunkte: 10859

Danksagungen: 3965

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 12. Juni 2012, 17:31

Re: bald in WIKIPEDIA missbrauch WILHELMINENBERG

wenns nach mir geht müssen alle heime aufgelistet werden wo kinder verbrechern zum opfer gefallen sind, und die feinen herrn die diese heime gegrüdet haben sollten auch namentlich genant werden,

unsere politiker halten sich noch immer in schweigen, eh klar weil da müssten sie ihr versagen zugeben und das wollen sie nicht,

lg. ralf

opfer1977

unregistriert

16

Samstag, 1. Dezember 2012, 15:34

ein geschenk

gelöscht...................aufgrund von angst

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »opfer1977« (1. Dezember 2012, 15:47)


schloss-altenberg nö

unregistriert

17

Samstag, 1. Dezember 2012, 15:57

Re: bald in WIKIPEDIA missbrauch WILHELMINENBERG

wer hat angst...und vor was?